Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

verzögerte Kurse. Verzögert  - 26.09. 22:35:49
1.1722 USD   +0.03%
25.09.PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
24.09.Dollar steigt angesichts der Unsicherheit über Evergrande
MR
24.09.RBC über die Einpreisung zukünftiger Zinserhöhungen in Kanada
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro gerät nach starken US-Konjunkturdaten unter Druck

30.07.2021 | 17:11

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag nach starken US-Konjunkturdaten unter Druck geraten. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1863 US-Dollar. Am Vormittag war sie noch über 1,19 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1891 (Donnerstag: 1,1873) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8410 (0,8423) Euro.

Am Nachmittag stützten eine Reihe von robusten Konjunkturdaten aus den USA den Dollar. So hat die Konsum- und Einkommensentwicklung in den USA im Juni die Märkte positiv überrascht. Auch das von der Universität Michigan erhobene Verbrauchervertrauen sowie die Geschäftsklima in der Region Chicago fielen besser als erwartet aus.

Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone fiel im 2. Quartal auch stärker als erwartet aus, bewegte die Devisenkurse aber nicht besonders stark. Der Währungsraum insgesamt und seine Mitgliedstaaten erholten sich im Frühjahr von den schwachen Wintermonaten. Analysten führten die Entwicklung vor allem auf geringere Corona-Beschränkungen zurück, wovon vor allem die Dienstleister profitierten. In Deutschland blieb das Wachstum hinter den Erwartungen zurück.

In der Eurozone ist die Inflationsrate unterdessen im Juli über die Marke von zwei Prozent gestiegen. Im Jahresvergleich legten die Verbraucherpreise um 2,2 Prozent zu. Dies ist die höchste Inflationsrate seit Oktober 2018. Getrieben wurde die Inflation durch steigende Energiepreise und Materialkosten. Die EZB strebt auf mittlere Sicht eine Inflationsrate von zwei Prozent an. "Von einem breit angelegten Preisauftrieb kann bislang nicht die Rede sein", kommentierte Ulrich Wortberg, Analyst bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). "Vor diesem Hintergrund gibt es für die EZB keinen Grund, von ihrer expansiven Geldpolitik abzurücken." Die Auswirkungen auf den Euro hielt sich daher in Grenzen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85140 (0,85080) britische Pfund, 130,39 (130,41) japanische Yen und 1,0771 (1,0788) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1822 Dollar gehandelt. Das waren etwa 6 Dollar weniger als am Vortag./jsl/he


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
25.09.PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
24.09.Dollar steigt angesichts der Unsicherheit über Evergrande
MR
24.09.RBC über die Einpreisung zukünftiger Zinserhöhungen in Kanada
MT
24.09.US-ANLEIHEN : Verluste - Grosse Notenbanken peilen geldpolitische Straffung an
AW
24.09.Täglicher Überblick über die wichtigsten US-Wirtschaftsdaten für den 24. September
MT
24.09.DEVISEN : Schwache deutsche Konjunkturdaten belasten den Eurokurs
DP
24.09.PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 27. September bis 3. Oktober (39. KW)
DJ
24.09.Aktien schwanken zur Mittagszeit, Immobilien und Technologie gehören zu den schlechtest..
MT
24.09.DEUTSCHE ANLEIHEN : Kurse geben erneut nach
DP
24.09.TAGESVORSCHAU : Termine am 27. September 2021
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
15:00CHINA EVERGRANDE : Wall St Week Ahead-Fed's coming taper fans talk of renewed 'reflation' ..
RE
25.09.Haitian migrants on the move weigh jobs in Mexico after clearout
RE
25.09.REFILE-Mexico urges Haitians at US-Mexico border to give up and head south
RE
24.09.The WSJ Dollar Index Rises 0.12% to 87.90 -- Data Talk
DJ
24.09.Euro Lost 0.05% to $1.1721 -- Data Talk
DJ
24.09.Sterling Lost 0.45% to $1.3676 -- Data Talk
DJ
24.09.Dollar Gains 0.68% to 110.74 Yen -- Data Talk
DJ
24.09.Financials Up As Traders Shrug Off Evergrande Worries -- Financials Roundup
DJ
24.09.Monday's US, Global Agenda
MT
24.09.Global Calendar for Week Ending October 1
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral