Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  The Meet Group, Inc.    MEET

THE MEET GROUP, INC.

(MEET)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichten

ProSieben trennt sich nach kritischen Äußerungen von Vize-Chef Albert

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
13.03.2020 | 13:09
The logo of Germany's commercial broadcaster ProSiebenSat.1 Media AG is pictured in Unterfoehring

- von Klaus Lauer

Der Aderlass von Top-Managern bei ProSiebenSat.1 geht weiter.

Nach öffentlicher Kritik am Unternehmen verlässt Vize-Chef Conrad Albert nach 15 Jahren den Fernsehkonzern. Der 52-Jährige werde sein Vorstandsmandat im gegenseitigen Einvernehmen am 30. April 2020 niederlegen und das Unternehmen verlassen, teilte die Sendergruppe am Freitag mit und bestätigte weitgehend einen Reuters-Bericht vom Dienstag. Grund für die Trennung ist ein Interview, das Albert der "Süddeutschen Zeitung" gegeben hatte. Dort hatte er sich kritisch zur jüngsten Entwicklung des Konzerns geäußert und auch eine Spitze gegen ProSiebenSat.1-Chef Max Conze gesetzt.

Offiziell gab es für Albert nur warme Worte zum Abschied. Aufsichtsratschef Werner Brandt äußerte sich nicht zu Alberts umstrittenen Interviewaussagen und dankte ihm für "seine langjährigen und besonderen Verdienste". Albert selbst wurde nur mit den Worten zitiert, dass er "aufrichtig dankbar" sei, dass er eineinhalb Jahrzehnte "für dieses außergewöhnliche Unternehmen in Verantwortung arbeiten durfte". Er war seit 2005 für die Firma tätig und seit Oktober 2011 im Vorstand. Im Frühjahr 2018 war er für rund drei Monate vorübergehend Konzernchef und zuletzt zuständig für alle rechtlichen, medienpolitischen und Compliance-Angelegenheiten.

In dem Interview hatte Albert am Dienstag ProSieben noch als "einzigartiges Unternehmen" gewürdigt, das etwa mit innovativen Programmen und Initiativen die Branche geprägt und für medienpolitisch relevante Vorstöße gesorgt habe. "Auf all dies muss man sich wieder besinnen, sonst bleibt der Eindruck einer Vorstands-Soap-Opera auch am Unternehmen haften", sagte Albert der Zeitung. Er hatte auch angekündigt, seinen Ende April 2021 auslaufenden Vertrag nicht fortsetzen zu wollen. Er habe bereits im Juni 2019 Chefkontrolleur Brandt informiert, dass er "in der aktuellen Konstellation" nicht verlängern wolle. Dies galt ebenfalls als Kritik an Konzernchef Conze.

Conze, zuvor Chef beim britischen Staubsaugerhersteller Dyson, hat den Konzern im Juni 2018 übernommen. Seitdem ist der Aktienkurs von ProSiebenSat.1 um rund 60 Prozent eingebrochen. Conze steht unter Druck, das Unternehmen unabhängiger vom schwächelnden TV-Werbegeschäft zu machen. Sein Vertrag läuft bis Ende Mai 2021. Die Frage, ob der Kontrakt wie üblich vorzeitig verlängert wird, dürfte damit bald anstehen. ProSiebenSat.1 steht auch unter Beobachtung von Großaktionär Mediaset. Die Italiener wollen von der ProSieben-Strategie abhängig machen, ob sie ihren Anteil von 15,1 Prozent halten, verkaufen oder aufstocken. Conze will mit einer 500-Millionen-Euro-Übernahme des US-App-Entwicklers Meet Group das Ruder herumreißen. Für Gegenwind dürften die Folgen des Coronavirus sorgen. Denn in der erwarteten Rezession werden sich TV-Werbekunden wohl zurückhalten. Konkurrent RTL spürt bereits erste Stornierungen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MEDIASET -1.32%1.951 verzögerte Kurse.-26.65%
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE -2.77%6.872 verzögerte Kurse.-50.60%
THE MEET GROUP, INC. 0.68%5.92 verzögerte Kurse.18.16%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu THE MEET GROUP, INC.
27.03.ProSiebenSat.1 trennt sich vom Chef - die Börse jubelt
RE
13.03.ProSieben trennt sich nach kritischen Äußerungen von Vize-Chef Albert
RE
05.03.ProSieben mit 500-Mio-Dollar Übernahme - Aktien auf 10-Jahres-Tief
RE
05.03.ProSiebenSat.1 baut Online-Dating aus - Träge Geschäfte belasten Aktie
DP
05.03.ProSieben übernimmt Meet Group für 500 Mio Dollar und stärkt Online-Dating
RE
05.03.ProSiebenSat.1 und US-Finanzinvestor wollen The Meet Group kaufen
DP
2018MEET : LOVOO startet Live-Video in Frankreich und der Schweiz
BU
2017MEET : Geoff Cook, CEO von The Meet Group, zum Redner auf der NOAH17 London Conf..
BU
2017MEET : übernimmt LOVOO
BU
Mehr News
News auf Englisch zu THE MEET GROUP, INC.
02.04.MEET : GROWLr to Launch Live Video Dating to Respond to Pandemic
BU
27.03.ProSieben shares rally after CEO Conze's departure
RE
18.03.MEET GROUP INVESTOR ALERT BY THE FOR : Kahn Swick & Foti, LLC Investigates Adequ..
BU
12.03.MEET : MANAGEMENT'S DISCUSSION AND ANALYSIS OF FINANCIAL CONDITION AND RESULTS O..
AQ
11.03.MEET GROUP, INC. : Results of Operations and Financial Condition, Regulation FD ..
AQ
11.03.MEET : Reports Fourth Quarter and Full Year 2019 Financial Results
BU
06.03.MEET : Executives to Speak at IDEA SUMMIT NY and Global Dating Insights' Inaugur..
BU
05.03.MEET : SEC Filing (8-A12B/A)
PU
05.03.MEET GROUP, INC. : Entry into a Material Definitive Agreement, Material Modifica..
AQ
05.03.MEET : ProSieben's e-commerce arm buys Meet Group for $500 million
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 238 Mio
EBIT 2020 23,8 Mio
Nettoergebnis 2020 19,2 Mio
Schulden 2020 -
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 22,8x
KGV 2021 15,5x
Wert / Umsatz2020 1,76x
Wert / Umsatz2021 1,50x
Marktkap. 418 Mio
Chart THE MEET GROUP, INC.
Dauer : Zeitraum :
The Meet Group, Inc. : Chartanalyse The Meet Group, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THE MEET GROUP, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 6,54  $
Letzter Schlusskurs 5,88  $
Abstand / Höchstes Kursziel 23,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,2%
Abstand / Niedrigsten Ziel 7,14%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Geoffrey Cook Chief Executive Officer & Director
Spencer G. Rhodes Chairman
James E. Bugden Chief Financial & Accounting Officer
Richard Friedman Senior Vice President-Engineering
Jean B. Clifton Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
THE MEET GROUP, INC.18.16%417
FACEBOOK-24.88%475 455
TWITTER-27.96%19 178
MATCH GROUP, INC.-22.42%18 673
LINE CORPORATION-0.19%11 609
SINA CORPORATION-17.81%2 215