Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  USA  >  World Uranium Index (USD)    URAXPD   

WORLD URANIUM INDEX (USD)

(URAXPD)
ÜbersichtNews 
News-ÜbersichtNews

IAEA: Iran setzt weitere Schritte zur Anreicherung von Uran

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
26.09.2019 | 18:12

WIEN (dpa-AFX) - Der Iran hat laut der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) weitere Schritte zur Inbetriebnahme von neuen Zentrifugen zur Uran-Anreicherung gesetzt. Die IAEA bestätigte in einem Bericht, dass die Islamische Republik die Anfang September installierten Zentrifugen nun auch mit Uran nutzt oder zur Nutzung vorbereitet hat. Der Bericht lag der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag vor. Nach IAEA-Angaben bereitet der Iran zudem den Aufbau von mehr als 300 weiteren Zentrifugen vor.

Der Iran hat das 2015 in Wien ausgehandelte Atomabkommen damit in einem dritten Punkt gebrochen und setzt die europäischen Vertragspartner Frankreich, Großbritannien und Deutschland weiter unter Druck. Sie sollen aus Sicht der Islamischen Republik einen Weg finden, wie im Handel mit dem Iran die US-Sanktionen umgangen werden können. Erst am Mittwoch hatte Irans Präsident Hassan Ruhani deutlich gemacht, dass er mit den USA nur nach einem Ende der Sanktionen in Verhandlungen zur Krise zwischen den beiden Ländern eintreten werde.

Dem Iran war im Atomdeal als Gegenleistung zugesagt worden, die Wirtschaftsbeziehungen zu normalisieren. Die USA sind jedoch im Mai 2018 einseitig aus dem Atomabkommen ausgestiegen. Die US-Regierung setzt seitdem auf eine Politik des "maximalen Drucks", um die Führung in Teheran zu zwingen, ein neues Abkommen mit härteren Auflagen zu verhandeln. Der Iran wiederum erhöhte inzwischen seine Uranvorräte sowie den Anreicherungsgrad und setzte sich damit über das Abkommen, das eine iranische Atombombe verhindern soll, hinweg./nif/DP/jha


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu WORLD URANIUM INDEX (USD)
03.03.IAEA : Iran besitzt nun mehr als 1000 Kilogramm angereichertes Uran
DP
2019IAEA : Iran reichert Uran in Fordo an - Maas droht mit härterem Kurs
DP
2019IAEA : Iran setzt weitere Schritte zur Anreicherung von Uran
DP
2019IAEA BESTÄTIGT : Iran hat Uran über Limit angereichert
DP
2019Iran reichert Uran nur moderat an - Drohung und Wille zum Dialog
DP
2019RUHANI : Iran wird ab Sonntag unbegrenzt Uran anreichern
AW
2019IAEA : Iran erhöht Produktion von angereichertem Uran
DP
2018GLENCORE : Kamoto stoppt Auslieferung von Kobalt - Spuren von Uran
AW
2017Uran, das vergessene Metall
MA
2016NRW-MINISTER REMMEL SCHREIBT AN BUND :  Uran-Anlage Gronau stilllegen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WORLD URANIUM INDEX (USD)
23.04.Trump officials eye blocking uranium from Russia, China to help U.S. nuclear ..
RE
05.03.Uranium miner Kazatomprom 2019 net profit falls 50% on one-offs
RE
11.02.Trump budget proposes $150 million for creation of uranium reserve
RE
06.02.Finland to become EU's only uranium producer
RE
2019Water around Rio Tinto's Madagascar mine is high in lead, uranium - study
RE
2019U.S. lawmakers question why Centrus awarded federal uranium contract
RE
2019Saudi Arabia flags plan to enrich uranium as U.S. seeks nuclear pact
RE
2019Low Demand May Cause Uranium Co. Cameco to Cut Production -Reuters
DJ
2019Cameco may cut uranium output further as demand stalls
RE
2019EXCLUSIVE : Japanese utilities start selling uranium fuel into depressed market
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch