Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(865985)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 28.07. 22:00:00
144.98 USD   -1.22%
28.07.Facebook verdoppelt Gewinn - und warnt vor Gegenwind
DP
28.07.MÄRKTE USA/Fed hält an Geldpolitik fest - Nasdaq fester
DJ
28.07.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

VDZ-Geschäftsführer kritisiert Googles Werbeblocker-Pläne

12.06.2017 | 13:23

BERLIN (dpa-AFX) - Googles Absicht, eine Werbeblocker-Funktion in seinen Chrome-Browser zu integrieren, stößt bei deutschen Zeitschriftenverlagen auf Kritik. "Nutzerfreundliche und effiziente Werbung wollen natürlich alle", sagte Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). Aber Google <US02079K1079> könne durch seine neuen Pläne seine dominierende Rolle im Online-Werbemarkt noch ausbauen. Das US-Unternehmen hatte angekündigt, ab 2018 solle der Browser nur noch Werbung anzeigen, die den Vorgaben der Coalition for Better Ads (Koalition für bessere Werbung) entspricht.

Dadurch soll zwar nicht jede Form von Werbung blockiert werden, aber solche, die viele Nutzer als lästig empfinden. Google geht es dabei darum, die User nicht durch nervige Anzeigen zu vergraulen und in die Arme der Anbieter von Adblocker-Software zu treiben, mit der sich die Online-Werbung komplett ausblenden lässt. Stattdessen will sich der Weltmarktführer unter den Suchmaschinen an die Better Ads Standards halten, die Regeln, die die Coalition for Better Ads für Werbung im Web festgelegt hat.

Google-Manager Sridhar Ramaswamy, dort unter anderem für Werbung zuständig, hatte kürzlich in einem Blog-Post erklärt: "Wir glauben daran, dass Online-Werbung besser werden sollte. Das ist der Grund, warum wir uns der Coalition for Better Ads angeschlossen haben." Viel zu oft begegne den Nutzern nervende Werbung, die einen zum Beispiel zwinge, zehn Sekunden zu warten, bevor der Inhalt der Seite zu sehen sei.

Der Browser sei allerdings ein zentraler Teil in Googles Strategie, die Werbemärkte zu beherrschen, argumentiert Scherzer. "Google hat mit Chrome 60 Prozent Marktanteil. Im mobilen Markt sind es mit Android 88 Prozent - und da wird die Zukunft der Werbung spielen." Die Coalition for Better Ads, in der neben zahlreichen Verbänden und Unternehmen der Werbewirtschaft weltweit zum Beispiel auch die "Washington Post" und Rupert Murdochs Medienkonzern News Corp <US65249B1098>. Mitglieder sind, müsse sicherstellen, dass nicht Google den Standard definiert und durchsetzt.

"Sonst macht man den Gatekeeper zum Entscheider darüber, wer welche Anzeigen schalten kann und damit Geld verdient", warnte Scherzer. "Ich halte es für richtig, dass ein Konsortium wie die Coalition for Better Ads das Thema zeitgemäßer Werbeformate anpackt. Aber die Standards müssen transparent und nachvollziehbar sein", so der VDZ-Geschäftsführer. "Ich habe den Eindruck, das soll jetzt sehr schnell gehen, und ich weiß nicht, wie weit europäische Interessen und die der Verleger tatsächlich berücksichtigt werden."

Apple <US0378331005> kündigte vergangene Woche an, der Safari-Browser des Konzerns werde künftig den automatischen Start von Videos auf neu geöffneten Websites unterbinden können. Außerdem wird Safari das sogenannte Tracking eindämmen, durch das man als Nutzer das Gefühl hat, dass einen Werbeanzeigen zu einem bestimmten Thema über verschiedene Websites hinweg verfolgen./ah/DP/jha

Unternehmen im Artikel: Apple, News Corp, Alphabet Inc

© dpa-AFX 2017
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
8X8, INC. 0.43%25.89 verzögerte Kurse.-24.89%
ABB INDIA LIMITED 1.54%1696.25 Schlusskurs.39.94%
ALPHABET INC. 3.18%2721.88 verzögerte Kurse.55.30%
APPLE INC. -1.22%144.98 verzögerte Kurse.9.26%
NEWS CORPORATION 0.12%24.75 verzögerte Kurse.37.73%
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
28.07.Facebook verdoppelt Gewinn - und warnt vor Gegenwind
DP
28.07.MÄRKTE USA/Fed hält an Geldpolitik fest - Nasdaq fester
DJ
28.07.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
28.07.MÄRKTE USA/Börsen vor Fed-Entscheid zurückhaltend - Nasdaq fester
DJ
28.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (28.07.2021) +++
DJ
28.07.DZ Bank hebt fairen Wert für Apple auf 172 Dollar - 'Kaufen'
DP
28.07.MÄRKTE USA/Abwartendes Geschäft vor Fed-Entscheid - Alphabet fest
DJ
28.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 28.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
28.07.Bernstein belässt Apple auf 'Market-Perform' - Ziel 132 Dollar
DP
28.07.JPMorgan belässt Apple auf 'Overweight' - Ziel 175 Dollar
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
04:07Samsung Elec forecasts strong chip demand as Q2 profit jumps
RE
02:07SAMSUNG ELECTRONICS : Elec forecasts strong chip demand as Q2 profit jumps
RE
01:11APPLE : Google hit with £920m UK lawsuit over ‘unlawful' app store charges
AQ
00:38Qualcomm optimistic on 5G, connected device sales as supply bottlenecks ease
RE
00:15APPLE : Stellar Q3 Raises Q4 Bar Despite Expected $4 Billion Hit From Supply Sho..
MT
00:06Big Tech starts requiring vaccines; Twitter closes re-opened U.S. offices
RE
28.07.CLOSE UPDATE : US Stocks Mixed as Fed Keeps Rate Near Zero
MT
28.07.Tech Ticks Down After Mixed Earnings -- Tech Roundup
DJ
28.07.S&P 500 ends off day's lows; Powell says Fed still a ways away from rate hike..
RE
28.07.APPLE : Educators in Australia embrace Swift to forge a new future
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 366 Mrd. - 309 Mrd.
Nettoergebnis 2021 93 884 Mio - 79 279 Mio
Nettoliquidität 2021 75 818 Mio - 64 023 Mio
KGV 2021 26,0x
Dividendenrendite 2021 0,59%
Marktkapitalisierung 2 400 Mrd. 2 400 Mrd. 2 027 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,35x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,17x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,0%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 45
Letzter Schlusskurs 144,98 $
Mittleres Kursziel 162,13 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,8%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.9.26%2 449 244
XIAOMI CORPORATION-24.40%78 412
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.6.94%19 695
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD-6.82%18 055
FIH MOBILE LIMITED10.53%1 008
DORO AB (PUBL)28.48%167