Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise stabil - Debatte über Opec-Reaktion auf Notfreigabe

25.11.2021 | 07:51

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben sich am Donnerstag im frühen Handel zunächst kaum von der Stelle bewegt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 82,40 US-Dollar. Das waren 15 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg geringfügig auf 78,41 Dollar.

Nach der Freigabe strategischer Ölreserven durch grosse Verbrauchsländer wie die USA dreht sich am Ölmarkt alles um die Reaktion der Förderländer. Fraglich ist, ob der Ölverbund Opec+ seinen im Sommer eingeschlagenen Kurs beibehält und seine Produktion weiterhin um 400 000 Barrel je Monat anhebt. Laut Commerzbank-Experte Carsten Fritsch könnten die Produktionserhöhungen für zweieinhalb Monate aussetzen werden, ohne dass es zu einer Verknappung am Ölmarkt komme.

Ein solcher Schritt würde die ohnehin angespannte Atmosphäre wohl weiter aufheizen. Am Mittwoch hatte die Internationale Energieagentur IEA Saudi-Arabien und Russland vorgehalten, mit ihrem Kurs moderater Fördererhöhungen eine künstliche Knappheit am Ölmarkt zu erzeugen. Die beiden Länder führen die 23 Länder der Opec+ faktisch an. Die Reservefreigabe der Verbrauchsländer wird auch als Reaktion auf die Weigerung der Opec+ angesehen, ihre Förderung stärker auszuweiten. Hintergrund der Debatte sind die hohen Ölpreise, die als Bedrohung für die wirtschaftlichen Erholung angesehen werden./bgf/mis


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL -7.35%68.08 verzögerte Kurse.46.31%
WTI -8.30%65.01 verzögerte Kurse.48.10%
Alle Nachrichten zu WTI
18:49Ölpreise fallen auf Dreimonatstief
AW
18:47Kanadas Come-by-Chance-Raffinerie soll in Braya Renewable Fuels umbenannt werden
MR
18:44MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs, US-Aktien fallen aufgrund von Bedenken hinsichtlich ..
MT
17:11++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (30.11.2021) +++
DJ
15:53TD STELLT FEST : Kanadas Wirtschaft erholt sich im 3.
MT
14:57BÖRSE WALL STREET : Furcht vor Omikron-Virus beherrscht Europas Börsen
RE
14:42Statistics Canada zum BIP für September und Oktober; liefert vorläufiges Oktober-BIP
MT
14:06ABN Amro fragt, ob die Omicron-Variante die globalen Versorgungsprobleme verschärfen un..
MT
13:29US-Aktien signalisieren schwächere Sitzung, da Futures vor der Glocke aufgrund von Omic..
MT
13:26Ölpreise fallen deutlich - Omikron-Sorgen belasten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
19:11Shell's Deer Park Texas Refinery Sale Delayed, Reuters Reports
DJ
19:07Canada oil province Alberta says higher energy prices will cut fiscal deficit
RE
19:00U.S. crude production falls 3.5% in Sept after Ida hit offshore output - EIA
RE
18:47Canada's Come-by-Chance refinery to be renamed Braya Renewable Fuels
RE
18:44MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs, US Stocks Drop on Wary over COVID-19 Vaccine Effica..
MT
18:38Oil falls on vaccine efficacy worries; WTI down over 6%
RE
18:21U.S. Crude-Oil Stockpiles Likely Decreased in DOE Data, Analysts Say
DJ
18:09Wheat extends slide as Omicron coronavirus fears grow
RE
18:07ICE CANOLA MIDDAY : Prices Tumble With Profit-Taking
DJ
17:47Oil prices extend losses, wti falls by more than 5% to session low of $66.15/bbl
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend