Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Neue Virusvariante schickt Ölpreise auf Talfahrt - Konjunktursorgen

26.11.2021 | 17:48

NEW YORK/LONDON (awp international) - Verschärfte Pandemie-Sorgen haben die Ölpreise am Freitag auf Talfahrt geschickt. Marktbeobachter verwiesen auf die hohe Unsicherheit wegen einer neuen und möglicherweise gefährlicheren Variante des Coronavirus. Sowohl die Nordseesorte Brent als auch US-Erdöl gaben um jeweils über zehn Prozent nach und fielen auf zweimonatige Tiefstände.

Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 73,38 US-Dollar. Das waren 8,84 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 9,48 Dollar auf 68,86 Dollar.

Für erhebliche Verunsicherung an den Finanz- und Rohstoffmärkten sorgte die Ausbreitung einer neuen Variante des Coronavirus im südlichen Teil Afrikas. Experten befürchten, dass die Variante B.1.1.529 wegen ungewöhnlich vieler Mutationen nicht nur hoch ansteckend ist, sondern auch den Schutzschild der Impfstoffe leichter durchdringen könnte.

Während der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 waren die Erdölpreise drastisch abgestürzt. Ausschlaggebend waren die sehr umfangreichen Gegenmassnahmen wie die Schliessung vieler Bereiche des Wirtschaftslebens. Neue Varianten des Coronavirus wecken Erinnerungen an diese Zeit und schüren Ängste vor wirtschaftlichem Schaden, der auch auf der Energie- und Erdölnachfrage lasten würde. Bereits jetzt werden in vielen europäischen Ländern Corona-Massnahmen verschärft, die auch die wirtschaftliche Erholung belasten.

Die neue Virusvariante fällt in eine Zeit, in der grosse Verbrauchsländer wie die USA angesichts hoher Rohölpreise auf ihre strategischen Erdölreserven zurückgreifen. Wie die Förderländer auf den Schritt reagieren werden, dürfte angesichts der neuen Variante noch fraglicher sein. Seit Sommer weitet der Ölverbund Opec+ seine Produktion schrittweise aus. Das moderate Tempo hat Kritik der Verbrauchsländer hervorgerufen und letztlich deren Rückgriff auf die Notreserven ausgelöst. Die Förderländer beraten sich kommende Woche./jsl/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL 0.43%88.02 verzögerte Kurse.13.65%
WTI 0.73%85.609 verzögerte Kurse.12.73%
Alle Nachrichten zu WTI
15:18Energieaktien geben am Donnerstag vorbörslich nach
MT
15:06Energie
MT
13:41US Dollar gemischt am frühen Donnerstag im Vorfeld der Erstanträge auf Arbeitslosenunte..
MT
13:38Crescent Energy gibt einen ersten Ausblick für 2022 ab und erwartet eine Quartalsdivide..
MT
13:28Baker Hughes Company steigert bereinigtes Q4-Ergebnis durch höheren Umsatz
MT
13:22Ägyptischer Minister genehmigt die dritte Konzessionsänderung von Pharos Energy
MT
13:09IEA-Prognose zeigt keine Anzeichen einer Angebotsverknappung und weicht damit von der M..
MT
13:01Ölpreis entfernt sich von Siebenjahreshoch
AW
12:51Europäische Börsen legen am Mittag zu, Technologiewerte steigen, Ölaktien geben nach
MT
12:16Wall Street lehnt sich vor der Glocke nach vorne; Futures grün, Europa niedriger, Asien..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu WTI
15:33Mitsubishi UFG Sees Canadian Dollar Continuing to Shine at Start of The New Year
MT
15:30Wall Street Set for Gains; Jobless Claims Jump to 286,000
MT
15:19Inflation Report Points to Bank of Canada Lifting Interest Rates Next Week; Australia's..
DJ
15:18Unit Corp looks to sell Anadarko, Gulf Coast gas assets for $1 bln - sources
RE
15:18Energy Stocks Decline Premarket Thursday
MT
15:07FTSE Edges Lower, British Land Shares Have Further to Go, Peel Hunt Says
DJ
15:06Energy
MT
14:57Oil Falls Off Seven-Year Highs as US Inventories Seen Higher For the First Time in Eigh..
MT
14:27US Futures Higher, Data on Tap
MT
14:08Wall Street headed higher as tech investors lick their wounds
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend