Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Italian Stock Exchange  >  Mediaset    MS   IT0001063210

MEDIASET

(MS)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Mediaset flirtet erneut mit ProSiebenSat.1 - kühle Reaktion

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
03.07.2019 | 16:24
File photo shows the logo of Germany's biggest commercial broadcaster ProSiebenSat.1 Media AG in Unterfoehring

Santa Margherita (Reuters) - Der italienische Medienkonzern und ProSiebenSat.1-Großaktionär Mediaset verstärkt sein Werben um den deutschen Fernsehanbieter.

ProSiebenSat.1 solle sich an der neuen Mediaset-Dachgesellschaft Media For Europe (MFE) beteiligen, sagte Mediaset-Chef Pier Silvio Berlusconi am Mittwoch auf einer Veranstaltung des Unternehmens in Santa Margherita bei Genua. "Wir wollen das Management von ProSiebenSat.1 bitten, drängen und überzeugen, diesem Weg zu folgen und gemeinsam Einsparungen auch unter dem Aspekt technologischer Effizienz zu finden."

ProSiebenSat.1 reagierte erneut zurückhaltend auf die Avancen der Italiener. Eine Konzernsprecherin verwies auf frühere Äußerungen von Vorstandschef Max Conze, wonach sich ProSiebenSat.1 auf die bestehende, punktuelle Zusammenarbeit mit Mediaset und anderen europäischen TV-Ketten sowie auf sein neues Online-Videoportal namens Joyn konzentrieren wolle. Mediaset war im Mai mit einem Anteil von 9,6 Prozent bei ProSiebenSat.1 eingestiegen. Conze hatte dies als Vertrauensbeweis für seine Digitalstrategie gewertet, war aber auf den von Mediaset schon damals geäußerten Wunsch nach einem engeren Zusammenrücken nicht eingegangen.

Der italienische Konzern, der von der Familie des früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi kontrolliert wird, baut sich nach dem Einstieg bei ProSiebenSat.1 grundlegend um. Unter der in Amsterdam gegründeten Holding MFE soll das Geschäft von Mediaset in Italien und Spanien sowie die Beteiligung an ProSiebenSat.1 gebündelt werden.

Die MFE, deren Aktien die Anteilsscheine der beiden Mediaset-Teilkonzerne an den Börsen in Mailand und Madrid ersetzen sollen, soll Ausgangspunkt für weitere Allianzen in Europa sein. Angewiesen sei man auf ProSiebenSat.1 aber nicht, machte der Mediaset-Chef deutlich. "Den Anfang machen wir, indem wir die Geburt von Media For Europe vollenden, also ein Schritt nach dem anderen", sagte Berlusconi junior. "ProSiebenSat.1 mag uns, aber es gibt auch andere Möglichkeiten in Europa." TV-Konzerne auf dem ganzen Kontinent versuchen, mit exklusiven Sendungen und eigenen Online-Videodiensten die Abwanderung von Nutzern zu Videoanbietern wie Netflix zu stoppen.

Mithilfe der neuen Holding, an der die Familie Berlusconi 36 Prozent des Kapitals und gut 50 Prozent der Stimmrechte halten will, könnte Mediaset möglicherweise auch den ungeliebten Großaktionär Vivendi entmachten. Der französische Medienkonzern hält 28,8 Prozent an Mediaset und ist mit den Italienern seit Jahren in Streitigkeiten verwickelt. Mediaset-Chef Berlusconi nannte am Mittwoch auch den französischen Sender TF1 als denkbaren Partner. Konkret sei diese Option aber nicht. In Branchenkreisen wurde auch der portugiesische Medienkonzern Media Capital, eine Tochter der spanischen Prisa-Gruppe, als Interessent einer Partnerschaft mit MFE genannt.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MEDIASET 0.29%2.727 Schlusskurs.-0.62%
MEDIASET ESPANA COMUNICACION -0.20%5.998 Schlusskurs.9.25%
NETFLIX -0.17%365.99 verzögerte Kurse.36.74%
PROMOTORA DE INFORMACIONES S.A. 0.86%1.41 Schlusskurs.-15.32%
PROSIEBENSAT.1 MEDIA -1.73%12.75 verzögerte Kurse.-16.40%
TFF GROUP -0.55%36.5 Realtime Kurse.4.87%
VIVENDI 0.20%24.97 Realtime Kurse.17.06%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu MEDIASET
03.07.Mediaset flirtet erneut mit ProSiebenSat.1 - kühle Reaktion
RE
12.06.WDH/ERSTER MEILENSTEIN : ProSiebenSat.1 startet Streaming-Plattform
DP
12.06.ProSiebenSat.1-Aktionäre kritisieren Vorstandsgehälter
RE
12.06.PROSIEBENSAT.1 : Streaming-Dienst startet am Dienstag mit ARD und ZDF
AW
12.06.ProSiebenSat.1 äußert sich vor Aktionären vage zur Zukunft mit Mediaset
RE
12.06.WDH/Aktionäre nehmen ProSiebenSat.1-Chef ins Gebet
DP
12.06.Geduldsprobe für ProSiebenSat.1-Aktionäre geht weiter
DP
09.06.ProsiebenSat.1-Chef sieht blickt optimistisch nach vorn
DP
07.06.Mediaset dementiert Interesse an Komplettübernahme des Spanien-Geschäfts
DP
07.06.KREISE : Italienische Mediaset denkt über Optionen für Spanien-Geschäft nach
DP
Mehr News
News auf Englisch zu MEDIASET
15.07.Vivendi's Dailymotion Ordered to Pay EUR5.5 Million to Mediaset for Copyright..
DJ
12.07.EU legal advice favors Vivendi in feud with Mediaset
RE
04.07.MEDIASET : Vivendi S.A. issues writ to Mediaset S.p.A., Fininvest S.p.A. and Sim..
PU
03.07.Mediaset is open to a ProSieben merger but says Europe plan comes first
RE
02.07.Vivendi urges Mediaset to revoke loyalty share scheme
RE
02.07.Italy's antitrust complains of 'economic damage' from FCA move to London
RE
27.06.Italy's Mediaset set to sign champions league deal with SKY Italia - sources
RE
18.06.Vivendi could be excluded from voting at Mediaset's new Dutch TV group-docume..
RE
30.05.FRIEDE SPRINGER : KKR in talks to take Germany's Axel Springer private
RE
29.05.MEDIASET : acquires 9.6% stake in the german broadcaster Prosiebensat.1
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 3 045 Mio
EBIT 2019 450 Mio
Nettoergebnis 2019 241 Mio
Schulden 2019 890 Mio
Div. Rendite 2019 4,50%
KGV 2019 13,1x
KGV 2020 11,1x
Marktkap. / Umsatz2019 1,31x
Marktkap. / Umsatz2020 1,24x
Marktkap. 3 101 Mio
Chart MEDIASET
Dauer : Zeitraum :
Mediaset : Chartanalyse Mediaset | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MEDIASET
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 2,78  €
Letzter Schlusskurs 2,73  €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,81%
Abstand / Niedrigsten Ziel -41,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Pier Silvio Berlusconi Vice Chairman & Chief Executive Officer
Fedele Confalonieri Chairman
Marco Giordani Chief Financial Officer & Director
Giuliano Adreani Director
Marina Berlusconi Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
MEDIASET-0.62%3 520
WALT DISNEY COMPANY (THE)31.60%258 365
COMCAST CORPORATION32.42%200 070
CBS CORPORATION22.07%19 894
LIBERTY SIRIUS XM GROUP8.13%12 602
LIBERTY MEDIA FORMULA ONE23.89%8 801