Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

SILVER

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE ASIEN/China-Börsen trotz Sorgen von Tagestiefs erholt

10.11.2021 | 08:57

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--An den asiatischen Börsen haben am Mittwoch von Inflationsängsten getrieben Abgaben dominiert. Allerdings erholten sich die meisten Börsen von ihren Tagestiefs im Verlauf - vor allem in China. Bereits in den USA hatte das Thema Inflation belastet. Die chinesischen Erzeugerpreise bewegen sich auf einem 25-Jahreshoch - die Teuerung im produzierenden Gewerbe fiel im Oktober zudem höher als vom Markt veranschlagt aus - gleiches galt auch für die Verbraucherpreise. Auch der Immobiliensektor in China machte weiter Sorgen. Die Titel des Immobilienentwicklers Fantasia Holdings brachen in Hongkong um über 37 Prozent ein, nachdem sie zuletzt ausgesetzt waren. Die Gesellschaft geriet in massive Liquiditätsprobleme, weil Kreditgeber ihr Geld zurückforderten. Und auch beim ohnehin in Schieflage befindlichen Krisenkonzern China Evergrande (+3%) stehen Fälligkeiten von Anleihen ins Haus.

"Das Risiko einer Stagflation steigt weiter", warnte Ökonom Zhiwei Zhang von Pinpoint Asset Management mit Blick auf die chinesischen Daten. Denn neben der hohen Inflation schwächt sich auch das chinesische Wachstum immer deutlicher ab. Die Volkswirte von Nomura senkten ihre Schätzungen für das chinesische BIP-Wachstum 2022 auf 4,3 Prozent - von zuvor 4,8 Prozent. Neben den harten Lockdown-Maßnahmen identifizierten die Analysten auch die Schwäche des Immobiliensektors als Problemfeld. Dazu gesellten sich steigende Schwierigkeiten mit der Stromversorgung. Der Markt unterschätze die Probleme, hieß es.

   China-Börsen von Tagestiefs erholt 

Nach Abschlägen von jeweils über 1 Prozent erholten sich die Börsen in Schanghai und Hongkong jedoch, der HSI in Hongkong drehte gar ins Plus. Shenzhen und das Startup-Segment ChiNext schlossen wie Schanghai etwas leichter. Belastet wurden die Festlandsbörsen von Alkohol- und Automobiltiteln. Die aktuellen Inflationsdaten ließen der Zentralbank wenig Spielraum für geldpolitische Lockerungen, hieß es. Die Citigroup sah dagegen die Stagflationssorgen eher am Abebben und lieferte so eine Erklärung für die sich erholenden Aktienkurse im späten Verlauf. Die Inflation könnte ihren Höhepunkt auf Basis der Erzeugerpreise gesehen haben, so die Einschätzung.

In Tokio zeigte sich der Nikkei-225 leichter. Der Yen verteidigte mit der gesunkenen Risikoneigung der Anleger seine Vortagesaufschläge zumindest bis Börsenschluss und belastete so die japanische Börse. Nach Börsenschluss kam der Yen zum Dollar zurück. Ängste über Chinas Immobiliensektor hätten Anleger in Tokio in die Defensive gezwungen und die Risikoneigung reduziert, hieß es. Kirin Holdings gaben 6,2 Prozent ab, die Gesellschaft verbuchte einen Gewinneinbruch. Nissan Motor zogen dagegen um 7,5 Prozent an, der Automobilkonzern hatte seinen Ausblick angehoben. Sumitomo Rubber brachen um 13 Prozent nach einer kassierten Prognose ein. Auch die Titel anderer Reifenhersteller litten, so Toyo Tire (-4,1%) und Bridgestone (-2,6%).

Zu den schwächeren Handelsplätzen zählte auch die Börse im südkoreanischen Seoul. Belastet wird der Kospi von den Branchen Fluggesellschaften, Batteriefertigung und Stahl. Die beunruhigenden Nachrichten aus China, aber auch die Verluste an der Wall Street ließen positive Arbeitsmarktdaten verblassen. Das Spiele-Unternehmen NHN verbuchte solide Drittquartalszahlen, die Papiere verteuerten sich um 6 Prozent.

In Australien hat der S&P/ASX-200 mit Abschlägen von nur 0,1 Prozent geschlossen - belastet vom Rohstoffsektor. Rio Tinto, Fortescue und BHP verloren zwischen 1,7 und 2,7 Prozent - gedrückt von gefallenen Eisenerzpreisen. Händler sprachen von Sorgen über eine nachlassende Nachfrage aus China.

=== 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.423,90      -0,1%     +12,7%      06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     29.106,78      -0,6%      +6,7%      07:00 
Kospi (Seoul)           2.930,17      -1,1%      +2,0%      07:00 
Schanghai-Comp.         3.492,46      -0,4%      +0,6%      08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     24.968,38      +0,6%      -8,9%      09:00 
Taiex (Taiwan)         17.559,65      +0,1%     +19,2%      06:30 
Straits-Times (Sing.)   3.226,91      -0,5%     +14,1%      10:00 
KLCI (Malaysia)         1.521,26      -0,2%      -6,3%      10:00 
BSE (Mumbai)           60.152,85      -0,5%     +25,7%      11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00   Di, 8:35    % YTD 
EUR/USD                   1,1563      -0,3%     1,1593     1,1594    -5,3% 
EUR/JPY                   130,79      -0,1%     130,89     130,86    +3,7% 
EUR/GBP                   0,8535      -0,2%     0,8550     0,8547    -4,4% 
GBP/USD                   1,3548      -0,1%     1,3559     1,3565    -0,9% 
USD/JPY                   113,10      +0,2%     112,90     112,87    +9,6% 
USD/KRW                 1.180,55      +0,1%   1.179,50   1.177,94    +8,7% 
USD/CNY                   6,3937      +0,0%     6,3928     6,3948    -2,0% 
USD/CNH                   6,3930      +0,0%     6,3901     6,3940    -1,7% 
USD/HKD                   7,7890      -0,0%     7,7902     7,7891    +0,5% 
AUD/USD                   0,7356      -0,3%     0,7376     0,7420    -4,5% 
NZD/USD                   0,7099      -0,4%     0,7126     0,7160    -1,2% 
Bitcoin 
BTC/USD                66.467,01      -1,3%  67.329,01  67.870,26  +128,8% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  84,31      84,15      +0,2%       0,16   +76,8% 
Brent/ICE                  85,23      84,78      +0,5%       0,45   +68,4% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.824,47   1.831,91      -0,4%      -7,45    -3,9% 
Silber (Spot)              24,29      24,38      -0,4%      -0,09    -8,0% 
Platin (Spot)           1.054,68   1.062,55      -0,7%      -7,88    -1,5% 
Kupfer-Future               4,39       4,37      +0,3%      +0,01   +24,5% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/apo

(END) Dow Jones Newswires

November 10, 2021 02:56 ET (07:56 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BHP GROUP -4.81%45.7 verzögerte Kurse.10.12%
BRIDGESTONE CORPORATION 1.63%5112 verzögerte Kurse.3.29%
CHINA EVERGRANDE GROUP -0.56%1.79 Schlusskurs.12.58%
FANTASIA HOLDINGS GROUP CO., LIMITED -3.08%0.315 Schlusskurs.-3.08%
FORTESCUE METALS GROUP LIMITED -2.10%20.94 verzögerte Kurse.9.01%
KIRIN HOLDINGS COMPANY, LIMITED 1.68%1880 verzögerte Kurse.1.79%
NHN CORPORATION 4.00%41600 Schlusskurs.-7.56%
NISSAN MOTOR CO LTD -0.95%612.2 verzögerte Kurse.10.15%
RIO TINTO PLC -2.37%5448 verzögerte Kurse.11.55%
S&P/ASX 200 -2.27%7175.8 Realtime Kurse.-1.37%
SILVER -0.44%24.27 verzögerte Kurse.4.67%
SUMITOMO RUBBER INDUSTRIES, LTD. -0.51%1182 verzögerte Kurse.0.85%
TOYO TIRE CORPORATION -1.82%1671 verzögerte Kurse.-6.86%
WTI 0.84%84.763 verzögerte Kurse.12.73%
Alle Nachrichten zu SILVER
21.01.Summa Silver, minus 8,6 %, erhöht Privatplatzierung auf C$10 Millionen, Eric Sprott und..
MT
21.01.Aktien fallen am Mittag mit Treasury-Renditen und Rohöl; Netflix fällt zurück
MT
21.01.MITTAGS-ETF-UPDATE : Broad-Market-ETFs niedriger; US-Aktien fallen mit Treasury-Renditen, ..
MT
21.01.MAG Silver-Aktien fallen nach Herabstufung durch Scotiabank
MT
21.01.Summa Silver macht einen Sprung von fast 10 % und startet ein 6-Millionen-Dollar-Einhei..
MT
21.01.GoGold reicht technischen Bericht für erste Mineralressourcenschätzung bei Los Ricos No..
MT
21.01.Singapur-Aktien beenden Woche niedriger; Geo Energy Resources steigt um 8% nach Aufhebu..
MT
21.01.Cyclone Metals erhält grünes Licht von den Behörden für ein Arbeitsprogramm im westaust..
MT
21.01.MÄRKTE ASIEN/Börsen gehen mit Verlusten ins Wochenende
DJ
21.01.MÄRKTE ASIEN/Börsen folgen Wall Street nach unten
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SILVER
21.01.Explosion kills 13, flattens village in Ghana mining region
RE
21.01.Silver Elephant Mining, Down 17%, Clarifies its Stock Symbol on the US Over the Counter..
MT
21.01.Summa Silver, Down 8.6%, Boosts Private Placement to C$10 Million as Eric Sprott, First..
MT
21.01.Gold set for second weekly gain as inflation risks boost appeal
RE
21.01.Comex Silver Ends the Week 6.12% Higher at $24.314 -- Data Talk
DJ
21.01.Equities Decline Midday With Treasury Yields, Crude Oil; Netflix Plummets
MT
21.01.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Lower; US Stocks Decline With Treasury Yields, Crude..
MT
21.01.MAG Silver Shares Drop After Scotiabank Downgrade
MT
21.01.Summa Silver Jumps Near 10% as Launches $6 Million Unit Offering
MT
21.01.Factbox-Ukraine's energy options limited in case of conflict with Russia
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart SILVER
Dauer : Zeitraum :
Silver : Chartanalyse Silver | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SILVER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral