Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

Urteil im Volkswagen-Prozess für Dienstag erwartet

24.09.2021 | 09:05
ARCHIV: Das VW-Logo am Ort der ersten Anhörung der Sammelklage einer Verbrauchergruppe im Namen von Volkswagen-Besitzern gegen VW wegen des Diesel-Abgasbetrugs-Skandals am Oberlandesgericht Braunschweig, Deutschland, 30. September 2019. REUTERS/Miche

Berlin (Reuters) - Das Strafverfahren um möglicherweise überhöhte Betriebsratsgehälter bei Volkswagen könnte kommende Woche zu einem Abschluss kommen.

Für Dienstag sei die Urteilsverkündung geplant, teilte das Landgericht Braunschweig am Freitag mit. Zuvor stünden am Montag die Plädoyers an. Weitere Zeugen wolle das Gericht nicht laden, hieß es.

Die Staatsanwaltschaft wirft zwei früheren Vorstandsmitgliedern und zwei Personalmanagern von VW vor, zwischen 2011 und 2014 fünf Betriebsräten, darunter dem ehemaligen Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh, überhöhte Gehälter und Boni gewährt zu haben. Nach Auffassung der Anklage sollen die Manager im Widerspruch zum Betriebsverfassungsgesetz bei der Bestimmung des Gehalts der Arbeitnehmervertreter bewusst eine unzutreffende Vergleichsgruppe zu Grunde gelegt haben. Den Volkswagen dadurch entstandenen Schaden beziffern die Ermittler auf gut fünf Millionen Euro, drei Millionen davon entfallen demnach auf die ungerechtfertigte Vergütung des Konzernbetriebsratsvorsitzenden. Osterlohs Gesamtgehalt war nach dessen Angaben durch Bonuszahlungen in einem Jahr auf 750.000 Euro gestiegen.

Die Angeklagten haben die Vorwürfe zurückgewiesen. Sie hätten die Bezahlung freigestellter Betriebsräte nach den bei Volkswagen geltenden Grundsätzen festgelegt, erklärten sie in dem Prozess.


© Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
19:40BVB schont Reus und Akanji - Ohne Malen gegen Ingolstadt
DP
19:39Thermo Fisher wird von der Nachfrage nach Testkits und Impfstoffen profitieren
MR
19:29Aktien Osteuropa Schluss: Börsen ohne einheitliche Tendenz
DP
19:05JPMorgan belässt Bayer auf 'Overweight' - Ziel 67 Euro
DP
19:02NEXR Technologies SE deutsch
DJ
19:02NEXR Technologies SE
DP
19:01RESTAURANT BRANDS INTERNATIONAL INC. : Credit Suisse gibt eine Kauf-Bewertung ab
MM
19:01NEXR TECHNOLOGIES SE : Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
DJ
19:00Baader Bank belässt K+S auf 'Add' - Ziel 17 Euro
DP
18:58Worldline steigert Q3-Umsatz durch Wachstum des Transaktionsvolumens nach der Schließung
MR
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"