Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. MS Industrie AG
  6. News
  7. Übersicht
    MSAG   DE0005855183   585518

MS INDUSTRIE AG

(585518)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 24.09. 17:36:24
2 EUR   --.--%
16.09.MS INDUSTRIE : Comment MSAG Montega 16/09/2021
PU
16.09.MS INDUSTRIE AG (VON MONTEGA AG) : Kaufen
DJ
16.09.MS INDUSTRIE AG (VON MONTEGA AG) : Kaufen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MS Industrie : Vergütungssystem Vorstand

02.07.2021 | 16:19

Vergütungssystem für Vorstandsmitglieder

  1. Grundsätze

    • Bei der Festlegung der Vergütung der Vorstandsmitglieder orientiert sich der Aufsichtsrat an folgenden Grundsätzen:
    • Förderung der Konzernstrategie
      Das Vergütungssystem leistet in der Gesamtheit einen wesentlichen Beitrag zur Förderung und Umsetzung der Geschäftsstrategie, indem auf den Unternehmenserfolg bezogene Leistungskriterien definiert werden.
    • Angemessenheit der Vergütung
      Die Vergütung der Vorstandsmitglieder steht in einem angemessenen Verhältnis zu ihren Aufgaben und Leistungen. Sie trägt der Komplexität sowie der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens Rechnung. Gegenüber vergleichbaren Unternehmen ist die Vergütung marktüblich und zugleich wettbewerbsfähig.
    • Verknüpfung von Leistung und Vergütung
      Die Vergütung der Vorstandsmitglieder wird an ihre Leistungen gekoppelt, indem die variablen Vergütungsbestandteile von der Erreichung bestimmter Ziel-Kriterien abhängig gemacht werden. Damit werden besondere Leistungen angemessen vergütet, während eine Verfehlung der vorgegeben Ziele zu einer spürbaren Absenkung führt.
    • Harmonisierung mit Aktionärsinteressen
      Das Vergütungssystem leistet einen zentralen Beitrag zur Verknüpfung der Interessen des Vorstands mit den Interessen der Aktionäre. Ein Teil der variablen Vergütung knüpft an die positive Entwicklung der Unternehmenskennzahlen und damit an die Dividendenfähigkeit und den Aktienkurs des Unternehmens an.
  2. Verfahren zur Fest- und Umsetzung sowie zur Überprüfung des Vergütungssystems

  3. Der Aufsichtsrat setzt das System der Vergütung der Vorstandsmitglieder mit den gesetzlichen Vorgaben in §§ 87, 87 a AktG fest. Das vom Aufsichtsrat beschlossene Vergütungssystem wird gem. § 120 a Abs. 1 AktG der Hauptversammlung mindestens alle 4 Jahre beginnend mit dem Jahr 2020 bzw. bei jeder wesentlichen Änderung zur Billigung vorgelegt. Billigt die Hauptversammlung das jeweils zur Abstimmung gestellte Vergütungssystem nicht, wird nach § 120 a Abs. 3 AktG spätestens in der darauffolgenden ordentlichen Hauptversammlung ein überprüftes Vergütungssystem zum Beschluss vorgelegt.
  4. Bestandteile des Vergütungssystems

  5. Die Vorstandsmitglieder erhalten als Vergütung für ihre Tätigkeit ein Jahreseinkommen, das sich basierend auf einer 100 -prozentigen Auszahlung - zu circa 60 % aus einer fixen Vergütung und 40 % aus einer variablen Vergütung zusammensetzt:
  1. Fixe Vergütung:

Die fixe Vergütung besteht aus einem fest vereinbarten, erfolgsunabhängigen Jahresgrundgehalt, das in zwölf gleichen Monatsraten ausbezahlt wird.

  1. Variable Vergütung:

Die variable Vergütung ist aufgeteilt in zwei Komponenten und besteht aus einer jährlichen Tantieme und einer jährlichen qualitativen Erfolgskomponente.

Tantieme

Die Tantieme soll die Leistung im jeweils abgelaufenen Geschäftsjahr honorieren und beträgt 2,5 % des EAT (EAT - Earnings After Tax) der Gesellschaft. Die Tantieme entspricht circa 30 % des Jahreszieleinkommens. Sie wird vom Aufsichtsrat in zwei Stufen bestimmt:

Zunächst wird das Konzernergebnis nach Zinsen und Steuern (EAT - Earnings After Tax) bestimmt. Dieses EAT kann als Berechnungsgrundlage für die Tantieme mit einstimmiger Feststellung des Aufsichtsrats aufgrund von außerordentlichen und/oder einmaligen Einflüssen entsprechend erhöht oder vermindert werden. Die Tantieme kann in keinem Fall negativ werden und ist auf einen Maximalbetrag von EUR 250.000,- je Vorstandsmitglied begrenzt.

Qualitative Erfolgskomponente

Der Aufsichtsrat ist darüber hinaus frei, besondere Leistungen des Vorstands nach vom Aufsichtsrat einstimmig festzulegenden, objektiven Kriterien (z.B. überdurchschnittliche Entwicklung des Aktienkurses der Gesellschaft, Überschreitung des internen Konzernjahresbudgets) durch eine weitere qualitative Erfolgskomponente zu honorieren. Die jährliche qualitative Erfolgskomponente beträgt EUR 50.000,- und kann um +/- 50 % variieren. Die qualitative Erfolgskomponente entspricht circa 10 % des Jahreszieleinkommens.

Die finale Feststellung der erfolgsorientierten Vergütung (Tantieme und qualitative Erfolgskomponente) erfolgt durch den Aufsichtsrat innerhalb von 4 Wochen nach der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft.

  1. Vertragliche Nebenleistungen

    • Jedes Vorstandsmitglied erhält zudem vertragliche Nebenleistungen. Diese umfassen:
    • einen steuerpflichtigen Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie zur Rentenversicherung in Höhe des Arbeitgeberanteils, wie wenn eine gesetzliche Kranken- bzw. gesetzliche Rentenversicherungspflicht bestehen würde
    • die Bereitstellung eines Dienstwagens der oberen Mittelklasse zur dienstlichen und privaten Nutzung
    • die Erstattung von Reisekosten
    • Aufwendungen für Fortbildungsveranstaltungen oder Seminare bis zu EUR 5.000,- pro Jahr; darüber hinausgehende Aufwendungen werden in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat erstattet
    • eine Unfallversicherung mit weltweitem Versicherungsschutz für berufs- und freizeitbedingte Unfälle
    • eine D & O Versicherung mit Selbstbehalt gemäß § 93 Abs. 2 Satz 3 AktG
    • Zahlungen in freiwillige Direktversicherungen oder Pensionskassen im Wege der Gehaltsumwandlung sowie Zahlungen von Beiträgen einer Rückdeckungsversicherung in eine Versorgungskasse im Rahmen der privaten Altersvorsorge.
  1. Angemessenheitsvergleich

  2. Für den sogenannten "Peer-Group-Vergleich" (horizontale Prüfung der Angemessenheit und Üblichkeit der Vorstandsvergütung zu anderen Unternehmen) hat der Aufsichtsrat 11 Vergleichsunternehmen aus dem Bereich der börsennotierten Beteiligungsgesellschaften bzw. mittelständischen Industrieholdings herangezogen, die nach ihrer Branche, Größe, Region und Transparenz der Vorstandsvergütung mit der MS Industrie AG sinnvoll zu vergleichen sind.

Für den Angemessenheitsvergleich innerhalb der MS Gruppe (vertikale Prüfung der Angemessenheit der Vorstandsvergütung) hat der Aufsichtsrat insbesondere die Entwicklung der Vergütung des obersten Führungskreises und der Belegschaft insgesamt herangezogen. Als oberer Führungskreis wurde die Geschäftsführerebene der zum Konzern gehörenden Beteiligungen festgelegt.

  1. Höchstgrenzen der Vergütung
    Die variable Vergütung soll ein ausgeglichenes Chancen-Risiko-Profil gewährleisten. Werden die gesetzten Ziele nicht erreicht, kann der Auszahlungsbetrag der variablen Vergütung daher auf null absinken. Werden die Ziele deutlich übertroffen, so ist die Auszahlung bei der variablen Vergütungskomponente auf 120 % des fixen Jahresgrundgehalts begrenzt.
    Der Aufsichtsrat setzt nach § 87 a Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 AktG in Verbindung mit den Empfehlungen des DCGK eine betragsmäßige Höchstgrenze für die Summe aller Vergütungskomponenten
    einschließlich Nebenleistungen und Versorgungsaufwand fest (nachfolgend
    "Maximalvergütung"). Die Maximalvergütung beträgt für jedes Vorstandsmitglied EUR 650.000,-.Diese Höchstgrenzen beziehen sich jeweils auf die Summe aller Zahlungen, die aus den Vergütungsregelungen für ein Geschäftsjahr resultieren.
  2. Laufzeiten
    Die Verträge der Vorstandsmitglieder wurden für die Dauer der Bestellung zum Vorstand abgeschlossen und haben zum Zeitpunkt der Beschlussfassung noch eine Laufzeit bis zum 31.12.2022.

Disclaimer

MS Industrie AG published this content on 02 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 02 July 2021 14:18:06 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu MS INDUSTRIE AG
16.09.MS INDUSTRIE : Comment MSAG Montega 16/09/2021
PU
16.09.MS INDUSTRIE AG (VON MONTEGA AG) : Kaufen
DJ
16.09.MS INDUSTRIE AG (VON MONTEGA AG) : Kaufen
DP
09.09.MS INDUSTRIE : Research Studie (Update) GBC AG
PU
09.09.MS INDUSTRIE AG (VON GBC AG) : Kaufen
DP
09.09.MS INDUSTRIE AG (VON GBC AG) : Kaufen
DJ
03.09.PTA-PVR : MS Industrie AG: Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1 WpHG
DJ
02.09.PTA-PVR : MS Industrie AG: Korrektur einer Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1 WpHG vom 06.1..
DJ
02.09.PTA-NEWS : MS Industrie AG: Neue Serienaufträge für MS Powertrain Technologie GmbH
DJ
01.09.GBC INSIDER FOCUS INDEX (VON GBC AG) :
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MS INDUSTRIE AG
24.08.MS INDUSTRIE : EXTRACTS from the Group's Half Year Report 2021 (NOT LEGALLY BINDING!)
PU
24.08.MS Industrie AG Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2021
CI
11.05.MS INDUSTRIE : EXTRACTS from the Group's Management Report 2020 (NOT LEGALLY BINDING)
PU
30.04.Ms Industrie Ag Reports Earnings Results for the Full Year Ended December 31, 2020
CI
22.03.CORPORATE NEWS : MS Ultraschall Technologie GmbH establishes a new competence center for c..
PU
2020MS INDUSTRIE : Strategic investor engages as majority shareholder in affiliated Elektromot..
PU
2020MS INDUSTRIE : Strategic investor engages as majority shareholder in affiliated Elektromot..
PU
2020System Industrie Electronic Holding AG and Dipl.Ing. Peter C. Weilguni agreed to acquir..
CI
2020CORPORATE NEWS : Quarterly Voluntary Release: Key figures Quarter 3 2020
PU
2020MS Industrie AG to Shut Down the Production of the Subsidiary MS Powertec Gmbh in Zitta..
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MS INDUSTRIE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 182 Mio 213 Mio -
Nettoergebnis 2021 1,41 Mio 1,65 Mio -
Nettoverschuldung 2021 72,8 Mio 85,3 Mio -
KGV 2021 44,4x
Dividendenrendite 2021 1,50%
Marktkapitalisierung 59,8 Mio 70,0 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,73x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,65x
Mitarbeiterzahl 721
Streubesitz 69,5%
Chart MS INDUSTRIE AG
Dauer : Zeitraum :
MS Industrie AG : Chartanalyse MS Industrie AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MS INDUSTRIE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 2
Letzter Schlusskurs 2,00 €
Mittleres Kursziel 2,80 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 40,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andreas von Aufschnaiter Chief Executive Officer
Karl-Heinz Dommes Chairman-Supervisory Board
Reto A. Garzetti Deputy Chairman-Supervisory Board
Silke Bader Member-Supervisory Board
Armin Distel Member-Management Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MS INDUSTRIE AG30.72%70
DENSO CORPORATION27.76%54 622
APTIV PLC15.92%40 855
MAGNA INTERNATIONAL INC.8.43%23 146
WEICHAI POWER CO., LTD.5.66%23 082
CONTINENTAL AG-21.88%22 183