Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise deutlich gefallen

04.08.2021 | 17:37

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise sind am Mittwoch anfängliche Verluste ausgeweitet. Es ist bereits der dritte Handelstag in Folge mit fallenden Preisen am Ölmarkt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 71,37 US-Dollar. Das waren 1,03 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 1,45 Dollar auf 69,11 Dollar.

Belastet wurden die Ölpreise durch überraschend gestiegene Rohölvorräte in den USA. Laut Energieministerium legten im Vergleich zur Vorwoche um 3,6 Millionen Barrel auf 439,2 Millionen Barrel zu. Analysten hatten hingegen mit einem Rückgang um 3,0 Millionen Barrel gerechnet.

Am Markt werden die fallenden Ölpreise seit Beginn der Woche zudem mit der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus und der Sorge vor neuen Einschränkungen der Mobilität begründet. "Die Ölpreise bleiben im Bann der Nachfragesorgen", kommentierte Rohstoffexpertin Barbara Lambrecht von der Commerzbank. Sie verwies insbesondere auf Nachfragerisiken in China, die das "beherrschende Thema" am Ölmarkt seien. "Am Ölmarkt ist die Nervosität besonders gross, weil die Ölnachfrage stark unter den Mobilitätseinschränkungen im Zuge der Bekämpfung von Corona leidet", sagte Lambrecht.

Ein Drohnenangriff auf einen Öltanker vor der Küste des Oman, der bereits Ende Juli stattgefunden hat, konnte den Ölpreisen vorerst keinen Auftrieb verleihen. Die Nato hat den Iran zur Einhaltung seiner internationalen Verpflichtungen aufgerufen. Die Bündnisstaaten Grossbritannien, USA und Rumänien seien zu dem Schluss gekommen, dass der Iran höchstwahrscheinlich für den Vorfall verantwortlich sei, sagte ein Nato-Sprecher am Dienstag.

Der Drohnenangriff gilt als brisant, weil er auf einer wichtigen Seehandelsroute erfolgte. An der Küste des Oman fahren unter anderem Schiffe vorbei, die zwischen dem Persischen Golf und den EU-Staaten verkehren./jsl/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL 0.94%78.01 verzögerte Kurse.49.38%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.69%405.4586 verzögerte Kurse.51.42%
WTI 0.93%73.961 verzögerte Kurse.52.07%
Alle Nachrichten zu WTI
24.09.US-Aktien verbuchen dritten Tagesgewinn in Folge, da neue Hausverkäufe und Anleiherendi..
MT
24.09.UPDATE ZUM BÖRSENSCHLUSS : US-Aktien verbuchen dritten Tagesgewinn in Folge, während neue ..
MT
24.09.S&P 500 legt wöchentlich um 0,5% zu, angeführt von Energie, Finanzwerten, Technologie; ..
MT
24.09.Veräußernde Aktionäre von Magnolia Oil & Gas Price Block Trade
MT
24.09.FOREX UPDATE : Nordamerika Schluss; USD-CAD
MT
24.09.Energieaktien glänzen im späten Handel bei steigenden Ölpreisen
MT
24.09.Enerpacs "übergroßes" Engagement im Öl- und Gassektor wird laut RBC die "stärksten" Ums..
MT
24.09.Laut Baker Hughes steigt die Zahl der US-Ölbohranlagen diese Woche um 10
MT
24.09.Aktien schwanken zur Mittagszeit, Immobilien und Technologie gehören zu den schlechtest..
MT
24.09.Freehold Royalties steigt um 1,4 % nach dem Kauf von US-Vermögenswerten und der Erweite..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
12:28Behave normally, UK transport minister tells Britons queuing for fuel
RE
11:54UK warned visa plan to fix truck driver shortage will not solve crunch
RE
25.09.Long queues and fuel rationing as Britain faces truck driver shortage
RE
25.09.FGV BERHAD : India's palm campaign has hard row to hoe with water, seedlings scarce
RE
25.09.UK govt to shift on trucker visas amid shortage
RE
25.09.BP : Long queues and fuel rationing as Britain faces truck driver shortage
RE
25.09.Protesters in eastern Sudan shut oil import pipeline - ministry
RE
25.09.ENI S P A : Europe needs long-term energy plan, Eni CEO says
RE
25.09.Exclusive-Under U.S. sanctions, Iran and Venezuela strike oil export deal - sources
RE
25.09.Palm prices seen firm until Feb, but could ease from March -analyst Mistry
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral