Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Post    DPW   DE0005552004

DEUTSCHE POST (DPW)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Schwache Konjunkturdaten lassen Anleger kalt, Lufthansa wartet weiter auf eine Erholungsrallye

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.07.2018 | 18:14

Das war heute los. Am heutigen Dienstagvormittag drehte der DAX um den Vortagesschluss. Enttäuschend ausgefallene ZEW-Konjunkturerwartungen drückten neben den Dauerthemen Handelsstreit oder Brexit auf die Stimmung. Im Juli lag der ZEW-Index bei -24,7 Punkten, nach -16,1 Zählern im Vormonat. Das Barometer erreichte den niedrigsten Wert seit sechs Jahren. Die damit verbundene Euro-Schwäche dürfte jedoch die DAX-Notierungen gestützt haben. So hatten auch die schwachen Konjunkturdaten ihr Gutes.

Das waren die Tops & Flops. Zu den DAX-Tagesgewinnern gehörte heute unter anderem die Deutsche-Post-Aktie (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004). Das Papier legte in der Spitze rund 2,5 Prozent an Wert zu. Anleger dürften nun auf eine Kurserholung hoffen, nachdem eine zwischenzeitliche Gewinnwarnung den Kurs der Aktie gedrückt hatte.

Im Gegensatz dazu landete die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) mit einem zwischenzeitlichen Kursverlust von fast 2 Prozent am DAX-Ende. Gestern hatte die Kranich-Airline noch von guten Passagierzahlen des französisch-niederländischen Konkurrenten Air France-KLM profitiert, heute gab die Lufthansa ihrerseits neue Passagierdaten bekannt. Allerdings überzeugte Anleger ein Anstieg der Zahl der Fluggäste im Juni und im ersten Halbjahr 2018 von jeweils knapp 12 Prozent offenbar nicht.

Das steht morgen an. In Brüssel beginnt der zweitätige NATO-Gipfel. Nach dem turbulenten Ende des jüngsten G7-Gipfels in Kanada befürchten einige Börsianer, dass ähnliche Ereignisse für Verunsicherung an den Aktienmärkten sorgen könnten. Marktrelevante Konjunkturdaten werden hierzulande dagegen nicht veröffentlicht. Aus den USA erreichen uns am Nachmittag ebenso lediglich die Juni-Erzeugerpreise.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Call, WKN: DS4TFN / DAX WAVE Put, WKN: XM3FR1.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.85%12430.88 verzögerte Kurse.-3.77%
DEUTSCHE POST -0.44%31.6 verzögerte Kurse.-20.50%

© Markteinblicke.de 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE POST
21.09.DEUTSCHE POST : Post dreht jetzt auch bei Express-Sendungen an der Preisschraube
RE
19.09.DEUTSCHE POST : Anleger mögen Preiserhöhungen
MA
18.09.DEUTSCHE POST : DHL hebt Paketpreise für Geschäftskunden an
RE
18.09.Deutsche Post will Paketpreise für Geschäftskunden stärker anheben
DP
18.09.DEUTSCHE POST : Post-Rivale FedEx steigert Gewinn - Aktie sinkt dennoch
RE
17.09.Die Unruhe im DAX bleibt, Linde und Henkel schwächer
MA
17.09.DEUTSCHE POST : Ist das der große Wurf?
MA
17.09.Bernstein lässt Deutsche Post auf 'Market-Perform' - Ziel 30 Euro
DP
17.09.Deutsche Post strukturiert nach schlechteren Geschäften um
DP
17.09.DEUTSCHE POST : stellt Paketgeschäft neu auf
RE
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST
21.09.DEUTSCHE POST : Google Keynotes 4th Annual DHL Risk and Resilience Conference Wh..
AQ
19.09.DEUTSCHE POST : DHL Takes the Complexity out of Customs with Customs Connection
AQ
17.09.DEUTSCHE POST : Plans Dedicated E-Commerce Unit
DJ
17.09.DEUTSCHE POST : splits parcel business into German and international unit
RE
17.09.DEUTSCHE POST : DHL Group Focuses PeP Division On German Post And Parcel Busines..
DJ
17.09.DEUTSCHE POST AG : Deutsche Post DHL Group focuses PeP division on German Post a..
EQ
17.09.DEUTSCHE POST AG : Deutsche Post DHL Group focuses PeP division on German Post a..
EQ
16.09.BLUE DART EXPRESS : Financial results - blue dart express limited
AQ
15.09.DEUTSCHE POST : DHL Group Now Charges Trucks With a Natural Energy Source
AQ
14.09.DEUTSCHE POST : DHL makes LTL deliveries easier to plan and manage
AQ
Mehr News auf Englisch