Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs legt angesichts schwacher US-Konjunkturdaten weiter zu

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
17.09.2020 | 21:14

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Donnerstag im US-Handel auf Erholungskurs geblieben. Die europäische Gemeinschaftswährung notierte zuletzt bei 1,1835 US-Dollar. Im frühen europäischen Geschäft war sie noch mit 1,1738 Dollar auf den tiefsten Stand seit einem Monat gefallen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1797 (Mittwoch: 1,1869) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8477 (0,8425) Euro.

Jüngste Konjunkturdaten aus den USA fielen eher enttäuschend aus und belasteten den Dollar. So sind die Baubeginne im August stärker gefallen als erwartet. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind zwar gesunken, aber weniger als erwartet. Die Zahlen befinden sticht trotz des Rückgangs auf einem hohen Niveau.

Die Entscheidungen der US-Notenbank vom Vortag hatte den US-Dollar zunächst gestützt. Die US-Notenbank hat am Mittwoch ihre Nullzinspolitik bestätigt und anhaltend niedrige Zinsen bis ins Jahr 2023 hinein signalisiert. Auch ihre Wertpapierkäufe von monatlich 120 Milliarden Dollar sollen fortgeführt werden.

Offenbar hatten einige Beobachter mit weiteren Lockerungssignalen gerechnet, was die Anleihen vorübergehend belastete. Notenbankchef Jerome Powell aber sieht derzeit vor allem die Fiskalpolitik in der Pflicht.

Gefallen ist das britische Pfund. Die britische Notenbank hat ihren Krisenkurs bestätigt und den Leitzins auf dem Rekordtiefstand von 0,10 Prozent belassen. Sie machte aber deutlich, dass sie über negative Zinsen nachdenkt, um die schwächelnde Wirtschaft zu stützen. Das würde das Pfund für Anleger noch weniger attraktiv machen.

Großbritannien leidet derzeit unter einem Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus. Zudem haben sich die Fronten bei den Verhandlungen zwischen der Europäischen Uniob und der britischen Regierung in Bezug auf die künftigen Beziehungen verhärtet. Es droht ein Ausscheiden Großbritanniens aus dem europäischen Binnenmarkt ohne ein Abkommen./la/fba

© dpa-AFX 2020

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.00%1.83752 verzögerte Kurse.-2.60%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 0.15%1.72504 verzögerte Kurse.0.38%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.11%135.36 verzögerte Kurse.-6.00%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.16%1.94848 verzögerte Kurse.-0.97%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.22%1.18595 verzögerte Kurse.-7.88%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.23%1.29561 verzögerte Kurse.-2.05%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.19%0.90149 verzögerte Kurse.6.97%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.04%1.16802 verzögerte Kurse.4.16%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
07:27DEVISEN : Euro bleibt unter 1,17 US-Dollar
DP
29.10.DEVISEN : Euro im US-Handel nur wenig erholt - weiter unter 1,17 Dollar
DP
29.10.DEVISEN : Euro verliert nach EZB-Signalen für neue Lockerung der Geldpolitik
DP
29.10.DEVISEN : Euro fällt vor EZB-Entscheid in Richtung 1,17 US-Dollar
DP
29.10.DEVISEN : Euro gibt etwas in Richtung 1,17 US-Dollar nach
DP
29.10.DEVISEN : Euro stabil über 1,17 US-Dollar
DP
28.10.DEVISEN : Eurokurs im US-Handel leicht erholt
DP
28.10.DEVISEN : Corona-Maßnahmen schicken Eurokurs auf Talfahrt
DP
28.10.DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1727 US-Dollar
DP
28.10.DEVISEN : Euro fällt in Richtung 1,17 US-Dollar
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
13:40World stocks take fresh dip as COVID infection rate weighs
RE
12:51Commodity currencies wallow in oil gloom, dollar braces for election
RE
10:07Commodity currencies slide on oil, dollar braces for election
RE
09:58World stocks take fresh dip as COVID infection rate weighs
RE
06:44Dollar stabilises, euro near 4-week low after ECB's announcement
RE
05:47Gold edges up as dollar slips, pandemic fears grow
RE
29.10.Dow Industrials Snap Four-Session Losing Streak
DJ
29.10.Stocks rally to pare weekly loss; oil falls further
RE
29.10.BÖRSE WALL STREET : U.S. Stocks Rise Ahead of Tech Earnings -- Update
DJ
29.10.Euro skids to four-week low after ECB signals further easing
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend