Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Bank AG
  6. News
  7. Übersicht
    DBK   DE0005140008   514000

DEUTSCHE BANK AG

(514000)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Postbank-Integration: Deutsche Bank kündigt weitere Einsparungen an

02.12.2020 | 09:31

FRANKFURT/BONN (dpa-AFX) - Der jüngst vereinbarte Stellenabbau im Zuge der Integration der Postbank wird nach Angaben der Deutschen Bank nicht die letzte Einsparung sein. "In anderen Bereichen des Privatkundengeschäfts werden weitere Schritte folgen", sagte Deutsche-Bank-Vizechef Karl von Rohr der "Welt" (Mittwoch). Anfang der Woche hatte sich das Management mit Arbeitnehmervertretern auf den Abbau von 350 Stellen in den Zentralen des Privatkundengeschäfts in Bonn und Frankfurt bis Ende 2022 geeinigt.

Einschnitte im Filialnetz sind bereits beschlossen: Die Deutsche Bank hatte im September angekündigt, etwa 100 ihrer gut 500 eigenen Standorte in Deutschland zu schließen. Auch im Netz der zum Konzern gehörenden Postbank gibt es seit Jahren regelmäßig Anpassungen. Dieser Kurs werde fortgesetzt, kündigte von Rohr an: Das Management wolle "in den kommenden beiden Jahren jeweils etwa 50 Postbank-Standorte aufgeben". Ein Vertrag mit der Post deckelt die Zahl der Schließungen von Postbankfilialen auf höchstens 50 pro Jahr. Nach jüngsten Zahlen hat die Postbank 800 Filialen.

Eine Zusammenlegung von Postbank- und Deutsche-Bank-Filialen schloss von Rohr aus. "Wir halten an unserer Zwei-Marken-Strategie fest, denn wir haben eine sehr differenzierte Markenpositionierung." Allerdings sollen die beiden Marken noch enger kooperieren. "Sobald es technisch machbar ist, sollen an jedem Schalter alltägliche Finanzgeschäfte für beide Kundengruppen möglich sein. Bei der Beratung wird aber sinnvollerweise nach wie vor getrennt."

Insgesamt sei die Deutsche Bank bei ihrem Konzernumbau auf Kurs, auch beim Thema Stellenabbau. "Wir verhandeln mit Arbeitnehmervertretern in verschiedenen Bereichen und kommen dabei gut voran", sagte von Rohr. Der Vorstand hatte im Juli 2019 das Ziel ausgegeben, bis Ende 2022 die Zahl der Vollzeitstellen im Konzern um etwa 18 000 auf weltweit 74 000 zu verringern./ben/DP/eas


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BANK AG -6.26%10.76 verzögerte Kurse.4.18%
DWS GROUP GMBH & CO. KGAA -5.27%35.2 verzögerte Kurse.4.74%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BANK AG
24.01.Saia-Aktien steigen am Montagnachmittag nach Upgrade durch die Deutsche Bank
MT
24.01.Deutsche Bank erwartet Leitzinserhöhung im Euroraum bereits im Dezember
DP
24.01.Deutsche Bank sieht EZB-Zinserhöhung nun im Dezember 2022 beginnen
MT
24.01.XETRA-SCHLUSS/Abverkauf zu Wochenbeginn - DAX fällt auf 15.000
DJ
24.01.DWS erhält positives Urteil in Greenwashing-Klage
MT
24.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen in freien Fall über
DJ
24.01.DEUTSCHE BANK IM FOKUS : Milliardengewinn - und doch ein Zwerg
DP
24.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Geldpolitik und Ukraine belasten
DJ
24.01.Deutsche Bank zu den Staatsanleiheemissionen der Eurozone in dieser Woche
MT
24.01.Börse Frankfurt-News: Starke Nerven gefragt (Wochenausblick)
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
24.01.Saia Shares Climb Monday Afternoon After Deutsche Bank Upgrade
MT
24.01.Deutsche Bank Now Sees ECB Starting Rate Increase in December 2022
MT
24.01.ECB to hike rates by 25 basis points in Dec 22 - Deutsche Bank
RE
24.01.DWS Gets Favorable Ruling In Greenwashing Lawsuit
MT
24.01.Siemens Energy shares hit record low as sell-off continues
RE
24.01.Top EU banks to publish 'pioneering' climate data
RE
24.01.Top EU banks to publish 'pioneering' climate data
RE
24.01.Deutsche Bank on This Week's Eurozone Sovereign Bond Issuances
MT
24.01.Euro zone yields fall on geopolitical risks, eyes on Italy's vote
RE
24.01.Euro zone yields fall on geopolitical risks, eye Italy's presidential vote
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE BANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 25 159 Mio 28 482 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 851 Mio 2 095 Mio -
Nettoliquidität 2021 53 831 Mio 60 943 Mio -
KGV 2021 13,1x
Dividendenrendite 2021 2,50%
Marktkapitalisierung 22 220 Mio 25 139 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 -1,26x
Marktkap. / Umsatz 2022 -1,57x
Mitarbeiterzahl 84 512
Streubesitz -
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 10,76 €
Mittleres Kursziel 12,08 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Sewing Chief Credit Officer
Karl von Rohr Head-Human Resources
James von Moltke Chief Financial Officer
Paul Achleitner Chairman-Supervisory Board
Bernd Leukert Chief Technology, Data & Innovation Officer
Branche und Wettbewerber