Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  LIQUIDNET SYSTEMS  >  Volkswagen AG    VW   DE0007664005

VOLKSWAGEN AG

(VW)
  Report  
ÜbersichtKurseNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

VW verliert im Abgasstreit vor Koblenzer Gericht

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.06.2019 | 14:28

KOBLENZ (awp international) - VW hat im Diesel-Abgasskandal vor dem Oberlandesgericht (OLG) Koblenz eine Niederlage erlitten. Bundesweit sei damit zum vierten Mal ein zweitinstanzliches Urteil gegen den Autobauer gesprochen worden, sagte ein VW-Sprecher. Das OLG Koblenz hatte am Mittwoch das Unternehmen "wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung zu Schadenersatz verpflichtet".

Ein Mann aus dem Kreis Bad Kreuznach hatte vor Bekanntwerden der Abgasmanipulationen einen gebrauchten VW Sharan mit Dieselmotor für gut 31 000 Euro gekauft und später von Volkswagen den vollen Kaufpreis zurückgefordert. Das Landgericht Bad Kreuznach wies seine Klage in der ersten Instanz ab.

Der 5. Zivilsenat des OLG Koblenz verurteilte VW dagegen nun zur Zahlung von fast 26 000 Euro an den Käufer. Die übrigen nahezu 6000 Euro zogen die Richter in Anrechnung der bereits vom Käufer gefahrenen Kilometer als Nutzungsvorteil ab.

Das OLG hielt VW vor, den Sharan "unter bewusstem Verschweigen der unzulässigen Softwareprogrammierung in Verkehr gebracht" zu haben. Der Käufer sei getäuscht worden. VW habe sittenwidrig gehandelt. Das OLG betonte, "dass staatliche Behörden, Wettbewerber und Endverbraucher in grosser Zahl systematisch zur Profitmaximierung getäuscht" worden seien.

Der VW-Sprecher teilte mit: "Wir halten das Urteil für rechtsfehlerhaft und werden dagegen Revision einlegen." Damit ginge das Verfahren zum Bundesgerichtshof (BGH). Laut dem VW-Sprecher sind bislang bundesweit 25 OLG-Urteile zugunsten von Volkswagen oder VW-Händlern ausgegangen. Ein abschliessendes BGH-Urteil gibt es noch nicht. Der Kläger akzeptierte die OLG-Entscheidung und äusserte sich mit Blick auf den BGH "vorsichtig optimistisch".

jaa/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
VOLKSWAGEN AG -0.49%169.34 verzögerte Kurse.21.90%
VOLKSWAGEN AG 0.00%Schlusskurs.0.00%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN AG
18.10.VOLKSWAGEN : Konzern auf Kurs zur Senkung der CO2-Emissionen
PU
18.10.Neuer BMW-Chef Zipse bekennt sich zum Elektroauto i3
RE
18.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 18.10.2019 - 15.15 Uhr
DP
18.10.VOLKSWAGEN : liefert im September mehr aus
PU
18.10.Renault dämpft Erwartungen an Quartalsbilanzen der Autobranche
RE
18.10.KORREKTUR : VW steigert Absatz im September nach schwachem Vorjahresmonat
DP
18.10.Renault schockt Investoren mit Gewinnwarnung - Autosektor unter Druck
DP
18.10.AKTIEN IM FOKUS : Renault-Gewinnwarnung zieht Autoaktien nach unten
DP
18.10.DAIMLER IM FOKUS : Neuer Chef Källenius ist gefordert - Sparprogramm muss sitzen
DP
17.10.Ford plant mit VW und Amazon größtes E-Auto-Ladenetz Nordamerikas
DP
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
18.10.TESLA : Nuerburgring run revs up debate over speed records
RE
18.10.VOLKSWAGEN : Granted More Time to Test Compliance Programs under its U.S. Monito..
AQ
18.10.VOLKSWAGEN : While the climate package continues to be a political issue in Germ..
PU
18.10.VOLKSWAGEN : In September, the Volkswagen Group delivered 904,200 vehicles to cu..
PU
18.10.AB Volvo warns of demand slump as truck orders plunge
RE
18.10.AB Volvo warns of demand slump as truck orders plunge
RE
18.10.IT IS AN AMBITIOUS GOAL PURSUED BY S : The Scandinavians want to live in a &ldqu..
PU
18.10.European Businesses Give Draft Deal Cautious Welcome -- WSJ
DJ
17.10.Prospects for a Brexit Deal Cheer Businesses, but Big Questions Remain
DJ
17.10.VOLKSWAGEN : gets more time from U.S., auditor to comply with diesel settlement ..
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 245 Mrd.
EBIT 2019 17 615 Mio
Nettoergebnis 2019 13 502 Mio
Liquide Mittel 2019 21 484 Mio
Div. Rendite 2019 3,55%
KGV 2019 6,23x
KGV 2020 5,81x
Marktkap. / Umsatz2019 0,26x
Marktkap. / Umsatz2020 0,22x
Marktkap. 84 450 Mio
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 31
Mittleres Kursziel 189,78  €
Letzter Schlusskurs 169,34  €
Abstand / Höchstes Kursziel 40,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,1%
Abstand / Niedrigsten Ziel -25,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Herbert Diess Chairman-Management Board
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Frank Witter Head-Finance & Information Technology
Peter Mosch Deputy Chairman
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN AG0.00%94 073
TOYOTA MOTOR CORPORATION19.22%189 373
VOLKSWAGEN AG21.90%94 073
DAIMLER AG5.48%57 711
GENERAL MOTORS COMPANY8.19%51 641
BMW AG-4.65%48 562