Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  World (autre bourse)  >  NYMEX Henry-hub gas       

NYMEX HENRY-HUB GAS

ÜbersichtNews 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - US-Arbeitsmarktbericht setzt keine Impulse

04.12.2020 | 18:23

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Börsen haben am Freitag etwas fester geschlossen. Der DAX stieg um 0,4 Prozent auf 13.299 Punkte, der Euro-Stoxx-50 rückte dank sehr fester Öl-Aktien um 0,6 Prozent auf 3.539 Punkte vor. Der US-Arbeitsmarktbericht konnte indessen für keine neuen Impulse sorgen. Die Zahl der neu geschaffenen Stellen liegt unter den Erwartungen, die Arbeitlosenquote ist aber wie erwartet auf 6,7 Prozent gefallen. "Trotzdem: Die Fed wird mehr machen müssen, der Dollar wird weiter fallen, auch wenn er einiges vorweggenommen hat", so ein Händler. Am Abend notierte der Euro mit 1,2144 Dollar nach einem Tageshoch von 1,2178 Dollar, dem höchsten Stand seit rund zweieinhalb Jahren.

Bereits im Vorfeld des Arbeitsmarktberichts war bezweifelt worden, dass die Märkte stärker auf die Zahlen reagieren. Schon die letzten Wirtschaftsdaten hatten an den Märkten keine größeren Akzente mehr gesetzt, da sich die Börsen bereits auf eine starke wirtschaftliche Erholung im kommenden Jahr positionierten.

Viele Marktteilnehmer warten auch schon auf die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am kommenden Donnerstag. Nach Meinung von Commerzbank-Analyst Michael Schubert wird die EZB das Anleihenkaufprogramm mindestens bis zum Ende des kommenden Jahres verlängern und das Volumen um 600 Milliarden Euro ausweiten. Mit einer Erhöhung von mehr als 400 Milliarden Euro könnte die EZB die hohen Kauf-Aufträge der vergangenen Wochen noch einmal steigern. Darüber hinaus könnte sie die Freibeträge beim Staffelzins erhöhen und weitere günstige Sonderliquidität über TLTROs ankündigen.

Die deutschen Auftragseingänge sind im Oktober saisonbereinigt um 2,9 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen. Hier hatten Analysten mit einem Plus von lediglich 1,1 Prozent gerechnet.

   Öl-Aktien sehr fest 

Deutlich aufwärts ging es für die Öl- und Gaswerte. Ihr Stoxx-Branchenindex stieg um 3,1 Prozent. Repsol verbesserten sich um 5,3 Prozent, Royal Dutch Shell um 3,4 Prozent und BP um 3,9 Prozent.

Auch die Ölpreise ziehen weiter an. Die wichtigsten Ölförderländer außerhalb der USA wollen zwar die Produktion ab Januar um 500.000 Barrel pro Tag erhöhen. Die Anleger setzen angesichts der erwarteten starken wirtschaftlichen Erholung im kommenden Jahr aber auf eine steigende Nachfrage und damit auf höhere Ölpreise. Der Ölpreis war in der Corona-Krise auf den tiefsten Stand seit mehr als 30 Jahren abgesackt.

Gefragt waren zudem die Aktien aus dem Reise- und Freizeitbereich. Der Branchenindex legte 1,5 Prozent zu. Ryanair gewannen 4,3 Prozent. Damit haben sich Ryanair nicht nur seit dem März-Tief mehr als verdoppelt, sie liegen auch nur noch knapp 20 Prozent unter ihrem Allzeit-Hoch vom August 2017. "Der Nach-Covid-Aufholwettbewerb läuft über den Preis", so Robert Rethfeld von Wellenreiter-Invest.

Im DAX stiegen Daimler um 2,5 Prozent, Infineon um 2,9 Prozent und SAP um 1,9 Prozent. Auf der anderen Seite gaben Deutsche Post 2,1 Prozent ab und RWE 1,6 Prozent.

   Siemens Energy vor Eintritt in den MDAX 

Siemens Energy stiegen um 1,6 Prozent. Die Aktie wird künftig wie erwartet im MDAX gelistet sein und ersetzt dort Grenke, die in den SDAX absteigen. Grundlage ist die Fast-Entry-Regel. Darüber hinaus informierte die Deutsche Börse über weitere Änderungen im SDAX auf Grundlage der Fast-Exit-Regel. Zu den Xetra-Schlusskursen am 18. Dezember werden Flatexdegiro, Hensoldt, Home24, Verbio, Westwing und Elringklinger in den SDAX aufsteigen. Ausscheiden müssen Tele Columbus, Leoni, Dr. Hönle, Secunet Security, Wüstenrot & Württembergische, DMG Mori und Washtec.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %          seit 
.                                                          Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50          3.539,27       +22,17        +0,6%         -5,5% 
Stoxx-50               3.091,07       +24,32        +0,8%         -9,2% 
Stoxx-600                394,04        +2,32        +0,6%         -5,2% 
XETRA-DAX             13.298,96       +46,10        +0,3%         +0,4% 
FTSE-100 London        6.551,49       +61,22        +0,9%        -13,9% 
CAC-40 Paris           5.609,15       +34,79        +0,6%         -6,2% 
AEX Amsterdam            615,67        +5,19        +0,9%         +1,8% 
ATHEX-20 Athen         1.882,60       +48,11        +2,6%        -18,1% 
BEL-20 Bruessel        3.726,86       +12,07        +0,3%         -5,8% 
BUX Budapest          39.227,87      +522,75        +1,4%        -14,9% 
OMXH-25 Helsinki       4.547,17       -10,24        -0,2%         +7,7% 
ISE NAT. 30 Istanbul   1.470,41        -2,76        -0,2%         +5,9% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.371,47        +1,54        +0,1%        +20,8% 
PSI 20 Lissabon        4.639,14       +63,68        +1,4%         -9,8% 
IBEX-35 Madrid         8.322,90      +122,20        +1,5%        -12,8% 
FTSE-MIB Mailand      22.178,80      +171,40        +0,8%         -6,4% 
RTS Moskau             1.357,39       +17,98        +1,3%        -12,4% 
OBX Oslo                 826,27        +8,55        +1,0%         -2,0% 
PX  Prag                 972,54        +6,50        +0,7%        -12,8% 
OMXS-30 Stockholm      1.916,94        +4,76        +0,2%         +8,2% 
WIG-20 Warschau        1.947,68       +57,57        +3,0%         -9,4% 
ATX Wien               2.656,62       +41,81        +1,6%        -17,2% 
SMI Zuerich           10.364,50       +21,87        +0,2%         -2,4% 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Fr, 08:17 Uhr  Do, 17:30 Uhr    % YTD 
EUR/USD                1,2145     +0,01%         1,2156         1,2152    +8,3% 
EUR/JPY                126,45     +0,25%         126,29         126,15    +3,7% 
EUR/CHF                1,0814     -0,06%         1,0822         1,0826    -0,4% 
EUR/GBP                0,9004     -0,27%         0,9034         0,9006 
USD/JPY                104,12     +0,25%         103,88         103,81    -4,3% 
GBP/USD                1,3490     +0,28%         1,3457         1,3492    +1,8% 
USD/CNH (Offshore)     6,5107     -0,35%         6,5207         6,5332 
Bitcoin 
BTC/USD             18.992,25     -2,54%      19.295,75      19.417,25  +163,4% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.          +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex               45,88      45,64          +0,5%           0,24   -18,1% 
Brent/ICE               49,08      48,71          +0,8%           0,37   -18,9% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag          +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)          1.833,33   1.841,50          -0,4%          -8,18   +20,8% 
Silber (Spot)           24,10      24,10          +0,0%          +0,00   +35,0% 
Platin (Spot)        1.061,90   1.034,08          +2,7%         +27,83   +10,0% 
Kupfer-Future            3,51       3,48          +1,0%          +0,03 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err/raz

(END) Dow Jones Newswires

December 04, 2020 12:22 ET (17:22 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR 4.28%32509.27 Realtime Kurse.7.88%
BP PLC -1.01%290.7 verzögerte Kurse.15.13%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.43%1.36711 verzögerte Kurse.-0.06%
DAIMLER AG 0.69%59.55 verzögerte Kurse.2.16%
DAX -0.19%13886.72 verzögerte Kurse.1.37%
DEUTSCHE POST AG -1.29%42.74 verzögerte Kurse.6.94%
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT 0.00%41.5 verzögerte Kurse.0.97%
DR. HÖNLE AG -2.13%55.1 verzögerte Kurse.2.74%
ELRINGKLINGER AG -1.96%16.04 verzögerte Kurse.3.03%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.59%0.89119 verzögerte Kurse.-0.78%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.37%126.394 verzögerte Kurse.-0.44%
EURO / SWISS FRANC (EUR/CHF) 0.04%1.07756 verzögerte Kurse.-0.33%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.14%1.21839 verzögerte Kurse.-0.41%
FLATEXDEGIRO AG 0.56%71.6 verzögerte Kurse.12.44%
GOLD -0.92%1854.31 verzögerte Kurse.-1.47%
GRENKE AG -1.81%37.9 verzögerte Kurse.-0.57%
HENSOLDT AG 1.12%15.4 verzögerte Kurse.9.18%
HOME24 SE 5.13%21.84 verzögerte Kurse.-7.25%
IBEX 35 -1.07%8036.1 verzögerte Kurse.0.60%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -1.72%34.9 verzögerte Kurse.13.09%
LEONI AG -1.66%9.495 verzögerte Kurse.45.19%
MDAX -0.44%31618.58 verzögerte Kurse.3.09%
MSCI UNITED KINGDOM (STRD, UHD) 0.25%1076.829 Realtime Kurse.3.69%
PSI 20 INDEX -0.76%5017.8 Realtime Kurse.3.21%
REPSOL S.A. -1.33%8.46 verzögerte Kurse.3.88%
ROYAL DUTCH SHELL PLC -1.68%16.13 Realtime Kurse.12.25%
RWE AG -1.84%36.76 verzögerte Kurse.8.27%
RYANAIR HOLDINGS PLC -2.20%14.87 Realtime Kurse.-6.46%
SAP SE -0.59%104.32 verzögerte Kurse.-2.15%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.42%15599.71 verzögerte Kurse.6.10%
SECUNET SECURITY NETWORKS AKTIENGESELLSCHAFT 8.95%280 verzögerte Kurse.3.63%
SIEMENS ENERGY AG -1.21%31.88 verzögerte Kurse.6.57%
SMI 0.20%10938.45 verzögerte Kurse.1.96%
TELE COLUMBUS AG 0.00%3.23 verzögerte Kurse.0.78%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 0.45%6.4923 verzögerte Kurse.-0.54%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) 0.23%103.731 verzögerte Kurse.0.35%
VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG -3.54%40.85 verzögerte Kurse.37.95%
WASHTEC AG -2.08%49.55 verzögerte Kurse.15.92%
WESTWING GROUP AG -1.02%39 verzögerte Kurse.18.98%
WTI -0.92%52.58 verzögerte Kurse.9.87%
WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE AG -0.47%16.88 verzögerte Kurse.2.66%
Alle Nachrichten auf NYMEX HENRY-HUB GAS
13:30DGAP-DD : RWE Aktiengesellschaft deutsch
DJ
09:14MÄRKTE ASIEN/Anleger nehmen vor dem Wochenende Gewinne mit
DJ
06:48MÄRKTE ASIEN/Meist kleinere Abgaben vor dem Wochenende
DJ
21.01.EU-Parlament fordert wegen Fall Nawalny Baustopp für Nord Stream 2
DJ
21.01.MERKEL : Grundeinstellung zu Nord Stream 2 nicht verändert
DJ
21.01.EON-STUDIE : Heiz-Wende mit Wasserstoff hilft Einkommensschwächeren
DJ
21.01.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -4-
DJ
21.01.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -3-
DJ
21.01.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -2-
DJ
20.01.Kabinett billigt Atomgesetznovelle ohne Entschädigungsregeln für Konzerne
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NYMEX HENRY-HUB GAS
16:31STREET COLOR : EIA Natural Gas Report -187 bcf vs -177 bcf Est vs -135 bcf Prior
MT
13:30DGAP-DD : RWE Aktiengesellschaft english
DJ
21.01.What Is the Keystone XL Pipeline and Why Did President Biden Issue an Executi..
DJ
21.01.What Is the Keystone XL Pipeline and Why Did President Biden Issue an Executi..
DJ
21.01.PACCAR, UNITED, TRAVELERS : What to Watch When the Stock Market Opens Today
DJ
21.01.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: Release -4-
DJ
21.01.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: Release -3-
DJ
21.01.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: Release -2-
DJ
21.01.NATIONAL GRID : UK Gas Networks Plan to Deliver First Hydrogen-Fuelled Town by 2..
DJ
20.01.Kinder Morgan's 4Q Natural Gas Transport Volumes Fall -- Commodity Comment
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch