Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

verzögerte Kurse. Verzögert  - 26.09. 23:12:05
1.1634 USD   +0.03%
25.09.DEVISEN : Euro setzt Abwärtstrend fort
DP
25.09.DEVISEN : Euro gerät erneut unter Druck
DP
25.09.DEVISEN : Euro steigt in Richtung 1,17 US-Dollar
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsMarketScreener Analysen

Neuer Aufschwung und Schlüsselniveau

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
21.10.2019 | 17:45

Trotz der statistischen Schwierigkeiten in Europa basiert die einheitliche Währung auf der Hoffnung auf eine rasche Lösung des Brexits und vor allem auf einem Beschluss zur Anpassung der geldpolitischen Erwartungen, um sich energisch neu zu positionieren Die jüngsten Berichte der FED und der EZB zeigen, dass die Unterschiede zwischen den beiden großen Zentralbanken geringer sind als erwartet. Die Spaltungen im Frankfurter EZB-Rat, insbesondere im Bereich der quantitativen Lockerung (QE), treiben die Spekulationen um eine etwas weniger entgegenkommende Politik unter der neuen Führung von Christine Lagarde voran. Andererseits hat sich die Besorgnis der amerikanischen Federal Reserve über die Handelsspannungen deutlich verstärkt und öffnet die Tür für eine weitere Zinssenkung in diesem Jahr Und die Zahlen lügen nicht. Der Rückgang der Produktionstätigkeit, die sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Deutschland seit mehr als einem Jahrzehnt Rekordhöhen erreicht hat, ist ein konkretes Beispiel für die negativen Folgen der protektionistischen Politik von Donald Trump.Auch wenn also ein Teilabkommen, das von neuen Sanktionen gegen China abweicht, angekündigt wurde, werden zum jetzigen Zeitpunkt zu wenig große Fortschritte erzielt, um den Horizont zu klären Brexit, begrenzte Zustimmung oder Verschiebung scheinen die beiden plausibelsten Szenarien zu sein und schließen das von den Märkten besonders gefürchtete No-Deal fast vollständig aus Grafisch basiert der Euro auf seinen jüngsten Tiefstständen, um einen Aufschwung mit einer Amplitude zu bieten, die der des letzten Juni (300 Pips) entspricht. Ein neuer Test, der als Wochendaten transformiert werden soll, zeigt, dass sich die Preise nun zwischen gleitenden Durchschnitten bei 20 und 50 Wochen bewegen und sich einem langfristigen Widerstand von USD 1.1197 nähern. Diese muss am Ende gelöscht werden, bevor man erwägt, den zugrunde liegenden Trend, der seit Anfang 2018 besteht, in Frage zu stellen.





>

Euro / US Dollar (EUR/USD) : Neuer Aufschwung und Schlüsselniveau

share with twitter share with LinkedIn share with facebook

Haftungsausschluss: Die von Surperformance SAS, Herausgeber der Website 4-traders.com, veröffentlichten Analysen haben keinen vertraglichen Wert und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten dar. Die auf der Website 4-traders.com dargestellten Beiträge und Inhalte sind von rein informativer Natur.
Das Unternehmen Surperformance, seine leitenden Angestellten und Mitarbeiter übernehmen keine Verantwortung für Fehler, Unterlassungen und Verluste bei Wertpapiergeschäften. Die auf der Website zur Verfügung gestellten Informationen, Grafiken, Abbildungen, Analysen und Kommentare richten sich ausschließlich an Anleger, die die erforderlichen Vorkenntnisse und Erfahrung mitbringen, um die Inhalte zu verstehen und richtig einordnen zu können. Die Inhalte werden zum Zweck von Information und Wissenserweiterung bereitgestellt. Obwohl Datenqualität für Surperformance eine absolute Priorität darstellt und das Unternehmen ausschließlich mit den weltweit führenden Datenlieferanten arbeitet, können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten übernehmen.

Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart