WTI

Verzögert  -  19/05 20:16:10
112.08 USD   +3.70%
19:35SEKTOR-UPDATE : Energieaktien machen morgendliche Talfahrt nach erneutem Anstieg des Rohöls wett
MT
19:29Aktien am Mittag gemischt, während Treasuries aufgrund von Wachstumssorgen zulegen
MT
19:03MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs uneinheitlich; US-Aktienindizes unruhig, während Treasuries zulegen
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise geben in trübem Umfeld deutlich nach

21.01.2022 | 12:54

SINGAPUR (awp international) - Der jüngste Höhenflug der Ölpreise hat am Freitag einen empfindlichen Dämpfer erhalten. Am Mittag gaben die beiden wichtigsten Rohölsorten Brent und WTI deutlich nach. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 86,87 US-Dollar. Das waren 1,51 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 1,60 Dollar auf 83,95 Dollar.

Druck auf die Erdölpreise übte die trübe Börsenstimmung aus. Rohöl gilt als riskante Anlageklasse, die durch fallende Aktienkurse häufig in Mitleidenschaft gezogen wird. Zudem verwiesen Beobachter auf US-Lagerdaten vom Vortag. Das amerikanische Energieministerium hatte einen deutlichen Aufbau der landesweiten Ölvorräte gemeldet.

Trotz der Abschläge halten sich die Ölpreise in Reichweite ihrer in dieser Woche erzielen mehrjährigen Höchststände. Für Auftrieb sorgt ein knappes Angebot bei einer zugleich soliden Nachfrage. Die derzeitige Corona-Welle scheint den Bedarf an Erdöl weniger stark zu beeinflussen als vorherige Wellen, da die Omikron-Variante des Virus häufig nicht ganz so starke Symptome hervorruft und die wirtschaftlichen Auswirkungen bisher weniger heftig ausfallen.

Die Rohstoffexperten der Commerzbank sind der Ansicht, dass sich die Ölpreise zuletzt mehr und mehr von den Fundamentaldaten abgekoppelt hätten. Denn eine Angebotsknappheit bestehe auf Basis neuer Prognosen von Opec und Internationaler Energieagentur nicht. Zudem habe der Markt zuletzt nur noch auf Nachrichten reagiert, die für höhere Preise gesprochen hätten. Ob sich die aktuelle Korrektur fortsetze oder das niedrigere Preisniveau als Kaufgelegenheit erachtet werde, sei ungewiss./bgf/la/eas


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG 2.85%7.22 verzögerte Kurse.4.95%
LONDON BRENT OIL 2.35%111.85 verzögerte Kurse.44.70%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 2.66%602.2688 Realtime Kurse.42.32%
WTI 3.63%112.082 verzögerte Kurse.50.98%
Alle Nachrichten zu WTI
19:35SEKTOR-UPDATE : Energieaktien machen morgendliche Talfahrt nach erneutem Anstieg des Rohöl..
MT
19:29Aktien am Mittag gemischt, während Treasuries aufgrund von Wachstumssorgen zulegen
MT
19:03MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs uneinheitlich; US-Aktienindizes unruhig, während Trea..
MT
19:02SEKTOR UPDATE : Energie
MT
18:13Jericho Energy Ventures steigt um 5,2%, da das Unternehmen die erste Bohrung seit vier ..
MT
18:09MÄRKTE EUROPA/Schwächer - aber deutlich über Tagestiefs
DJ
17:45Ölpreise legen nach deutlichen Vortagsverlusten etwas zu
AW
17:14Euronav-Aktionäre signalisieren Unterstützung für Frontline-Fusion
MR
16:11MÄRKTE EUROPA/Schwächer - aber über Tagestief
DJ
15:48Umweltschutzverbände kündigen Widerspruch gegen LNG-Terminal in Wilhelmshaven an
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu WTI
20:08Shell to partner with Brazil's Açu to build green hydrogen plant
RE
19:35SECTOR UPDATE : Energy Stocks Erase Morning Slide After Crude Oil Resumes Advance
MT
19:29Stocks Mixed Midday While Treasuries Advance Amid Growth Concerns
MT
19:03MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Mixed; US Equity Indices Choppy While Treasuries Adv..
MT
19:02SECTOR UPDATE : Energy
MT
18:13Jericho Energy Ventures Up 5.2% as It Plans to Drill its First Well in Four Years
MT
17:29Slovak refiner Slovnaft to start two-month outages on Friday
RE
17:14Euronav shareholders signal support for Frontline merger
RE
15:32Wall Street Set to Extend Losses, Weekly Jobless Claims Climb
MT
15:23SECTOR UPDATE : Energy Stocks Decline Pre-Bell Thursday
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend