Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Bitcoin nach Anstieg zeitweise wertvoller als Schweizer Franken

22.10.2021 | 15:19

Zürich (awp) - Dank dem jüngsten Anstieg auf neue Allzeithochs ist der Wert des Bitcoins zeitweise über denjenigen des Frankens gestiegen. Damit hat er die Schweizer Währung als die Nummer 13 der weltweit wertvollsten Währungen überholt. Am Freitagmittag fiel der Bitcoin allerdings gemäss den einschlägigen Web-Plattformen wieder hinter den Franken auf Rang 14 zurück.

Das bedeute einen wichtigen symbolischen Meilenstein für die bedeutendste Kryptowährung, erklärte Yann Quelenn, Investment Director und Mitbegründer der Investment-Plattform Chainfund, gegenüber der Nachrichtenagentur AWP. Im Februar dieses Jahres hatte der Bitcoin bezüglich Kapitalisierung bereits den russischen Rubel hinter sich gelassen.

"Die Tatsache, dass eine aus dem Nichts entstandene Währung die Kapitalisierung des Frankens übertrifft, lässt an eine Art Machtübergabe denken", sagte Quelenn im Gespräch. Der Bitcoin hatte Mitte Woche ein neues Allzeithoch bei etwas über 66'000 Dollar erreicht. Am Freitagnachmittag notierte die Digitalwährung wieder bei rund 63'660 Dollar. Die Marktkapitalisierung lag damit noch bei rund 1,20 Billionen US-Dollar.

Der Bitcoin scheine sich allmählich als sicherer Hafen inmitten steigender Inflationsängste zu etablieren, meinte Quelenn. In den vergangenen Monaten hatte eine Reihe von Unternehmen bekanntgegebenk, einen Teil ihrer Barmittel in Bitcoin anzulegen, darunter der Elektroautobauer Tesla. Mit El Salvador hat zudem ein erster Staat den Bitcoin zum offiziellen Zahlungsmittel erklärt - es sei durchaus möglich, dass weitere Länder dem Beispiel folgten, so der Experte.

Die Währung mit der grössten Marktkapitalisierung ist der chinesische Yuan, gefolgt vom US-Dollar und dem Euro. Auf Platz vier und fünf folgen der japanische Yen und das britische Pfund.

buc/tp/jb


© AWP 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
01:21Qantas erwartet, bis April 115 % der Inlandskapazität vor der COVID zu erreichen
MR
01:18Britische Verbraucher nutzen die Rabatte des Schwarzen Freitags und kaufen früh für Weihnachten ein
MR
00:51SPAC mit Verbindung zu Trumps Social-Media-Projekt erhält Anfragen der Aufsichtsbehörden
MR
00:48Oil Search-Vollmachten zeigen Rückendeckung für 6,2 Mrd. $ Übernahme durch Santos
MR
06.12.KLINGBEIL :  Bei Corona darf es kein parteipolitisches Denken geben
DP
06.12.Selbsternannter Bitcoin-Erfinder setzt sich im 54-Milliarden-Dollar-Bitcoin-Prozess weitgehend durch
MR
06.12.CORONA-BLOG/Brandenburger Verfassungschutz warnt vor Gewalt bei Impfpflicht
DJ
06.12.CORONA-BLOG/Brandenburger Verfassungschutz warnt vor Gewalt bei Impfflicht
DJ
06.12.WDH : EU erklärt 2022 zum Jahr der Jugend
DP
06.12.Kryptowährungen verzeichnen Nettozuflüsse in der letzten Woche, aber Abflüsse am Freitag - CoinShares
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"