Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

FACEBOOK INC

(A1JWVX)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 14.06. 22:00:00
336.77 USD   +1.66%
14.06.TAGESVORSCHAU : Termine am 15. Juni 2021
DP
14.06.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 28. Juni 2021
DP
14.06.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (14.06.2021) +++
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Bundestag stärkt Nutzerrechte beim Anti-Hass-Gesetz NetzDG

06.05.2021 | 19:14

BERLIN (dpa-AFX) - Im Kampf gegen strafbare Hetze im Netz hat der Deutsche Bundestag mit den Stimmen der schwarz-roten Regierungskoalition eine Änderung des umstrittenen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes beschlossen. Damit sollen die Rechte der Nutzerinnen und Nutzer gestärkt werden. Die Fraktionen der AfD und FDP stimmten gegen die Novelle, Grüne und Linke enthielten sich der Stimme.

"Wer im Netz bedroht oder beleidigt wird, muss das einfach und unkompliziert melden können", erklärte Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD). Daher müssten Meldewege künftig mühelos auffindbar und leicht zu bedienen sein. In der Novelle des "NetzDG" wird auch ein "Gegenvorstellungsverfahren" eingeführt, mit dem sich Nutzer gegen die Sperrung vermeintlich illegaler Inhalte wehren können, ohne sofort vor Gericht ziehen zu müssen.

Das 2017 erstmals beschlossene Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) wird umgangssprachlich auch Facebook-Gesetz genannt, gilt aber für alle Betreiber sozialer Netzwerke, die im Inland mehr als zwei Millionen registrierte Nutzer haben. Außen vor sind E-Mail- und Messenger-Dienste, berufliche Netzwerke, Fachportale, Online-Spiele und Verkaufsplattformen. Es verpflichtet die Plattformen zu einem härteren Vorgehen gegen Hass, Hetze und Terror-Propaganda.

Tankred Schipanski, der digitalpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, erklärte, das veränderte NetzDG verbessere die Rechte von Betroffenen von Hassrede. "Facebook und Co. werden dazu verpflichtet, ihre Meldewege nach dem NetzDG und den Widerspruch gegen Entscheidungen zu vereinfachen." Das neue Gegenvorstellungsverfahren zwischen Streitparteien ermögliche eine erleichterte außergerichtliche Streitbeilegung. Im Falle einer Löschung können Nutzer auf Nachfrage jetzt eine individuelle Begründung für die Entscheidung über gelöschte Inhalte einfordern.

Neu ist auch eine "Forschungsklausel". Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bekommen einen Auskunftsanspruch gegenüber Plattformen, um datenbasiert die Verbreitung von Hassrede durch Algorithmen besser erforschen zu können.

Auf scharfe Kritik stieß die Novelle außerhalb des Parlaments beim Digitalverband Bitkom. Beim Versuch, die Nutzerrechte zu stärken, schieße das neue Gesetz weit über das Ziel hinaus, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Mit dem Gegenvorstellungsverfahren werde "ein praxisfernes bürokratisches Ungetüm geschaffen".

In der Debatte im Bundestag kritisierten vor allem AfD und Linke die Novelle. Stephan Brandner (AfD) sagte, dass Gesetz fördere die Zensur von unbequemen Meinungen. Niema Movassat (Linke) kritisierte eine mögliche Weitergabe der Daten an das Bundeskriminalamt und sprach von einem "schlechten Gesetz". Renate Künast (Grüne) sagte, das NetzDG hinke den aktuellen Entwicklungen hinterher./chd/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 0.77%2448.91 verzögerte Kurse.39.73%
FACEBOOK INC 1.66%336.77 verzögerte Kurse.23.29%
TWITTER, INC. 0.55%60.83 verzögerte Kurse.12.34%
Alle Nachrichten zu FACEBOOK INC
14.06.TAGESVORSCHAU : Termine am 15. Juni 2021
DP
14.06.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 28. Juni 2021
DP
14.06.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (14.06.2021) +++
DJ
14.06.WhatsApp verspricht mehr Privatsphäre-Funktionen
DP
14.06.Datenschützer wollen Cookie-Banner überflüssig machen
DP
14.06.ANALYSE/Facebook und seine Werbekunden spüren Druck von Apple
DJ
14.06.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
14.06.WhatsApp startet Werbekampagne für Verschlüsselung
DP
13.06.WOCHENENDÜBERBLICK Unternehmen / 12. und 13. Juni 2021
DJ
13.06.WOCHENENDÜBERBLICK Wirtschaft, Politik / 12. und 13. Juni 2021
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FACEBOOK INC
14.06.SECTOR UPDATE : Tech Stocks Add to Monday Advance, Lifting Nasdaq Composite, S&P..
MT
14.06.Communication Services Shares Rise -- Communication Services Roundup
DJ
14.06.Stocks can grow 5% in second-half of 2021 -advisor
RE
14.06.FACEBOOK  : UK's financial watchdog goes real-time to catch online criminals
RE
14.06.SECTOR UPDATE : Tech Stocks Largely Resisting Monday Market Downdrafts
MT
14.06.ETF PREVIEW : ETFs Edge Lower, Futures Point Higher as Wall Street Looks Ahead t..
MT
14.06.SECTOR UPDATE : Tech Stocks Climb Premarket Monday
MT
14.06.INSIDER TRENDS : Insider Prolongs 90-Day Selling Trend at FB Financial
MT
14.06.FACEBOOK  : Buys VR Game Studio BigBox VR for Undisclosed Sum
MT
14.06.FACEBOOK  : Over 100 Million People Have Signed Up for Local Blood Donation Noti..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 115 Mrd. - 95 239 Mio
Nettoergebnis 2021 37 732 Mio - 31 140 Mio
Nettoliquidität 2021 84 017 Mio - 69 338 Mio
KGV 2021 25,9x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 939 Mrd. 939 Mrd. 775 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 7,41x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,02x
Mitarbeiterzahl 60 654
Streubesitz 83,9%
Chart FACEBOOK INC
Dauer : Zeitraum :
Facebook Inc : Chartanalyse Facebook Inc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FACEBOOK INC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 53
Mittleres Kursziel 384,54 $
Letzter Schlusskurs 336,77 $
Abstand / Höchstes Kursziel 36,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -33,2%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
David M. Wehner Chief Financial Officer
Michael Todd Schroepfer Chief Technology Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Sheryl Kara Sandberg Chief Operating Officer & Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FACEBOOK INC23.29%939 276
KUAISHOU TECHNOLOGY0.00%111 899
TWITTER, INC.12.34%48 167
MATCH GROUP, INC.-4.85%38 263
BUMBLE INC.0.00%5 705
NEW WORK SE-9.64%1 713