Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (11.06.2021) +++

11.06.2021 | 17:51

FRANKFURT (Dow Jones)--Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:

 
++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++ 

17:44 HINTERGRUND/Globaler Logistikstau verschiebt sich nach Shenzhen

17:29 ANALYSE/IPO von Chinas Taxi-App Didi bietet Chancen und Risiken

16:52 ANALYSE/Können Regierungsprogramme Europas Wirtschaft modernisieren?

16:14 ANALYSE/Microsoft hat die passenden Zutaten fürs Game-Streaming

15:26 ANALYSE/Billiger Dollar lockt ausländische Investoren in Treasuries

11:59 HINTERGRUND/Reedereien treiben Schiffsbestellungen nach oben

11:34 ANALYSE/Inflationsprognose gleicht Blick in die Kristallkugel

10:38 ANALYSE/Ein Moment wie geschaffen für Luxusmöbel-Händler RH

10:04 ANALYSE/Fintech-Anleger zieht es zu Marqeta

 
++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++ 
 
17:44 HINTERGRUND/Globaler Logistikstau verschiebt sich nach Shenzhen 

Ein Covid-19-Ausbruch in Yantian, einem der meistbefahrenen Häfen der Welt in Südchina, hat global zu Verzögerungen in der Schifffahrt geführt, während Infektionen an Schlüsselpunkten der Halbleiter-Lieferkette in Taiwan und Malaysia eine globale Chip-Knappheit verschlimmern, die die Produktion in der Auto- und Technologie-Industrie bremst. Dies verstärkt die Inflationssorgen, nachdem China und die USA in dieser Woche die größten jährlichen Sprünge bei den Fabrik- bzw. Verbraucherpreisen seit mehr als einem Jahrzehnt verzeichneten. Wenn solche Probleme anhalten - und sich verschlimmern -, könnten sie die Erholung nach der Pandemie gefährden.

 
17:29 ANALYSE/IPO von Chinas Taxi-App Didi bietet Chancen und Risiken 

Chinas Taxi-App-Unternehmen Didi Chuxing geht an die Börse. Eine Fahrt zu ergattern, ist möglicherweise nicht billig. Zuletzt reichte das chinesische Unternehmen die Unterlagen für eine Notierung in den USA ein. Der Deal dürfte das Unternehmen mit mehr als 70 Milliarden US-Dollar bewerten, so dass es sich letztlich um einen der weltweit größten Börsengänge in diesem Jahr dreht. Investoren sollten sich auf Unebenheiten auf dem Weg einstellen.

 
16:14 ANALYSE/Microsoft hat die passenden Zutaten fürs Game-Streaming 

Womöglich kann nur ein etablierter Videospielhersteller die Branche wirklich umkrempeln. Das Ziel dieser Neuausrichtung wäre dann, endlich verbreitetes Cloud-Gaming Realität werden zu lassen. Das Potenzial für Microsoft, eine solche Rolle zu übernehmen, ist schon seit einer Weile offensichtlich. Und die neuesten Ambitionen, die das Unternehmen verkündet hat, machen seine Absicht deutlich, ein bedeutender Akteur dabei zu sein.

 
11:59 HINTERGRUND/Reedereien treiben Schiffsbestellungen nach oben 

Globale Werften profitieren von den geplanten Kapazitätserweiterungen der Reedereien. Das markiert eine große Änderung zum Vorjahr, als sie sich aus einem schwächelnden Schifffahrtsmarkt mehr und mehr zurückzogen und konsolidierten. Nunmehr überhäufen sie die Werften mit neuen Aufträgen, um die wiederauflebende Verbrauchernachfrage in den westlichen Volkswirtschaften zu befriedigen

 
10:36 ANALYSE/Ein Moment wie geschaffen für Luxusmöbel-Händler RH 

Der Anbieter von Möbeln im Luxussegment Restoration Hardware - kurz RH - meldet ein beeindruckendes Umsatzwachstum in seinem ersten Fiskalquartal, das am 1. Mai endete. Der Nettoumsatz stieg um 78 Prozent gegenüber dem Vorjahr und übertraf damit die Schätzungen der Analysten bei weitem. Gegenüber dem Vergleichsquartal von 2019, das noch nicht von der Pandemie beherrscht wurde, stieg der Umsatz um 44 Prozent. Die RH-Aktie sprang am Mittwoch im nachbörslichen Handel um fast sieben Prozent nach oben. Alles, was mit dem eigenen Heim zu tun hat - einschließlich Heimwerkerbedarf - hatte seinen großen Moment im Zuge der hohen Wohnungsnachfrage und der Erwartung, dass die Menschen viel mehr Zeit zu Hause verbringen werden als vor der Pandemie.

 
10:04 ANALYSE/Fintech-Anleger zieht es zu Marqeta 

Marqeta, eine der treibenden Kräfte hinter der rapiden Entwicklung von Zahlungsdienstleistungen, ist jetzt ein börsennotiertes Unternehmen. Es wird Zeit, dass die Anleger die Firma, an der die Commerzbank über ihren Wagniskapitalgeber Commerzventures beteiligt ist, kennenlernen. Gleich am ersten Handelstag, am Mittwoch, gewann die Aktie 13 Prozent gegenüber dem Angebotspreis. Das Unternehmen bietet an, was es selbst "Moderne Kartenausgabe" nennt. Kurden sind Firmen wie Square, Doordash, Affirm Holdings und Goldman Sachs. Marqeta sorgt für die schnelle Ausgabe einer virtuellen oder physischen Karte an den Endkunden des Klienten. Der mobile Zahlungsdienst Square nutzt dies etwa, um aus seiner Cash App ein Bankkonto mit einer Debitkarte zu machen. Beim Essenslieferdienst Doordash ermöglicht es den Lieferanten, das von einem Restaurant abgeholte Essen direkt zu bezahlen. Wie andere Zahlungs-Start-ups ist es mit Wucht auf der Bildfläche erschienen, indem es etwas, was eigentlich hohe Anlaufinvestitionen und spezifisches Wissen erfordert, genommen und für moderne Anwendungen angepasst hat. Statt Gebühren pro Kartenausgabe oder im Abomodell zu nehmen, streicht Marqeta volumenbezogene Gebühren abhängig von der Nutzung der Karten und des Volumens der verarbeiteten Zahlungen ein.

 
++++++++++++++++ Konjunktur ++++++++++++++++ 
 
16:52 ANALYSE/Können Regierungsprogramme Europas Wirtschaft modernisieren? 

Wenn es um "mehr Staat" geht, sollten die Amerikaner eigentlich die geborenen Skeptiker sein. Doch die USA setzen aktuell massiv auf den Staat, um ihre Wirtschaft umzubauen. Sie verteilen Billionen Dollar an die Verbraucher und legen sogar direkt Hand an in der Planung der industriellen Entwicklung. Im eigentlich staatsgläubigen Europa könnten politische Schranken einen vergleichbaren Wirtschaftsschub aber verhindern.

 
11:34 ANALYSE/Inflationsprognose gleicht Blick in die Kristallkugel 

Die Inflation mutet jetzt ziemlich heiß gelaufen an. Wie wird sie in einem Jahr aussehen? Das Arbeitsministerium meldete zuletzt, dass die Verbraucherpreise im Mai um 0,6 Prozent gegenüber April zulegten und damit 5 Prozent über dem Vorjahresniveau liegen, was dem größten jährlichen Anstieg seit August 2008 entspricht. Die Kernpreise, die Lebensmittel und Energie ausschließen, um den zugrunde liegenden Inflationstrend besser zu erfassen, kletterten gegenüber April um 0,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat erhöhten sich die Kernpreise um 3,8 Prozent, was den größten Anstieg im Jahresvergleich seit Juni 1992 bedeutet.

 
++++++++++++++++ Märkte ++++++++++++++++ 
 
15:26 ANALYSE/Billiger Dollar lockt ausländische Investoren in Treasuries 

Der US-Dollar ist so billig wie seit Jahren nicht mehr, und das zieht ausländische Investoren in US-Staatsanleihen, während gleichzeitig Pensionsfonds ihre Treasury-Bestände aufstocken. Dieser Nachfrageanstieg könnte die Zinssätze für Staatsanleihen drücken, obwohl das Wirtschaftswachstum anzieht. "Wenn ich in einen Anleihenmarkt investieren würde, wie das vielen Anleger gerade tun, dann würde ich US-Staatsanleihen kaufen", sagt Laurent Crosnier, Chief Investment Officer der Londoner Niederlassung von Amundi, Europas größtem Vermögensverwalter. Die positive Rendite und die niedrigen Absicherungskosten "machen die US-Staatsanleihen im Vergleich zu anderen attraktiv."

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/sha

(END) Dow Jones Newswires

June 11, 2021 11:50 ET (15:50 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
A.P. MØLLER - MÆRSK A/S 1.02%17380 verzögerte Kurse.27.84%
AFFIRM HOLDINGS, INC. -0.53%58.69 verzögerte Kurse.0.00%
DAEWOO SHIPBUILDING & MARINE ENGINEERING CO., LTD. 0.60%33400 Schlusskurs.21.90%
DJ INDUSTRIAL 0.68%35061.55 verzögerte Kurse.13.78%
HAPAG-LLOYD AKTIENGESELLSCHAFT 1.56%188.9 verzögerte Kurse.105.55%
HYUNDAI HEAVY INDUSTRIES HOLDINGS CO., LTD. -0.14%69700 Schlusskurs.22.93%
MARQETA, INC. -0.07%26.77 verzögerte Kurse.0.00%
MICROSOFT CORPORATION 1.23%289.67 verzögerte Kurse.30.24%
MSCI TAIWAN (STRD) -0.43%698.8 Realtime Kurse.16.79%
SAMSUNG HEAVY INDUSTRIES CO., LTD. 0.31%6540 Schlusskurs.-7.10%
UNITED PARCEL SERVICE INC -0.75%211.64 verzögerte Kurse.25.68%
WILLIAMS-SONOMA, INC. 1.73%157.06 verzögerte Kurse.54.22%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
06:01PTA-ADHOC : nebag ag: Nennwertreduktion der Namenaktien der nebag ag - Ausschüttung von CHF 0.40 pro Namenaktie im Rahmen einer Kapitalherabsetzung
DJ
05:56EUREX/Bund-Future im Frühhandel höher
DJ
05:54EUREX/DAX-Future im frühen Handel niedriger
DJ
05:54TAGESVORSCHAU/Montag, 26. Juli
DJ
05:51Endgültiges Ergebnis von Vonovia-Angebot für Deutsche Wohnen erwartet
DP
05:51WOCHENAUSBLICK: Für den Dax ist keine Sommerruhe in Sicht
DP
05:45Bitcoin springt um 12% auf Sechs-Wochen-Hoch
05:42Franzose Varane von Real Madrid zu Manchester United
DP
05:38BOBST : Ergebnisse für das erste Halbjahr 2021 - Bobst Group bestätigt die positiven Ergebnisse für das erste Halbjahr 2021
PU
05:23DIHK : Rohstoffknappheit großes Problem
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"