Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DEUTZ AG
  6. News
  7. Übersicht
    DEZ   DE0006305006   630500

DEUTZ AG

(630500)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

DEUTZ : tritt eFuel Alliance bei

20.09.2021 | 08:42
  • Motorenhersteller setzt Nachhaltigkeitsstrategie fort
  • Synthetische Kraftstoffe aus erneuerbaren Energien leisten Beitrag zum Klimaschutz
  • CO2-neutraler Motorenbetrieb mit eFuels im Off-Highway-Bereich möglich

Köln, den 20. September 2021 - DEUTZ ist der eFuel Alliance beigetreten. Damit setzt der Motorenhersteller seine Nachhaltigkeitsstrategie konsequent fort. Die Interessengemeinschaft von Unternehmen engagiert sich für die industrielle Produktion synthetischer Kraftstoffe aus erneuerbaren Energien. Ihr Ziel ist es, die Herstellung von eFuels als alternativen Kraftstoff voranzutreiben, dafür eine breite Akzeptanz zu schaffen und so gemeinsam einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. DEUTZ wird in der eFuel Alliance insbesondere den Off-Highway-Bereich vertreten.

'Wir sind Vorreiter für eine grünere Mobilität. Für DEUTZ sind eFuels neben elektrischen Antrieben und dem Wasserstoffmotor sinnvolle Alternativen, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. Für uns ein sehr guter Grund, uns in der eFuel Alliance zu engagieren', sagt Dr. Frank Hiller, Vorstandsvorsitzender der DEUTZ AG.

Monika Griefahn, Sprecherin der eFuel Alliance: 'Wir freuen uns, die DEUTZ AG als Partner in unserem Netzwerk begrüßen zu dürfen. Mit dem Beitritt des Kölner S-Dax-Unternehmens wächst die eFuel Alliance auf inzwischen 150 Mitglieder.'

Als eFuels werden synthetische Kraftstoffe bezeichnet, die regenerativ aus Wasser und Kohlendioxid (CO2) hergestellt werden. Der Kraftstoff beeinflusst das Emissionsverhalten von Motoren: Durch den Einsatz von biogenen Kraftstoffen oder Erdgas können der Schadstoff- und CO2-Ausstoß deutlich reduziert werden - bis hin zur CO2-Neutralität.

Nutzfahrzeuge, Traktoren und Baumaschinen benötigen aufgrund ihrer hohen Nutzlast sowie ihrer langen Arbeitszeiten Energieträger mit hoher Energiedichte und kurzer Betankungszeit. Hier sind eFuels gegenüber direktelektrischen Lösungen klar im Vorteil: Sie sind einfach zu transportieren und können über eine weltweit bestehende Infrastruktur in kurzer Zeit getankt werden.

DEUTZ hat seit August 2021 sein gesamtes Diesel-Motorenprogramm für den Einsatz von paraffinischen Kraftstoffen wie eFuels freigestellt. Damit sind nun auch die DEUTZ-Motoren der EU-Abgasstufe V zum Betrieb mit alternativen Kraftstoffen zugelassen. Einen Großteil seiner neuesten Motorengeneration, insbesondere im Bereich 8-Liter, hat der Antriebsspezialist zugleich für Biodieselblends bis zu 30 Prozent freigegeben. Der Einsatz dieser Kraftstoffalternativen verbessert die CO2-Bilanz der DEUTZ-Motoren deutlich und ermöglicht perspektivisch einen CO2-neutralen Betrieb.

Im August hat DEUTZ auch seinen ersten reinen Wasserstoffmotor für den Off-Highway-Bereich vorgestellt, der eine komplett emissionsfreie Mobilität ermöglicht. Der 6-Zylinder-Motor soll 2024 in Serienproduktion gehen.

Pressemitteilung zum Download

Disclaimer

Deutz AG published this content on 20 September 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 20 September 2021 06:41:05 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu DEUTZ AG
02.12.VDMA : Auftragseingänge wachsen im Oktober erneut zweistellig
DJ
02.12.VDMA : Nachholbedarf der Kunden weitgehend befriedigt
DJ
02.12.VDMA : Auftragseingang Maschinenbau 3 Monate bis Oktober +43% gg Vorjahr
DJ
02.12.VDMA : Auftragseingang Maschinenbau Oktober Ausland +23% gg Vorjahr
DJ
02.12.VDMA : Auftragseingang Maschinenbau Oktober Inland +13% gg Vorjahr
DJ
02.12.VDMA : Auftragseingang Maschinenbau Oktober +19% gg Vorjahr
DJ
29.11.KORREKTUR : XETRA-SCHLUSS/DAX nach Ausverkauf mit Mini-Erholung
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/Kraftlose Erholung - Faurecia-Warnung belastet Zulieferer
DJ
29.11.XETRA-SCHLUSS/DAX nach Ausverkauf mit Mini-Erholung
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/Gewinne werden verteidigt - Faurecia belastet Zulieferer
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DEUTZ AG
22.11.DEUTZ : Two DEUTZ apprentices among the best in Germany
PU
18.11.DEBUT : DEUTZ and Maeda unveil all-electric crawler crane
PU
17.11.DEUTZ : Presentation Capital Markets Day, November 2021 | Financial Update, CFO
PU
17.11.DEUTZ : Presentation Capital Markets Day, November 2021 | Sustainable Drivetrains for Off-..
PU
17.11.DEUTZ : Presentation Capital Markets Day, November 2021 | Market Outlook and Strategic Pos..
PU
17.11.DEUTZ to Seek Acquisitions
CI
17.11.DEUTZ AG : DEUTZ creates new Green segment
EQ
12.11.DEUTZ builds its ten millionth engine
PU
10.11.Quarterly Statement Q1-Q3/2021
PU
10.11.Presentation on 1st to 3rd Quarter 2021 Results
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTZ AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 639 Mio 1 854 Mio -
Nettoergebnis 2021 31,6 Mio 35,7 Mio -
Nettoverschuldung 2021 46,6 Mio 52,7 Mio -
KGV 2021 23,3x
Dividendenrendite 2021 1,41%
Marktkapitalisierung 742 Mio 838 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,48x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,40x
Mitarbeiterzahl 4 701
Streubesitz 100%
Chart DEUTZ AG
Dauer : Zeitraum :
DEUTZ AG : Chartanalyse DEUTZ AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTZ AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 6,14 €
Mittleres Kursziel 9,18 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 49,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frank Hiller Chairman-Management Board & Head-Technical
Sebastian C. Schulte CFO, Head-Human Resources & Information Services
Bernd Bohr Chairman-Supervisory Board
Markus Schwaderlapp Head-Research & Development
Markus Müller Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
DEUTZ AG21.67%838
ATLAS COPCO AB32.46%70 707
TECHTRONIC INDUSTRIES COMPANY LIMITED55.33%40 434
PARKER-HANNIFIN CORPORATION11.94%39 248
FANUC CORPORATION-9.13%39 095
SANDVIK AB14.65%31 408