Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs etwas gefallen

04.08.2021 | 16:57

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch nach starken Konjunkturdaten aus den USA gefallen. Am Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1845 US-Dollar gehandelt. Am frühen Nachmittag war der Euro noch bis auf 1,1900 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1861 (Dienstag: 1,1885) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8431 (0,8414) Euro.

Profitiert hat der US-Dollar von einer sehr guten Stimmung im Dienstleistungssektor der Vereinigten Staaten. Der Einkaufsmanagerindex des Institute for Supply Management legte im Juli auf einen Rekordwert zu. Der Anstieg fiel zudem deutlich stärker aus als von Analysten erwartet. Der Indikator wird stark beachtet und der Dienstleistungssektor ist für rund zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung verantwortlich.

Das Wachstumsszenario in den USA bleibe intakt, kommentierten die Analysten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) die Daten. Die Diskussionen über eine Rückführung der sehr lockeren Geldpolitik der US-Notenbank könnten so an Fahrt aufnehmen. Ein Verringerung der Anleihekäufe zur Stützung der Konjunktur würde tendenziell den Dollar stützen. Vor der Veröffentlichung des Dienstleistungssektorindizes hatten noch schwache Daten vom US-Arbeitsmarkt den Dollar belastet.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85153 (0,85355) britische Pfund, 129,31 (129,70) japanische Yen und 1,0729 (1,0735) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1812 Dollar gehandelt. Das waren etwa zwei Dollar mehr als am Vortag./jsl/la/he


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
19:00ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
18:58Der Präsident der New Yorker Fed, Williams, hält eine baldige Reduzierung des Ankaufs v..
MT
18:03Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt nach Wahl zu - Stimmung kühlt aber ab
AW
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 28. September 2021
DP
17:35WOCHENVORSCHAU : Termine bis 11. Oktober 2021
DP
16:57Börse Frankfurt-News: Gelassene Reaktion auf Wahl (Wochenausblick)
DP
16:50DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1698 US-Dollar
DP
16:49Dallas Fed Index für das verarbeitende Gewerbe im September überraschend gesunken
MT
15:06Bei anhaltender Verbesserung der Beschäftigungslage könnte das Tapering bald beginnen, ..
MT
14:57TAGESVORSCHAU/Dienstag, 28. September (vorläufige Fassung)
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
19:26Employment Progress Slowed by Delta Variant, Fed Governor Brainard Says
MT
19:25DJ INDUSTRIAL : Expect Inflation to Decelerate, 'Uncertain' How Fast or How Much Through 2..
MT
19:25DJ INDUSTRIAL : Recovery 'Not Proceeding in a Straight Line,' Fed Governor Brainard Says
MT
19:25DJ INDUSTRIAL : Labor Market Could Be as Strong or Stronger Than Pre-Pandemic Once COVID I..
MT
19:25DJ INDUSTRIAL : Timing of Asset Purchase Tapering Not a Signal About Timing of Rate Liftof..
MT
19:20NY Fed's Williams says tapering of asset purchases may soon be warranted
RE
19:02FED GOVERNOR BRAINARD : Delta Headwinds Show Virus Still Poses Downside Risks
MT
19:01FED GOVERNOR BRAINARD : Inflation Expected to Return to Pre-Virus Dynamics
MT
18:58DJ INDUSTRIAL : Asset Purchase Tapering Possible 'Soon' if Improvements Continue, New York..
MT
18:51Williams says ny fed stands ready to adopt any revisions on ethics guidelines into its ..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral