WTI

Verzögert  -  12:34 19.08.2022
88.91 USD   -2.05%
12:34Commerzbank zu den Overnight-Nachrichten
MT
12:31Ölpreise geben kurz vor dem Wochenende deutlich nach
AW
12:26Galilee Energy schließt sich für Baumpflanzungsversuch zusammen
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

XETRA-SCHLUSS/Zinssorgen lösen nächsten Schwächeanfall aus

16.06.2022 | 17:52

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Die kursierenden Zinsängste haben am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag den nächsten Schwächeanfall ausgelöst. Der DAX verlor 3,3 Prozent auf 13.038 Punkte und schloss auf dem tiefsten Stand seit dem 8. März. Mit dem Tagestief von 13.008 Punkten konnte er die 13.000er Marke gerade noch verteidigen. "Die durchgreifende Zinswende trübt die Stimmung kräftig ein", so ein Marktteilnehmer. "Wir müssen drei Zinserhöhungen verarbeiten: in den USA, in der Schweiz und in Großbritannien", sagte er.

Am Anleihemarkt konnten sehr schwache US-Konjunkturdaten die Kurse stützen. Ein Einbruch der Baubeginne und ein unerwartet deutlicher Rückgang der Konjunkturerwartungen in der Umfrage der Notenbankfiliale in Philadelphia schürten stattdessen die Rezessionsängste am Markt. Profiteur war der Goldpreis, der sich deutlich vom Tagestief löste und zur Schlussglocke an den Aktienmärkten wieder über 1.845 Dollar je Feinunze notierte.

Am Vormittag hatte auch noch die Schweizer Notenbank (SNB) hat den Leitzins erhöht, und zudem auch noch überraschend kräftig um 0,5 Prozentpunkte. Die Zinserhöhung um 25 Basispunkte in Großbritannien am Mittag lag dagegen im Rahmen der Erwartungen, ebenso die Zinserhöhung um 75 Basispunkte in den USA am Vorabend. Allerdings ließ US-Notenbankchef Jerome Powell keinen Zweifel daran, dass der Kampf gegen die Inflation zunächst weiter Vorrang gegenüber dem Wirtschaftswachstum habe.

   Tech-Werte und Konsumabhängige Titel brechen ein - und Eon 

Vor den Aktienmärkten liegen laut Marktteilnehmern voraussichtlich weitere schwierige Monate, geprägt von steigenden Leitzinsen und Liquiditätsentzug bei zugleich steigenden Risiken einer Rezession. Bei den Einzeltiteln zeigte sich die Angst, dass die steigenden Zinsen und die Inflation auf den Konsum drücken. Im DAX fielen Zalando um 12,4 Prozent, Delivery Hero verloren 9,8 Prozent und Hellofresh 7,5 Prozent. In der dritten Reihe des deutschen Marktes sackten Ceconomy um mehr als 8 Prozent ab.

Daneben standen im DAX Covestro mit 8,7 Prozent Minus stark unter Druck, Infineon fielen um 6,3 Prozent. Eon brachen um 6,6 Prozent ein: Sie litten unter der geringeren Durchleitung russischen Gases durch ihre Netze. Im MDAX gaben Uniper 9,7 Prozent ab. Der Gaspreis schoss zeitweise extrem nach oben, am späten Nachmittag gab er aber alle Gewinne wieder ab und notierte mit 120 Euro je Megawattstunde auf Vortagsniveau. Nachdem er zu Wochenbeginn noch bei 82 Euro gelegen hatte, lag das Tageshoch am Donnerstag bei fast 150 Euro.

Südzucker setzten auch in dem schwachen Gesamtmarkt ihre Rally fort. Der Kurs gewann weitere 3,3 Prozent auf 13,91 Euro. Sowohl Goldman Sachs als auch Warburg hatten die Kursziele erhöht, Warburg auf 13,90 und Goldman auf 15 Euro. Angetrieben wurde der Kurs nach wie vor von der Prognoseerhöhung nach der starken Quartalsentwicklung mit dem hohen Ergebnisbeitrag von Cropenergies. Diese stiegen um weitere 2,2 Prozent.

   Nordex-Aktie fliegt aus SDAX und TecDAX 

Nordex litten nicht unter der außerplanmäßigen Entnahme aus TecDAX und SDAX, der Kurs legte 0,2 Prozent zu. Ungewöhnlich ist die Erklärung des Indexanbieters Qontigo. Er begründete den Schritt mit der "Verletzung von Basiskriterien" wie der fristgerechten Veröffentlichung von Quartalsberichten oder Quartalsmitteilungen. Die Änderungen werden zum 20. Juni 2022 wirksam. Nachrücker im SDAX sind Medios (-1,9%), im TecDAX rücken SMA Solar (+0,3%) nach. Nordex hat unterdessen mitgeteilt, neue Aufträge über 369 MW aus Kolumbien erhalten zu haben.

=== 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          13.038,49  -3,3%    -17,92% 
DAX-Future   13.003,00  -3,6%    -17,98% 
XDAX         13.002,69  -4,1%    -17,96% 
MDAX         26.735,77  -3,8%    -23,88% 
TecDAX        2.792,63  -3,0%    -28,76% 
SDAX         12.048,97  -3,6%    -26,60% 
zuletzt               +/- Ticks 
Bund-Future   143,70%   -167 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX            0         40     0          4.362,8       105,9    83,1 
MDAX           0         50     0            625,7        38,4    46,5 
TecDAX         1         29     0            757,8        28,7    30,9 
SDAX           3         67     0            192,9        14,1    14,2 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/flf

(END) Dow Jones Newswires

June 16, 2022 11:51 ET (15:51 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / SWISS FRANC (AUD/CHF) -0.24%0.6587 verzögerte Kurse.-0.39%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -0.67%1.13388 verzögerte Kurse.-7.18%
CANADIAN DOLLAR / SWISS FRANC (CAD/CHF) -0.34%0.73644 verzögerte Kurse.2.05%
CECONOMY AG 0.24%1.658 verzögerte Kurse.-56.36%
CHINESE YUAN RENMINBI / SWISS FRANC (CNY/CHF) -0.39%0.140454 verzögerte Kurse.-2.28%
COVESTRO AG -0.47%31.67 verzögerte Kurse.-41.24%
CROPENERGIES AG -0.90%15.42 verzögerte Kurse.26.92%
DANISH KRONE / SWISS FRANC (DKK/CHF) -0.70%12.888 verzögerte Kurse.-6.75%
DAX -0.66%13603.59 verzögerte Kurse.-13.77%
DELIVERY HERO SE 2.57%51.96 verzögerte Kurse.-48.31%
E.ON SE -0.65%9.098 verzögerte Kurse.-24.85%
EURO / SWISS FRANC (EUR/CHF) -0.32%0.96221 verzögerte Kurse.-6.66%
HELLOFRESH SE 1.84%28.72 verzögerte Kurse.-58.22%
HONGKONG-DOLLAR / SWISS FRANC (HKD/CHF) -0.06%12.19 verzögerte Kurse.3.61%
INDIAN RUPEE / SWISS FRANC (INR/CHF) -0.06%0.011988 verzögerte Kurse.-2.10%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -0.90%26.515 verzögerte Kurse.-34.40%
JAPANESE YEN / SWISS FRANC (JPY/CHF) -0.77%0.6999 verzögerte Kurse.-11.18%
MDAX -1.00%27244.16 verzögerte Kurse.-21.62%
MEDIOS AG -1.32%26.15 verzögerte Kurse.-31.79%
NEW ZEALAND DOLLAR / SWISS FRANC (NZD/CHF) -0.50%0.59421 verzögerte Kurse.-4.33%
NORDEX SE -0.38%10.375 verzögerte Kurse.-19.64%
RUSSIAN ROUBLE / SWISS FRANC (RUB/CHF) 1.49%0.016198 verzögerte Kurse.31.33%
SDAX -1.31%12779.75 verzögerte Kurse.-21.10%
SINGAPORE-DOLLAR / SWISS FRANC (SGD/CHF) -0.28%0.6885 verzögerte Kurse.1.83%
SMA SOLAR TECHNOLOGY AG -3.41%53.8 verzögerte Kurse.49.01%
SWEDISH KRONA / SWISS FRANC (SEK/CHF) -0.50%0.090636 verzögerte Kurse.-9.20%
SÜDZUCKER AG -1.90%13.92 verzögerte Kurse.7.09%
TECDAX -0.21%3131.85 verzögerte Kurse.-19.93%
UNIPER SE 0.08%6.53 verzögerte Kurse.-84.39%
US DOLLAR / SWISS FRANC (USD/CHF) -0.03%0.9564 verzögerte Kurse.4.29%
WTI -2.09%88.906 verzögerte Kurse.15.49%
ZALANDO SE -1.14%26.74 verzögerte Kurse.-61.92%
Alle Nachrichten zu WTI
12:34Commerzbank zu den Overnight-Nachrichten
MT
12:31Ölpreise geben kurz vor dem Wochenende deutlich nach
AW
12:26Galilee Energy schließt sich für Baumpflanzungsversuch zusammen
MT
12:06MARKETMIND : Dollar wieder im Aufwind
MR
11:58Rezessionsängste und Fortschritte beim Atomdeal mit dem Iran drücken auf die Brent-Rohö..
MT
11:48Nikkei 225 schließt wegen schwächerem Yen und Gewinnmitnahmen ausgeglichen
MT
11:25Kalium Lakes nimmt Eigenkapital für Betriebskapital auf und strukturiert Schulden um
MT
11:14OANDA-ANALYST : Rohölpreise steigen über Nacht, da der Markt rosigere Aussichten für die N..
MT
11:13Newcrest Mining kürzt die Schlussdividende, da der Gewinn des australischen Goldbergbau..
MT
10:45Japanische Kerninflation der Verbraucher geht im Juli weiter über das Ziel der Zentralb..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu WTI
12:34Commerzbank on Overnight News
MT
12:33Analysis-India's weak rupee finds reprieve as foreigners seek bonds
RE
12:28OIL BRIEF : NY Crude Down 2% at Near US$88.65
MT
12:26Galilee Energy Joins Forces for Tree Plantation Trial
MT
12:25Brent crude oil futures fell $2 to $94.59 a barrel…
RE
12:17NORTH AMERICAN MORNING BRIEFING : Stock Futures Dip, Focus Remains on Fed
DJ
12:10Shawcor Gets $500 Million Pipe Coating Contract from TC Energy's Mexican Subsidiary
MT
12:06MARKETMIND : Dollar back on the march
RE
12:00Reuters-schedule/…
RE
11:58Recession Fears, Iran Nuclear Deal Progress Put Pressure on Brent Crude Prices, Commerz..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral