EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

Realtime-Estimate TTMZero  -  17:32 05.07.2022
1.0243 USD   -1.81%
16:55DEVISEN : Euro sackt zum US-Dollar auf tiefsten Stand seit fast 20 Jahren
DP
15:01Aktien Frankfurt: Konjunktursorgen lösen Kursrutsch aus
AW
14:30Aktien New York Ausblick: Rezessionssorgen treiben die Anleger um
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro behauptet sich im US-Handel klar über 1,07 US-Dollar

24.05.2022 | 21:23

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Dienstag im US-Handel deutlich über 1,07 US-Dollar gehalten. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0735 Dollar. Im frühen europäischen Geschäft hatte sie noch merklich unter 1,07 Dollar notiert, bevor sie im Handelsverlauf erstmals seit Ende April über 1,07 US-Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0720 (Montag: 1,0659) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9322 (0,9382) Euro.

Gestützt wurde der Euro durch die Aussicht auf Leitzinsanhebungen durch die EZB. Präsidentin Christine Lagarde hatte bereits am Montag den erwarteten Straffungskurs der Zentralbank konkretisiert, indem sie für den Spätsommer ein Ende negativer Leitzinsen in Aussicht stellte. Hintergrund der Straffung ist die hohe Inflation. Steigende Zinsen machen eine Währung für Anleger attraktiver.

Frankreichs Notenbankchef Francois Villeroy de Galhau machte jedoch klar, dass die Europäische Zentralbank derzeit für den Juli keinen großen Zinsschritt um 0,50 Prozentpunkte anstrebt. Die kommenden Zinsanhebungen würden vielmehr graduell ausfallen. Der österreichische Notenbankchef, Robert Holzmann, sprach sich hingegen für einen großen Zinsschritt aus. Er gilt jedoch als geldpolitischer Falke und spricht sich damit im Zweifel für eine restriktivere Geldpolitik aus.

Am Nachmittag lasteten schwache US-Konjunkturdaten auf dem Dollar. Der Einkaufsmanagerindex von S&P Global trübte sich im Mai überraschend deutlich ein. Zudem schwächt sich der Immobilienmarkt immer weiter ab. So sind die Verkäufe neuer Häuser im April überraschend deutlich gefallen. Die steigenden Hypothekenzinsen und die gestiegenen Preise lasten auf dem Markt.

Erheblich eingetrübt hat sich die Unternehmensstimmung in Großbritannien. Der Einkaufsmanagerindex von S&P Global signalisiert nur noch ein schwaches Wachstum. Besonders die Stimmung im Dienstleistungssektor trübte sich ein. "Die Umfragedaten deuten darauf hin, dass das Wirtschaftswachstum fast zum Stillstand gekommen ist, während der Inflationsdruck auf ein noch nie dagewesenes Niveau gestiegen ist", kommentierte Chris Williamson, Chefvolkswirt bei S&P Global Market Intelligence. "Die jüngsten Daten deuten auf ein erhöhtes Risiko einer Rezession hin." Das britische Pfund geriet daraufhin zum Dollar und zum Euro unter Druck./jcf/la/ngu


© dpa-AFX 2022
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
16:55DEVISEN : Euro sackt zum US-Dollar auf tiefsten Stand seit fast 20 Jahren
DP
15:01Aktien Frankfurt: Konjunktursorgen lösen Kursrutsch aus
AW
14:30Aktien New York Ausblick: Rezessionssorgen treiben die Anleger um
AW
13:05DEVISEN : Euro fällt auf tiefsten Stand seit knapp 20 Jahren
DP
11:17Russischer Rubel fällt auf 2-Wochen-Tief, Rusal-Aktien springen wegen Fusionsgesprächen..
MR
09:31Aktien Schweiz Eröffnung: SMI schafft nur knapp freundlichen Auftakt
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Erneut freundlicher Auftakt erwartet
AW
07:38DEVISEN : Euro legt etwas zu
DP
04.07.DEVISEN : Euro legt leicht zu
DP
04.07.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0455 US-Dollar
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
15:23Gold Dips Below US$1,800 as the Dollar Rises to a 20-Year High
MT
15:03Oil Mixed as Norwegian Strike Cuts Supply; Dollar Rises to a 20-Year High
MT
11:55PETER THIEL : Stock Futures Head Lower as Recession Fears Loom Large
DJ
11:17Russian rouble falls to 2-week low, Rusal shares leap on merger talk
RE
04.07.Voyager Digital Shares Continue Plunge After Suspending Trade on Its Platform
DJ
04.07.Gold Rises Off a Five-Month Low as the Dollar Weakens
MT
04.07.Independence Day but no fireworks for markets
RE
04.07.Rouble slides to 2-week low as market awaits clarity on interventions
RE
04.07.S.Korean shares fall on recession fears
RE
04.07.GRAPHIC-Nordic central banks join the 50 bps rate hike club
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend