Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

verzögerte Kurse. Verzögert  - 27.10. 10:15:11
1.18077 USD   -0.01%
09:51DEVISEN : Euro fällt unter 1,18 US-Dollar
DP
07:44DEVISEN : Euro legt zum Dollar leicht zu
DP
26.10.DEVISEN : Eurokurs im US-Handel nur wenig verändert
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro fällt nach Fed-Sitzung auf tiefsten Stand seit Mitte August

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
17.09.2020 | 07:20

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Donnerstagmorgen nach der Sitzung der US-Notenbank Fed am Vorabend auf den tiefsten Stand seit Mitte August gefallen. Der Kurs der Gemeinschaftswährung sank im frühen Handel bis auf 1,1738 US-Dollar und baute damit die Verluste der Vortage aus. Der Kurs entfernt sich damit auch deutlich von dem noch Anfang September erreichten Zwischenhoch von etwas mehr als 1,20 Dollar.

Der Euro war bereits am Mittwochabend während der Pressekonferenz von US-Notenbankchef Jerome Powell unter Druck geraten und zeitweise unter die Marke von 1,18 Dollar gerutscht, konnte sich dann aber wieder etwas erholen. Im asiatischen und frühen europäischen Handel geriet der Euro aber wieder stärker unter Druck.

Nach Einschätzung von Händlern und Experten belasteten die Aussagen Powells den Euro. Dieser hatte bei der Pressekonferenz im Anschluss an die Zinssitzung gesagt, dass die aktuelle geldpolitische Ausrichtung der Fed angemessen sei. Allerdings sei voraussichtlich mehr fiskalische Unterstützung notwendig.

Trotz der Verluste infolge der Fed-Sitzung ist der Wert des Euro im Vergleich zum Dollar noch immer deutlich höher als noch vor einigen Monaten. So war der Euro im Zuge des Corona-Crashs an den Finanzmärkten im März bis auf 1,0636 Dollar gefallen, arbeitete sich dann aber ab Mai peu a peu nach oben.

Nach Einschätzung von Stephen Innes, Marktstratege beim Broker AxiCorp, ist aber jetzt erst mal die Luft raus und die Dollar-Schwäche zunächst beendet. Dafür sorgten unter anderem die wieder steigenden Corona-Infektionszahlen in einigen europäischen Ländern und Aussagen von EZB-Vertretern, dass der starke Euro unter anderem für die niedrige Inflation in der Eurozone verantwortlich sei und daher mit Sorge betrachtet wird./zb/bgf/stk

© dpa-AFX 2020

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
09:51DEVISEN : Euro fällt unter 1,18 US-Dollar
DP
07:44DEVISEN : Euro legt zum Dollar leicht zu
DP
26.10.DEVISEN : Eurokurs im US-Handel nur wenig verändert
DP
26.10.DEVISEN : Euro gefallen - Türkische Lira setzt Talfahrt fort
DP
26.10.DEVISEN : Euro gibt nach - Türkische Lira im Sinkflug
DP
26.10.DEVISEN : Euro fällt in Richtung 1,18 US-Dollar - Türkische Lira mit Rekordtief
DP
26.10.DEVISEN : Euro fällt in Richtung 1,18 US-Dollar
DP
23.10.DEVISEN : Eurokurs legt etwas zu
DP
23.10.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1856 US-Dollar
DP
23.10.DEVISEN : Euro zieht an - Dollar gibt nach
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
09:35Dollar holds firm on COVID-19 woes and U.S. election uncertainty
RE
09:34Dollar holds firm on COVID-19 woes and U.S. election uncertainty
RE
09:09Gold gains as fresh virus wave looms over economic recovery
RE
26.10.Stocks slide on surging COVID-19 cases, stimulus doubts; dollar rises
RE
26.10.Dollar gains in surge in COVID cases, U.S. stimulus worries
RE
26.10.Copper falls for third session on profit taking, COVID worries
RE
23.10.Dollar ends losing week lower on election and COVID aid concerns
RE
23.10.U.S. Stock Futures Edge Higher Ahead of Economic Data
DJ
23.10.Gold gains on weaker dollar, virus woes ahead of U.S. election
RE
23.10.Investors react to last Trump-Biden election debate
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend