Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE ASIEN/Aufwärts - Nikkei-225 wieder über 28.000 Punkten

08.01.2021 | 06:50

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Die neuerlichen Rekordvorgaben der Wall Street sorgen an den Börsen in Ostasien und Australien auch zum Wochenausklang für steigende Kurse. So klettert der Nikkei-225 im Verlauf erstmals seit August 1990 wieder über die Marke von 28.000 Punkten. Es sind vor allem die Hoffnungen auf eine kräftige Konjunkturerholung im Jahr 2021, die die Märkte weiter nach oben treiben, heißt es. Dazu kommt die Erwartung weiterer Konjunkturpakete in den USA. Zudem werde unter dem neuen US-Präsidenten Joe Biden mit einer globalen Entspannung bei den Handelsbeziehungen gerechnet.

Am deutlichsten fällt das Plus in Seoul aus, wo es für den Kospi um 3,2 Prozent nach oben geht. Hier führen die Autowerte die Gewinnerliste an. Hintergrund ist ein Medienbericht, wonach Hyundai Motor eine Kooperation mit Apple im Bereich Batterien für elektrische Fahrzeuge plane. Dies sorgt in der Aktie von Hyundai Motor für einen Kurssprung um 17,2 Prozent. Die Papiere von Zulieferer Hyundai Mobis steigen um 16,6 Prozent. Für die Aktien von Index-Schwergewicht Samsung Electronics geht es um 6,3 Prozent aufwärts. Das Unternehmen hat zwar einen gedämpften Ausblick für das vierte Quartal gegeben, der vom Markt allerdings erwartet worden war.

In Tokio legt der Nikkei-225 um 2,1 Prozent auf 28.068 Punkte zu. Zusätzliche Unterstützung für den Markt kommt hier von einem schwächeren Yen. Der Dollar notiert bei 103,86 Yen nach 103,20 Yen zur gleichen Zeit am Vortag. Dies wirkt sich vor allem auf die Exporttitel positiv aus. Vor allem Werte aus dem Technologie- und Finanzsektor verzeichnen Kursgewinne. So legen Tokyo Electron, Hersteller von Ausrüstung für die Chip-Industrie, um 3,9 Prozent zu und Nomura Holdings verbessern sich um 2,1 Prozent. Die Titel von Bridgestone gewinnen 5,3 Prozent. Das Unternehmen rechnet mit einem Erlös von etwa 200 Milliarden Yen aus dem Verkauf von Firestone Building Products.

   Schanghai mit Gewinnmitnahmen leichter 

Gegen den Trend geht es für den Schanghai-Composite um 0,5 Prozent auf 3.560 Punkte nach unten. Leichte Gewinne zu Handelsbeginn konnten nicht verteidigt werden. N-Securities spricht von einer erhöhten Neigung zu Gewinnmitnahmen nach den jüngsten kräftigen Aufschlägen. Dies betreffe vor allem die Sektoren Spirituosen und Technologie, deren Bewertungen in den vergangenen Tagen stark gestiegen seien.

Dagegen klettert der Hang-Seng-Index in Hongkong um 1,3 Prozent nach oben. Hier verbessern sich die Aktien von Geely Auto um 18,7 Prozent. Teilnehmer verweisen zur Begründung auf die geplante Elektroauto-Partnerschaft der Muttergesellschaft mit dem chinesischen Internet-Konzern Baidu. Die Titel des Börsenbetreibers Hong Kong Exchanges and Clearing steigen um 2,0 Prozent. Vor dem Hintergrund zunehmender Restriktionen gegen das Listing von chinesischen Unternehmen in den USA werde mit vermehrten Zweitnotierungen in Hongkong gerechnet, heißt es.

In Sydney, wo der Handel bereits beendet ist, stieg der S&P/ASX um 0,7 Prozent. Vor allem die Finanz und Technologiewerte zeigten sich hier mit Kursgewinnen. Der Tech-Sektor erhöhte sich um 2,5 Prozent und holte damit seine Wochenverluste wieder auf. Die vier großen Banken, Australia & New Zealand Banking Group, Commonwealth Bank of Australia, Westpac und National Australia Bank, gewannen zwischen 0,9 und 1,4 Prozent.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD       Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    6.757,90     +0,68%     +2,59%      06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     28.068,22     +2,10%     +0,17%      07:00 
Kospi (Seoul)           3.133,02     +3,23%     +3,34%      07:00 
Schanghai-Comp.         3.560,14     -0,45%     +2,51%      08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     27.896,49     +1,26%     +1,71%      09:00 
Straits-Times (Sing.)   2.966,67     +2,05%     +0,68%      10:00 
KLCI (Malaysia)         1.600,76     -0,14%     -1,49%      10:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00   Do, 8:50   % YTD 
EUR/USD                   1,2264      -0,0%     1,2266     1,2312   +0,4% 
EUR/JPY                   127,38      -0,0%     127,39     127,10   +1,0% 
EUR/GBP                   0,9039      -0,1%     0,9043     0,9063   +1,2% 
GBP/USD                   1,3568      +0,0%     1,3564     1,3584   -0,8% 
USD/JPY                   103,86      +0,0%     103,85     103,24   +0,6% 
USD/KRW                  1092,50      -0,1%    1094,04    1087,40   +0,6% 
USD/CNY                   6,4661      -0,2%     6,4770     6,4582   -0,9% 
USD/CNH                   6,4574      -0,2%     6,4693     6,4393   -0,7% 
USD/HKD                   7,7528      -0,0%     7,7537     7,7530   +0,0% 
AUD/USD                   0,7773      +0,1%     0,7763     0,7783   +0,9% 
NZD/USD                   0,7264      +0,1%     0,7254     0,7280   +1,1% 
Bitcoin 
BTC/USD                38.532,99      -2,9%  39.673,74  37.484,00  +32,6% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  51,05      50,83      +0,4%       0,22   +5,2% 
Brent/ICE                  54,60      54,38      +0,4%       0,22   +5,6% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.909,73   1.913,00      -0,2%      -3,27   +0,6% 
Silber (Spot)              27,05      27,18      -0,5%      -0,12   +2,5% 
Platin (Spot)           1.119,68   1.120,30      -0,1%      -0,63   +4,6% 
Kupfer-Future               3,71       3,70      +0,3%      +0,01   +5,5% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros/cln

(END) Dow Jones Newswires

January 08, 2021 00:50 ET (05:50 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIA AND NEW ZEALAND BANKING GROUP LIMITED -2.24%26.17 Schlusskurs.15.29%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR 1.73%47956.35 Realtime Kurse.63.01%
BRIDGESTONE CORPORATION -3.55%4161 Schlusskurs.22.96%
COMMONWEALTH BANK OF AUSTRALIA -2.56%81.56 Schlusskurs.-0.67%
GEELY AUTOMOBILE HOLDINGS LIMITED -5.26%25.2 Schlusskurs.-4.91%
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED -5.36%473.2 Schlusskurs.11.34%
HYUNDAI MOBIS CO.,LTD -3.66%303000 Schlusskurs.18.59%
HYUNDAI MOTOR COMPANY -3.27%237000 Schlusskurs.23.44%
KOSPI COMPOSITE INDEX -2.73%3003.97 Realtime Kurse.7.59%
NATIONAL AUSTRALIA BANK LIMITED -2.03%24.64 Schlusskurs.9.03%
NIKKEI 225 -3.99%28966.01 Realtime Kurse.9.93%
NOMURA HOLDINGS, INC. -2.04%618.8 Schlusskurs.13.54%
S&P/ASX 200 -2.35%6673.3 Realtime Kurse.3.75%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. -3.28%82500 Schlusskurs.1.85%
TOKYO ELECTRON LIMITED -4.70%43550 Schlusskurs.13.41%
WESTPAC BANKING CORPORATION -2.22%23.82 Schlusskurs.22.97%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
17:20Aktien New York: Dow bliebt unter Druck - Tech-Werte erholen sich
AW
16:59Aktien New York: Dow bliebt unter Druck - Tech-Werte erholen sich etwas
AW
16:55EUROSTOXX-FLASH : Wieder stark unter Druck - Wall Street belastet
DP
16:50BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse beschleunigt Talfahrt - Anleger machen Kasse
RE
16:31MÄRKTE EUROPA/Aktien leichter - Stabilisierung an der Zinsfront
DJ
15:54BÖRSE FRANKFURT : Experten - Siemens Energy und Hellofresh sind heiße Dax-Anwärter
RE
15:53MÄRKTE USA/Wall Street nach Talfahrt stabilisiert
DJ
15:34WOCHENAUSBLICK : Anleger mit Höhenangst - Korrektur oder Trendwende?
DP
15:07MÄRKTE USA/Wall Street vor Stabilisierung nach Talfahrt
DJ
15:00Aktien New York Ausblick: Stabilisierungsversuch nach Kursrutsch
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"