Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  HELVETIA N       

HELVETIA N

ÜbersichtNewsRatingsTermineUnternehmen 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener Analysen

Helvetia setzt in Spanien mit Caser zum Wachstumssprung an

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
24.01.2020 | 14:38

St. Gallen (awp) - Helvetia setzt zum nächsten grossen Wachstumsschritt an: In Spanien übernimmt die Gruppe den Versicherer Caser und stösst dort am Sachversicherungsmarkt in die Top-10 vor. Wachstum verspricht sich Helvetia auch von Vertriebsvereinbarungen mit spanischen Banken.

Spanien sei für einen Versicherer ein "sehr lukrativer" Markt mit viel Potenzial, sagte Konzernchef Philipp Gmür am Freitag zur geplanten Expansion. Gemeinsam mit den bestehenden Aktivitäten in Deutschland, Italien und Österreich soll das Europa-Geschäft neben dem Heimmarkt Schweiz zu einem wichtigen zweiten Standbein der Gruppe heranwachsen.

Kauf einer Mehrheit

Helvetia kauft für insgesamt 780 Millionen Euro rund 70 Prozent an der spanischen Caser-Gruppe. Dazu habe man die Zusicherung der wichtigsten Aktionäre erhalten, sagte Gmür. Die restlichen 30 Prozent bleiben im Besitz von bisherigen Vertriebspartnern der Spanier.

Die Übernahme hatte sich abgezeichnet. Bereits Ende 2019 war bekannt geworden, dass Helvetia an Caser Interesse hat.

Finanzieren will Helvetia den Zukauf des Caser-Pakets zu zwei Dritteln mit der Ausgabe von Anleihen und zu einem Drittel mit neuen Aktien. Über die Schaffung der Aktien werden die Helvetia-Aktionäre an der Generalversammlung von Ende April abstimmen.

Mit dem Zukauf in Spanien erfüllt sich Helvetia einen lang gehegten Wunsch: Nachdem die St. Galler im Jahr 2014 die Nationale Suisse geschluckt und mit der Basler Österreich den österreichischen Markt aufgebaut hatten, begann die Suche nach weiteren geeigneten Partnern im Ausland. Im Fokus standen dabei die Märkte Deutschland und Spanien.

Schadengeschäft wächst

In erster Linie expandiert Helvetia durch den Zusammenschluss mit Caser in der Schadenversicherung. Dieses Geschäft wachse schnell und Helvetia habe in der Vergangenheit auch in den für Spanien wirtschaftlich schwierigen Jahren gute Ergebnisse erzielt, sagte Gmür.

Im Jahr 2018 hat Caser insgesamt 1,64 Milliarden Euro an Prämien und Gebühren eingenommen, gut zwei Drittel davon entfallen auf das Nichtlebengeschäft. Ein ähnliches Bild zeigt sich im spanischen Geschäft der Helvetia: Vom Geschäftsvolumen in Höhe von 485 Millionen Franken wurden 2018 gut 70 in der Sachversicherungen erwirtschaftet.

Gemeinsam mit Caser rückt Helvetia damit am spanischen Nichtleben-Markt von Platz 20 auf den siebten Rang vor. In der Lebenversicherung nehmen die Schweizer nun neu den 13. Platz nach zuvor Rang 34 ein.

Vertriebsnetz ausgebaut

Zudem erschliesst sich Helvetia neue Vertriebskanäle. Denn die Vertriebsabkommen von Caser mit den Banken Ibercaja, Unicaja und Liberbank würden auch in der neuen Konstellation weitergeführt, hiess es. Dadurch eröffne sich Helvetia der Zugang zu 3'100 Filialen mit mehr als 7 Millionen Kunden verteilt auf mehr oder weniger ganz Spanien.

mk/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ST. GALLER KANTONALBANK AG -3.07%442 verzögerte Kurse.1.22%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu HELVETIA N
08:45HELVETIA HOLDING AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
09.02.Presseschau vom Wochenende 6 (8./9. Februar)
AW
28.01.ANLEIHE : Helvetia holt sich mit 2 Hybrid-Bonds 400 Mio Fr.
AW
24.01.Helvetia setzt in Spanien mit Caser zum Wachstumssprung an
AW
24.01.Helvetia kauft Mehrheit am spanischen Versicherer Caser
AW
24.01.HELVETIA N : Versicherer Helvetia will Mehrheit an spanischer Caser kaufen
RE
19.01.Presseschau vom Wochenende 3 (18./19. Januar)
AW
2019KORR : Helvetia engagiert Martin Jara von Allianz Suisse als neuen CEO Schweiz
AW
2019VERÄNDERUNG IN DER KONZERNLEITUNG : Donald Desax tritt in den Ruhestand und Mart..
PU
2019Helvetia Anlagestiftung erhöht Kapital und kauft Wohnportfolio
AW
Mehr News
News auf Englisch zu HELVETIA N
15:15HELVETIA HOLDING AG : annual earnings release
24.01.Helvetia to grow insurance presence with majority stake in Spain's Caser
RE
2019CHANGE IN THE EXECUTIVE MANAGEMENT : Donald Desax will retire and Martin Jara wi..
PU
2019Four insurers battle for Spanish market share with Caser takeover - sources
RE
2019HELVETIA N : SPLIT: 5 für 1
FA
2019HELVETIA N : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
Mehr News auf Englisch
Unternehmensführung
NameTitel
Philipp Robert Gmür Chief Executive Officer
Doris Russi Schurter Chairman
Paul Norton Chief Financial Officer
Achim Baumstark Chief Technology Officer
Hans-Jürg Bernet Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
HELVETIA N0.00%6 746
ALLIANZ SE-6.39%93 397
CHUBB LIMITED-3.57%67 845
ZURICH INSURANCE GROUP-1.69%59 561
MARSH & MCLENNAN COMPANIES1.06%53 857
AMERICAN INTERNATIONAL GROUP INC-15.43%37 915