Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs legt nach schwachen US-Arbeitsmarktdaten zu

08.04.2021 | 20:44

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag nach schwachen US-Arbeitsmarktdaten zugelegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,1916 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1873 (Mittwoch: 1,1884) Dollar festgesetzt, damit hatte der Dollar 0,8423 (0,8414) Euro gekostet.

Schwächer als erwartet ausgefallene Zahlen vom US-Arbeitsmarkt lasteten etwas auf dem Dollar. In den Vereinigten Staaten war die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend gestiegen. Analysten hatten hingegen im Schnitt mit einem Rückgang gerechnet. Der unerwartete Anstieg der Anträge zeigt, dass der Arbeitsmarkt noch einen langen Weg vor sich hat. In der größten Volkswirtschaft der Welt sind während der Pandemie Millionen von Arbeitsplätzen weggefallen. Die rasch fortschreitenden Impfungen und die Lockerungen von Corona-Beschränkungen dürften sich jedoch in den nächsten Wochen tendenziell positiv auf den Jobmarkt auswirken.

Der Euro wurde zudem etwas durch starke Konjunkturdaten aus Deutschland gestützt. Steigende Aufträge für die deutsche Industrie nähren die Hoffnung auf einen kräftigen Konjunkturaufschwung trotz der Corona-Pandemie. Die Aufträge legten den zweiten Monat in Folge zu. Die exportorientierten Maschinenbauer verzeichneten im Vorjahresvergleich sogar den stärksten Zuwachs seit 2018./jsl/la/he/ajx/he


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
14:43MÄRKTE USA/Wall Street dürfte Verschnaufpause einlegen
DJ
14:40Wirtschaftsindex der Chicago-Fed steigt im März kräftig
DJ
13:15DEVISEN : Euro steigt vor EZB-Entscheid - Lira weiter unter Druck
DP
12:16MARKT USA/Verschnaufpause an der Wall Street erwartet
DJ
10:00DEVISEN : Euro legt vor EZB-Entscheid leicht zu
DP
09:07MÄRKTE ASIEN/Aktien erholen sich - Tokio weit vorn
DJ
07:21DEVISEN : Euro stabil über 1,20 US-Dollar
DP
07:01PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
06:54MÄRKTE ASIEN/Aktienbörsen auf Erholungskurs - Tokio vorn
DJ
06:03TAGESVORSCHAU/Donnerstag, 22. April
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
15:35Job data is much better than expected
15:22Gold Edged Down Despite Weaker Dollar as Bond Yields Rise
MT
15:20Wall Street Tips Lower Pre-Bell, Weekly Jobless Claims Fall to 547,000
MT
14:55Canada Fed Govt Sets New Emissions Reduction Target of At Least 40% By 2030; ..
MT
14:45U.S. Economic Activity Rebounded Sharply in March -- Chicago Fed
DJ
14:43March Chicago Fed National Activity Index Rises More Than Expected
MT
14:33March Chicago Fed National Activity Index 1.71 Vs. 1.25 Estimate; -1.20 Prior..
MT
14:29US Futures Slip Ahead of Jobless Claims, Earnings
MT
14:24Gold slips from two-month peak, palladium holds near record high
RE
14:11US Dollar Slips Against Major Currencies, Hits Two-Day Low
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend