Die Entscheidungsträger der Bank of Japan debattierten über die Auswirkungen eines schwachen Yen auf die Preise. Einige wiesen auf die Möglichkeit hin, die Zinssätze früher als erwartet anzuheben, falls die Inflation zu stark ansteigt, wie aus dem Protokoll der April-Sitzung hervorgeht.

Einige wenige Mitglieder des neunköpfigen Gremiums sagten, die Zentralbank müsse mit der Geldpolitik reagieren, wenn die Wechselkursbewegungen, die zu den wichtigsten Faktoren für die Wirtschaft und die Preise gehören, ihre Ansicht über die Aussichten und Risiken ändern, wie aus dem Protokoll hervorgeht. (Bericht von Leika Kihara; Bearbeitung durch Christian Schmollinger)