Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

PLUMB CASH (EUR/100 KG) LONDON

Schlusskurs Monde  -  12:00 13.07.2018
216.15 EUR   +1.05%
23.09.XETRA-SCHLUSS/Drohende Rezession schickt DAX auf Jahrestief
DJ
23.09.MÄRKTE EUROPA/DAX fällt auf Jahrestief - Rezession klopft an
DJ
23.09.Varta kassiert Prognose wegen hoher Kosten für Energie und Rohstoffe
DJ
ÜbersichtChartsNews 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

XETRA-SCHLUSS/Widerstandsfähig - DAX-Schwergewichte bremsen

01.08.2022 | 18:00

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Montag keine einheitliche Tendenz durchgesetzt. Der DAX schloss bei uneinheitlichen Einzeltiteln minimal im Minus, er bröckelte um 4 auf 13.480 Punkte ab. Dass er nicht besser abschnitt, lag vor allem an Abschlägen der Schwergewichte Airbus, Siemens und Linde. In der zweiten Reihe ging es dagegen weiter aufwärts: Der MDAX legte um gut 0,2 Prozent zu, der TecDAX um 0,6 Prozent. "Die Marktbreite ist weiter in Ordnung", so ein Marktteilnehmer. Die Umsätze waren allerdings gering, auch weil viele Anleger im Urlaub sind.

"Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich weiterhin widerstandsfähig gegen die Belastungsfaktoren", so der Marktteilnehmer. So stehe Deutschland wegen der hohen Abhängigkeit von russischen Lieferungen im Zentrum der Gaskrise. Angesichts der Diskussion um die Weitergabe der hohen Gaspreise an die Kunden galt somit auch das Einzelhandelsminus in Deutschland von real 8,8 Prozent im Juli nicht als wirkliche Überraschung: "Nun wird natürlich erst einmal wieder gespart", so ein Marktteilnehmer.

Lediglich ausgewählte Einzelwerte litten etwas: Im DAX fielen Zalando um 1,4 Prozent. Im SDAX gaben Ceconomy 2,9 Prozent ab. Auf der anderen Seite gehörten Konsumtitel auch zu den größten DAX-Gewinnern: So stiegen Hellofresh um 4 Prozent, Puma um 2,6 Prozent und Adidas um 1,9 Prozent.

  Prognosesenkungen von Covestro und Varta 

Covestro fielen um 0,5 Prozent nach einer erneut gesenkten Prognose. Als Grund wurden unter anderem die steigenden Energiekosten genannt. Der neue Ausblick auf 2022 bedeutet den Citi-Analysten zufolge eine Kürzung der aktuellen Prognosen um 16 Prozent, der Ausblick für das dritte Quartal liege mit 36 Prozent noch deutlicher unterhalb des Konsens.

Varta rutschten um 3,5 Prozent ab. Auch hier fiel die neue Jahresprognose für Gewinn und Umsatz schwächer als erwartet aus. Als Grund wurden neben der Kosteninflation auch verzögerte Projekte genannt. Die Erwartung an das EBITDA für das Gesamtjahr wurde über 20 Prozent gesenkt.

Auch Lufthansa hielten sich trotz Streikabstimmung mit 0,3 Prozent Minus relativ stabil im Markt. "Mit dem Streikthema ist ein neuer Belastungsfaktor aufgetaucht", sagte ein Händler. Nach dem Streik des Bodenpersonals vom Mittwoch hatte sich am Sonntag die Pilotengewerkschaft VC ebenfalls in einer Urabstimmung für streikbereit erklärt. Damit kann es nun auch kurzfristig zu Streiks kommen, wenn es auch aktuell keine Termine gibt.

Dermapharm zogen um 2,1 Prozent an - trotz der geplanten Übernahme der französischen Arkopharma. Damit lege das Unternehmen den Grundstein für weiteres Wachstum auch im Hinblick auf fehlende Impfstoffumsätze aus der Vereinbarung mit Biontech, hieß es.

Auch Suse konnten sich erholen. Der Kurs stieg um 4,2 Prozent. Der Großaktionär EQT will bis zu 100 Millionen Euro in die Papiere der Software-Firma investieren. Gut wurde auch die erhöhte Umsatzprognose von Stabilus aufgenommen, die Aktien stiegen um 2,4 Prozent. Im dritten Fiskalquartal konnte der Autozulieferer trotz des globalen Kostenanstiegs auch die EBIT-Marge steigern.

=== 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          13.479,63  -0,0%    -15,14% 
DAX-Future   13.483,00  +0,1%    -14,77% 
XDAX         13.489,56  -0,5%    -14,88% 
MDAX         27.427,93  +0,2%    -21,91% 
TecDAX        3.143,89  +0,6%    -19,80% 
SDAX         12.884,88  +0,6%    -21,50% 
zuletzt                +/- Ticks 
Bund-Future   158,31%    +74 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           21         19     0          2.706,3        58,3    84,7 
MDAX          23         26     1            506,6        33,4    43,3 
TecDAX        19         11     0            614,2        20,8    33,4 
SDAX          39         27     4            112,7         6,8     9,4 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/flf

(END) Dow Jones Newswires

August 01, 2022 12:00 ET (16:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -1.87%130.96 verzögerte Kurse.-48.28%
AIRBUS SE -0.39%91.98 Realtime Kurse.-18.14%
CECONOMY AG -7.94%1.205 verzögerte Kurse.-68.21%
COVESTRO AG -2.75%29 verzögerte Kurse.-46.49%
DAX -1.97%12284.19 verzögerte Kurse.-22.67%
DERMAPHARM HOLDING SE 0.48%37.52 verzögerte Kurse.-57.98%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -2.94%5.674 verzögerte Kurse.-8.19%
HELLOFRESH SE -0.86%22 verzögerte Kurse.-67.43%
LINDE PLC -1.80%269.15 verzögerte Kurse.-22.31%
MDAX -3.12%22541.58 verzögerte Kurse.-35.82%
PUMA SE -1.92%53.14 verzögerte Kurse.-50.57%
SDAX -3.69%10507.96 verzögerte Kurse.-35.98%
SIEMENS AG -0.43%98.63 verzögerte Kurse.-35.40%
STABILUS S.A. -3.48%48.26 verzögerte Kurse.-25.24%
SUSE S.A. -1.40%14.13 verzögerte Kurse.-64.85%
TECDAX -1.72%2656.28 verzögerte Kurse.-32.24%
TECDAX -2.46%2649.54 verzögerte Kurse.-32.44%
VARTA AG -34.18%38.61 verzögerte Kurse.-66.28%
ZALANDO SE -2.25%19.55 verzögerte Kurse.-72.52%
Alle Nachrichten zu PLUMB CASH (EUR/100 KG) LONDON
23.09.XETRA-SCHLUSS/Drohende Rezession schickt DAX auf Jahrestief
DJ
23.09.MÄRKTE EUROPA/DAX fällt auf Jahrestief - Rezession klopft an
DJ
23.09.Varta kassiert Prognose wegen hoher Kosten für Energie und Rohstoffe
DJ
23.09.MÄRKTE EUROPA/DAX fällt auf Jahrestief - Rezession wird eingepreist
DJ
21.09.MÄRKTE ASIEN/Sehr schwach - Unsicherheit vor US-Zinsentscheid
DJ
21.09.MÄRKTE ASIEN/Börsen gehen vor US-Zinsentscheidung in Deckung
DJ
14.09.Rio Tinto und Baowu schmieden Joint Venture für Eisenerzprojekt
DJ
06.09.Rio Tinto vereinbart Komplettübernahme von Turquoise Hill
DJ
01.09.Rio Tinto vereinbart im Grundsatz Übernahme von Turquoise Hill
DJ
31.08.MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich - Rezessionsangst belastet in Schanghai
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu PLUMB CASH (EUR/100 KG) LONDON
14.09.Rio Tinto, Baowu Agree Joint Venture to Develop $2 Billion Australian Iron-Ore Project ..
DJ
13.09.Rio Tinto, Baowu Agree Joint Venture to Develop $2 Billion Australian Iron-Ore Project
DJ
06.09.McEwen Mining Agrees to Terms for JV Option in Nevada With Rio Tinto Subsidiary
DJ
06.09.Rio Tinto Enters Binding Agreement to Acquire Turquoise Hill
DJ
01.09.Turquoise Hill Shares Rise Premarket After Rio Tinto Agrees to Buy Company
DJ
01.09.Rio Tinto Agrees In-Principle Deal to Acquire Turquoise Hill
DJ
24.08.Rio Tinto Raises Bid for Turquoise Hill by 18% to $3.1 Billion -- Update
DJ
24.08.Rio Tinto Raises Bid for Turquoise Hill 18% to $3.1 Billion
DJ
24.08.Rio Tinto Raises Bid for Turquoise Hill by 18% to $3.1 Billion -- 2nd Update
DJ
22.08.WEEKLY RECAP : Retailer Results Show Diverging Impacts of Inflation -- Market Insight
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart PLUMB CASH (EUR/100 KG) LONDON
Dauer : Zeitraum :
Plumb Cash (EUR/100 kg) London : Chartanalyse Plumb Cash (EUR/100 kg) London | MarketScreener
Vollbild-Chart