Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  US Dollar / Russian Rouble (USD/RUB)    USDRUB   

US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Hennig-Wellsow und Kipping werben für Regierungsbeteiligung der Linken

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
19.09.2020 | 18:06

SÖMMERDA (dpa-AFX) - Die Thüringer Linke-Vorsitzende Susanne Hennig-Wellsow will ihre Partei im Bund regierungsfähig machen, sollte sie zur Bundesvorsitzenden gewählt werden. Nachdem die Linke im Bundestag 30 Jahre in der Opposition verbracht habe, müsse die Partei nun in der Lage sein, "an einer Regierung beteiligt sein zu können, wenn wir das wollen", sagte Hennig-Wellsow am Samstag auf einem Landesparteitag in Sömmerda. Für eine mögliche Regierungsbeteiligung warb auch die scheidende Parteivorsitzende Katja Kipping.

Es sei nicht egal, welche Parteien die Bundesregierung stellten, so Hennig-Wellsow. "Wo, wenn nicht im Bund wollen wir denn Humanität in die Politik bringen." Der Streit um die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem griechischen Lager Moria zeige, dass der Bund mehr linke Politik brauche.

Hennig-Wellsow, die seit 2014 Regierungserfahrung mit der ersten rot-rot-grünen Koalition in Thüringen hat, will gemeinsam mit der Fraktionsvorsitzenden der Linken im hessischen Landtag, Janine Wissler, eine Doppelspitze der Bundes-Linken bilden. Auf dem Thüringer Parteitag stellten sich die beiden Kandidatinnen erstmals gemeinsam der Parteibasis vor. Wissler äußerte sich nicht zu einer möglichen linken Regierungsbeteiligung.

Kipping sagte, die friedenspolitische Haltung der Linken sei kein Hindernis für eine Regierungsbeteiligung, sie sei gerade nötig. Nur wenn sich die Linke an einer Bundesregierung beteilige, werde es keine "neuen Kriegsabenteuer mit deutscher Beteiligung" geben. Zudem sei die Linke ein Garant für eine Entspannungspolitik mit Russland und für Abrüstung.

In der Partei wird darüber gestritten, ob sie ihre außenpolitischen Positionen zumindest aufweichen sollte, um eine rot-rot-grünes Koalition auf Bundesebene zu ermöglichen. In ihrem Parteiprogramm, das aus dem Jahr 2011 stammt, fordert die Linke zum Beispiel die Auflösung der Nato und ein sofortiges Ende aller Auslandseinsätze der Bundeswehr.

Ihre Parteifreunde rief Kipping auf, einen engagierten Bundestagswahlkampf zu führen. Es sei längst nicht entschieden, dass die Union bei dieser Wahl stärkste Kraft werde. "Bei der Bundestagswahl ist viel mehr drin, als mancher von uns jetzt vielleicht denkt", sagte Kipping.

Wissler kritisierte wie Hennig-Wellsow die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. Dabei griff sie besonders Bundesinnenminister Horst Seehofer und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (beide CSU) an. Sie hätten jahrelang Politik auf dem Rücken von Flüchtlingen gemacht. Wer darüber rede, dass der extrem rechte Rand der Gesellschaft stärker werde, "der darf über den Rassismus der Mitte nicht schweigen", äußerte Wissler.

Kipping und der zweite Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger wollen sich beim nächsten Bundesparteitag Ende im Oktober in Erfurt nicht erneut um ihre Ämter bewerben./seh/DP/zb

© dpa-AFX 2020

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
05:03US-WAHL/BEHÖRDE : Russische Hacker greifen Dutzende US-Ziele an
DP
04:37US-WAHL : Biden warnt Ausland vor Einmischung in US-Wahlen
DP
22.10.NACH HACKERVORWÜRFEN :  Russland will über Cybersicherheit reden
DP
22.10.EU sanktioniert Russen für Hackerangriff auf Bundestag
DP
22.10.EU verhängt wegen Hackerangriffs auf Bundestag Russland-Sanktionen
DP
22.10.US-WAHL/ROUNDUP 4/GEHEIMDIENSTE : Iran und Russland haben Wählerdaten gestohlen
DP
22.10.US-WAHL/Iran und Russland haben Wählerdaten gestohlen
DP
22.10.AKTIEN ASIEN : Etwas leichter - US-Wahlen sorgen für Zurückhaltung
AW
22.10.Aktien Frankfurt Ausblick: Dax geht auf Tauchstation unter 12 500 Punkte
AW
22.10.Morning Briefing International
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
06:26Oil steady as Russia indicates support for extending output cuts
RE
04:13France halts Engie's U.S. LNG deal amid trade, environment disputes
RE
22.10.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
22.10.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
22.10.Dr Reddy's isolates data center services after cyberattack
RE
22.10.Analysis: Biden's prospects cast long shadow over Russian rouble
RE
22.10.Fujifilm partners Shanghai firm to seek China COVID-19 approval for Avigan
RE
22.10.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
22.10.Fujifilm partners Shanghai firm to seek China COVID-19 approval for Avigan
RE
21.10.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
Dauer : Zeitraum :
US Dollar / Russian Rouble (USD/RUB) : Chartanalyse US Dollar / Russian Rouble (USD/RUB) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendNeutral