Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Großbritannien räumt EU mehr Zeit für Ratifizierung von Post-Brexit-Abkommen ein

23.02.2021 | 17:05

BRÜSSEL (AFP)--Großbritannien hat der EU mehr Zeit für die Ratifizierung des Post-Brexit-Abkommens eingeräumt. Auf Bitten der EU sei die vorläufige Anwendung des Abkommens bis zum 30. April verlängert worden, erklärte ein Sprecher der britischen Regierung am Dienstag. Die EU hatte um mehr Zeit gebeten, damit das EU-Parlament das Abkommen prüfen und ratifizieren kann. Ursprünglich sollte die vorläufige Anwendung des Handelsabkommens am 28. Februar enden.

"Es ist enttäuschend, dass die EU ihre internen Verfahren nicht innerhalb der vereinbarten Frist abgeschlossen hat, angesichts der Unsicherheit, die dies für Unternehmen und Bürger auf beiden Seiten bedeutet", kritisierte der Sprecher. Großbritannien ratifizierte das Abkommen bereits Ende Dezember.

Die EU-Abgeordneten hatten Mitte Januar mit der Prüfung des 1.250 Seiten starken Vertrags begonnen. Auf das Post-Brexit-Abkommen hatten sich beide Seiten am 24. Dezember nach langem Ringen verständigt. Für einen regulären Ratifizierungsprozess reichte die Zeit bis zum Jahresende nicht mehr aus. Daher sollten die vereinbarten Regeln zunächst bis Ende Februar übergangsweise angewandt werden.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/mgo

(END) Dow Jones Newswires

February 23, 2021 11:04 ET (16:04 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
00:36STUDIEN : Britische Variante nicht tödlicher - aber höhere Viruslast
DP
12.04.KREISE : Laschet erhält Unterstützung von NRW-Bundestagsabgeordneten
DP
12.04.ZIEMIAK : Kandidat braucht noch andere Fähigkeiten als gute Umfragen
DP
12.04.G7-Staaten fordern Ende der russischen "Provokationen" an der Grenze zur Ukraine
DJ
12.04.MV will Option zur Sicherung des Impfstoffs Sputnik V beschließen
DP
12.04.DEVISEN : Eurokurs zum Dollar kaum bewegt - unter 1,10 Franken
AW
12.04.DEVISEN : Eurokurs kaum bewegt
DP
12.04.EU verschärft Iran-Sanktionen wegen Menschenrechtsverletzungen
DP
12.04.Aktien oder Bitcoin? Kaufen Sie beides, sagt der Investor
12.04.Nvidia erwartet für das erste Quartal einen Umsatz von mehr als 5,3 Milliarden Dollar
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"