Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Air Berlin Plc    AB1   GB00B128C026

AIR BERLIN PLC (AB1)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
ÜbersichtKurseNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

British-Airways-Mutter rechnet nicht mit Zuschlag bei Air Berlin

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
25.09.2017 | 11:50
An aeroplane flys near a rainbow on its way to Heathrow Airport in London, Britain

Berlin/Frankfurt (Reuters) - Der British-Airways-Mutterkonzern IAG wird nach eigener Einschätzung im Buhlen um Teile der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin gegenüber der Lufthansa voraussichtlich den Kürzeren ziehen.

IAG-Chef Willie Walsh bestätigte auf einer Branchenkonferenz am Montag in Barcelona erstmals offiziell das Interesse der Briten an der zweitgrößten deutschen Airline. "Wir haben ein bindendes Angebot für Teile von Air Berlin eingereicht, aber ich glaube, es ist keine Überraschung, dass die Lufthansa es bekommen wird", sagte Walsh. Der Bieterprozess sei darauf ausgelegt gewesen, es dem deutschen Branchenprimus leicht zu machen, monierte er. "Aber wir müssen abwarten, wir haben bisher noch nichts offiziell gehört", wurde Walsh weiter auf der Internetseite der Konferenz zitiert. Eine IAG-Sprecherin bestätigte die Äußerungen.

Zum Verkauf von Air Berlin beschlossen die Gläubiger vergangene Woche, vorerst ausschließlich mit der Lufthansa und auch mit dem britischen Billigflieger Easyjet zu verhandeln. Der Dax-Konzern hatte für bis zu 78 der insgesamt 144 Flugzeuge von Air Berlin ein Gebot abgegeben. Es beläuft sich einem Insider zufolge auf einen Kaufpreis von rund 200 Millionen Euro und eine zusätzliche Überbrückungshilfe von 100 Millionen Euro, um den Flugbetrieb bis zum Abschluss des Verkaufs aufrecht zu erhalten. Der überwiegende Rest der Flotte könnte neben Easyjet auch an die Thomas-Cook-Tochter Condor gehen, hieß es aus Branchenkreisen. Für die 17 Langstreckenflugzeuge von Air Berlin gab es unterdessen bisher keine Gebote.

Die Grundsatzentscheidung für die Kranich-Airline hatten unterlegene Bieter kritisiert. "Der Sieg der Lufthansa regt mich auf. Damit ist der Wettbewerb beerdigt", sagte der Ex-Rennfahrer und Gründer der Air-Berlin-Tochter Niki, Niki Lauda dem "Handelsblatt". Um eine Beschränkung des Wettbewerbs zum Nachteil der Kunden zu verhindern, muss die EU-Kartellbehörde den Verkauf genehmigen. Lauda sagte der Zeitung weiter, sein gemeinsames Angebot mit Condor, Niki zu übernehmen, werde nicht zum Zug kommen. Allerdings soll Condor auch unabhängig von Lauda noch geboten haben.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR BERLIN PLC 0.00%-Schlusskurs.-18.42%
DAX -0.17%11071.54 verzögerte Kurse.4.85%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP 1.91%631 verzögerte Kurse.0.19%
LUFTHANSA GROUP 3.33%22 verzögerte Kurse.11.68%
THOMAS COOK GROUP -1.88%37.48 verzögerte Kurse.24.19%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AIR BERLIN PLC
23.01.AIR BERLIN : Etihad will Prozess um Air-Berlin-Pleite in London führen
RE
2018HILFSKREDIT FÜR AIR BERLIN : Staat hat fast 100 Millionen zurück
AW
2018AIR BERLIN : Gläubiger verklagen Etihad auf Schadenersatz
RE
2018Air-Berlin-Verwalter verklagt Etihad auf Milliarden-Schadenersatz
AW
2018Easyjet will schnellere Gepäckabfertigung in Berlin
DP
2018Lufthansa will höheren Kerosinpreis an Kunden weitergeben
AW
2018FLUGCHAOS UND KEROSINPREIS : Lufthansa tritt auf die Bremse
DP
2018Lufthansa hält trotz Chaos-Sommer Kurs auf Gewinnziel
DP
2018Noch immer Flugzeuge im Air-Berlin-Design unterwegs
DP
2018Noch immer Flugzeuge im Air-Berlin-Design am Himmel
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AIR BERLIN PLC
23.01.AIR BERLIN : Etihad Airways commences proceedings against Air Berlin at High Cou..
AQ
23.01.AIR BERLIN : Etihad files legal case against Air Berlin
AQ
2018AIR BERLIN : files claims of up to 2bn from Etihad
AQ
2018AIR BERLIN : Insolvent Air Berlin's administrator sues Etihad for up €2bn
AQ
2018AIR BERLIN : Insolvent Air Berlin's administrator sues Etihad for up €2bn
AQ
2018AIR BERLIN : sues Etihad Airways for $2.26bn
AQ
2018AIR BERLIN : Etihad sued for $2.3 billion by Air Berlin insolvency admin
AQ
2018ROYAL JORDANIAN : appoints new President, CEO
AQ
2018Etihad in rescue talks with bankers for India's Jet Airways - sources
RE
2018SINGAPORE AIRLINES : Naresh Goyal may hand over Jet Airways` operational reins t..
AQ
Mehr News auf Englisch
Ergebnisentwicklung
Unternehmensführung
NameTitel
Thomas Winkelmann Chief Executive Officer & Executive Director
Gerd Becht Chairman
Oliver Iffert Chief Operating Officer
Courtelis Dimitri Chief Financial Officer
Joachim Edmund Hunold Co-Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AIR BERLIN PLC-18.42%1
DELTA AIR LINES-5.61%32 293
UNITED CONTINENTAL HOLDINGS INC-0.47%22 707
AIR CHINA LTD.3.80%15 920
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP0.19%15 837
RYANAIR HOLDINGS PLC5.67%13 994