Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

ÜBERBLICK am Morgen/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

24.09.2021 | 09:00

Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires

Scholz setzt auf Sieg, Union warnt vor Rot-Rot-Grün, Grüne wollen Klimaregierung

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und die Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock haben auch im letzten TV-Schlagabtausch vor der Bundestagswahl klare Festlegungen zur Koalitionsfrage vermieden. Scholz sagte, er setze sich dafür ein, dass der laut den Umfragen mögliche SPD-Wahlsieg auch eintrete. Es gehe um "ein starkes Votum für die SPD und den Auftrag zur Regierungsbildung". CSU-Chef Markus Söder und Unionskanzlerkandidat Armin Laschet warnten erneut eindringlich vor Rot-Rot-Grün.

Beim Klima Einigkeit über die Ziele, aber nicht über den Weg

Beim Klimaschutz besteht zwischen den Parteien außer der AfD grundsätzlich Einigkeit über die Ziele, nicht jedoch über den Weg. Vor allem Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und Linken-Spitzenkandidatin Janine Wissler forderten in der TV-Debatte konkrete Maßnahmen, um die CO2-Emissionen rascher zu senken. Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet wandte sich gegen ein "Klein-Klein" und sieht vor allem im Umbau der Stahl- und Chemieindustrie einen erfolgversprechenden Weg.

Spitzenkandidaten setzen auf verschiedene Lösungen für Mietenproblem

Gegensätzliche Lösungsansätze für das Problem massiv steigender Mieten vor allem in Großstädten sind in der TV-Debatte der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien deutlich geworden. Heftige Auseinandersetzungen gab es vor allem um die Frage möglicher Enteignungen oder eines Mietendeckels. Weitgehende Einigkeit bestand darüber, dass mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden sollte.

Debatte um Konsequenzen aus Tat von Idar-Oberstein bei TV-Siebenkampf

Bei dem letzten Schlagabtausch vor der Bundestagswahl haben die drei Kanzlerkandidaten ebenso wie Spitzenpolitikerinnen und -politiker anderer Parteien für die nächste Legislaturperiode konsequentere Maßnahmen gegen Hasskriminalität angekündigt. Angesichts der Tötung eines Tankstellenkassierers in Idar-Oberstein wegen eines Streits um die Maskenpflicht sagte SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz, gebraucht würden "klare Maßnahmen im Netz, um Hasskriminalität zu bekämpfen". Er bedauerte, dass das Wehrhafte-Demokratie-Gesetz am Widerstand der Unionsfraktion gescheitert sei.

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe steigt im Juli

Der Auftragseingang im deutschen Bauhauptgewerbe ist im Juli saison- und kalenderbereinigt um 2,6 Prozent gegenüber dem Juni gestiegen. Der Wert der Orders betrug im Berichtsmonat rund 7,9 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte. Das waren nominal 4,9 Prozent mehr als im Juli des Vorjahres und zugleich der höchste jemals gemessene Wert an Neuaufträgen in einem Juli in Deutschland.

Rekordanstieg der Preise für Wohnimmobilien im zweiten Quartal

Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland sind im zweiten Quartal 2021 im Schnitt um 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Dies ist der größte Preisanstieg bei den Wohnimmobilientransaktionen seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2000, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte. Gegenüber dem Vorquartal verteuerten sich Wohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser im Schnitt um 3,7 Prozent.

Katalanischer Ex-Regierungschef Puigdemont in Italien festgenommen

Der katalanische Ex-Regierungschef Carles Puigdemont, der in Spanien wegen seiner Beteiligung am gescheiterten Abspaltungsversuch von 2017 gesucht wird, ist in Italien festgenommen worden. "Präsident Puigdemont wurde bei seiner Ankunft in Sardinien verhaftet, wo er als Europaabgeordneter unterwegs war", teilte sein Anwalt Gonzalo Boye auf Twitter mit. Laut seines Stabschef Josep Lluis Alay soll ein italienisches Gericht bereits am Freitag über die Auslieferung des Exil-Politikers nach Spanien entscheiden.

Nawalny wirft Google und Apple Komplizenschaft mit dem Kreml vor

Der inhaftierte russische Regierungskritiker Alexej Nawalny hat den US-Technologiekonzernen Google und Apple Komplizenschaft mit dem Kreml vorgeworfen. "Wenn mich etwas bei den vergangenen Wahlen überrascht hat, dann nicht, wie (Präsident Wladimir) Putin die Ergebnisse gefälscht hat, sondern wie gehorsam die allmächtigen Tech-Konzerne zu seinen Komplizen wurden", schrieb Nawalny auf Twitter.

Außenminister: Beilegung von Frankreichs U-Boot-Streit mit den USA braucht Zeit

Die Beilegung des U-Boot-Streits zwischen Frankreich und den USA wird nach Worten der Außenminister beider Länder noch Zeit in Anspruch nehmen. Frankreichs oberster Diplomat Jean-Yves Le Drian traf am Rande der UN-Generaldebatte in New York US-Außenminister Antony Blinken zu einem rund einstündigen Gespräch. Er hob dabei nach Angaben seines Ministeriums hervor, "dass ein Ausweg aus der Krise zwischen unseren beiden Ländern Zeit brauchen wird und Taten bedarf".

Großbritannien fährt wegen Gaskrise wieder Kohlekraftwerke hoch

Angesichts stark gestiegener Gaspreise hat Großbritannien in den vergangenen Wochen wieder seine Kohlekraftwerke hochgefahren. Die Anlagen hätten in einer Zeit, "in der das Energiesystem unter erheblichem Druck steht", eine entscheidende Rolle dabei gespielt, die Stromversorgung im Land aufrechtzuerhalten, erklärte der Energiekonzern Drax.

Tunesiens Parlamentschef ruft zu friedlichem Widerstand gegen Präsident Saïed auf

Der tunesische Parlamentschef Rached Ghannouchi hat zum Protest gegen die Ausweitung der Machtbefugnisse für Präsident Kaïs Saïed aufgerufen. "Es gibt keine Alternative mehr zum Kampf, natürlich zu einem friedlichen Kampf", sagte der Chef der islamistisch geprägten Ennahdha-Partei der Nachrichtenagentur AFP.

Globale Lieferprobleme sorgen in USA für Nachschubmangel beim Alkohol

Erst waren es Computerchips, jetzt sind es Spirituosen: Pandemiebedingte Probleme in der globalen Lieferkette lassen in Teilen der USA den Alkoholnachschub knapp werden. Wie ein Sprecher der staatlichen Alkoholkommission in Pennsylvania erklärte, wird in dem Bundesstaat der Verkauf bestimmter Spirituosen-Marken auf zwei Flaschen pro Person und Tag beschränkt. Unter anderem stehen Bourbon, Whiskey, Champagner, Cognac und Tequila auf der Liste.

US-Untersuchungsausschuss zur Erstümung des Kapitols lädt vier Trump-Vertraute vor

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss zur Erstürmung des US-Kapitols hat vier enge Vertraute des ehemaligen Präsidenten Donald Trump vorgeladen. Unter anderem lud der Ausschuss des Repräsentantenhauses Trumps ehemaligen Stabschef Mark Meadows. Er soll dem Ausschuss laut der Vorladung schildern, was Trump und sein Umfeld am 6. Januar über die "Ereignisse auf dem Capitol Hill" gesagt hatten.

+++ Konjunkturdaten +++

GB/GfK-Verbrauchervertrauen Sep -13 (Aug: -8)

GB/GfK-Verbrauchervertrauen Sep PROGNOSE: -7

Japan/Kernverbraucherpreise Aug unverändert (PROG: unverändert) gg Vj

Japan/Verbraucherpreise Aug -0,4% gg Vj

Japan/Verbraucherpreise Aug -0,2% gg Vm

Malaysia Verbraucherpreise Aug +2,0% (PROG: +2,1%) gg Vorjahr

Malaysia Verbraucherpreise Aug unverändert gg Vormonat

DJG/DJN/AFP/apo

(END) Dow Jones Newswires

September 24, 2021 03:00 ET (07:00 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
10:37WAHL21/Esken will Investitionen und Rücklagen für sozialen Ausgleich
DJ
10:35KFW / KFW KREDITMARKTAUSBLICK : Talfahrt am Unternehmenskreditmarkt hält an
DP
10:28CORONA-PASS IN ITALIEN : Polizei räumt Blockade im Hafen von Triest
DP
10:26BUNDESVERFASSUNGSGERICHT :  Keine Befangenheit im Corona-Verfahren
DP
10:24WAHL21/SOZIALVERBAND : Ampel in Pflege- und Gesundheitsfragen ideenlos
DJ
10:24METAFINA GMBH : Kaufangebot für Aktien der Württembergische Lebensversicherung AG
DP
10:12Dieselpreis steigt auf Allzeithoch
DJ
10:11Bundesverfassungsgericht lehnt Befangenheitsantrag gegen Präsidenten Harbarth ab
DJ
10:09Deutsches Institut für Vermögensbildung und Alterssicherung DIVA / ...
DP
10:07PROBLEM FÜR CLUBS :  In Großbritannien fehlen die Türsteher
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"