Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro legt etwas zu - US-Inflation schwächt sich etwas ab

14.09.2021 | 16:57

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag nach gesunkenen US-Inflationszahlen etwas zugelegt. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1823 US-Dollar. Am Morgen hatte sie noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1814 (Montag: 1,1780) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8465 (0,8489) Euro.

Die hohe Inflation in den USA hat sich im August abgeschwächt. Die Gesamtrate fiel wie von Analysten erwartet von 5,4 auf 5,3 Prozent, wie aus Regierungsdaten hervorgeht. Die oft weniger schwankende Kerninflationsrate sank jedoch deutlicher als erwartet auf 4,0 Prozent. Die Daten dürften den Druck auf die Fed mindern, rascher aus der lockeren Geldpolitik auszusteigen. Der Dollar gab zu allen wichtigen Währungen nach und der Euro stieg nach Veröffentlichung der Daten kurzzeitig auf ein Tageshoch von 1,1846 Dollar. Er gab seine Gewinne aber teilweise wieder ab.

"Die Inflationsrate hat ihr Hoch hinter sich", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt bei der VP Bank. Zu einer merklichen Entspannung werde es aber erst zu Beginn des kommenden Jahres kommen. Volkswirt Dirk Chlench von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) bezeichnete den schwachen Anstieg der Kernverbraucherpreise im Monatsvergleich als große Überraschung. "In den Reihen der US-Notenbank dürfte ein entspanntes Aufatmen zu vernehmen sein", so der Ökonom.

Etwas zulegen konnte das britische Pfund. Es wurde beflügelt durch solide Daten vom britischen Arbeitsmarkt. In den drei Monaten bis Juli ging die Arbeitslosigkeit weiter zurück, während die Beschäftigung zulegte. Allerdings haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, passendes Personal zu finden, wie eine rekordhohe Anzahl freier Stellen zeigt. Das Lohnwachstum blieb stark, wird allerdings durch das coronabedingt niedrige Vorjahresniveau überzeichnet.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85260 (0,85120) britische Pfund, 130,08 (129,62) japanische Yen und 1,0887 (1,0873) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1799 Dollar gehandelt. Das waren rund fünf Dollar mehr als am Vortag./jsl/bek/nas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
10:41DEVISEN : Euro erholt sich von Vortagesverlusten - Franken nach SNB etwas fester
AW
10:32Schweizer Notenbank behält rekordtiefen Negativzins bei
RE
10:25DEVISEN : Euro erholt sich teilweise von Vortagesverlusten
DP
10:01Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax baut Gewinne aus
AW
09:57MÄRKTE EUROPA/Börsen steigen nach Fed-Entscheidung
DJ
09:27MÄRKTE ASIEN/Freundlich - Evergrande auf volatilem Erholunghskurs
DJ
09:26Aktien Schweiz Eröffnung: Erholung setzt sich fort - Fokus auf SNB
AW
09:17Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne - Fed-Beschlüsse helfen
DP
09:01AKTIEN ASIEN/PAZIFIK : Evergrande mit Kurssprung - Kein Handel in Japan
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Fortsetzung der Erholung erwartet - SNB im Fokus
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
10:46London Shares Rise in Early Trade as Focus Turns to BOE
DJ
10:43SNB cuts economic outlook, keeps ultra-loose monetary policy
RE
10:25BÖRSE LONDON : FTSE 100 climbs on energy, retail stock boost; BoE meeting eyed
RE
10:19Calmer world markets outweigh hawkish Fed, send dollar lower
RE
09:54Calmer world markets outweigh hawkish Fed, send dollar lower
RE
09:53Indian rupee gains on dollars inflows; traders await auction outcome
RE
09:12Euro zone bond yields rise as Fed signals taper coming soon
RE
09:02S.Korean stocks fall on Evergrand woes, Fed's tapering hint
RE
09:01MARKETMIND : E-Day and central banks galore
RE
08:53South Africa's rand firmer ahead of interest rate decision
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral