Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Weiter aufwärts - Drägerwerk von Prognose gestützt

22.06.2021 | 08:25

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte dürften zum Handelsstart am Dienstag die Aufwärtstendenz vom Vortag fortsetzen. Der XDAX liegt 0,2 Prozent höher bei 15.633 Punkten, auch der Euro-Stoxx-50 wird im Plus erwartet. Den Rücksetzer in Folge des Verfalls am Terminmarkt am Freitag hatten die Anleger zum Wochenstart getreu dem Motto der vergangenen Wochen, "buy the dip", für Käufe genutzt.

Inzwischen handelt der DAX wieder in Reichweite seines Rekordhochs, auch der Euro-Stoxx-50 notiert in der Nähe seines Jahreshochs. Gestützt wird die Stimmung von den günstigen Vorlage aus den USA und aus Asien. In Tokio hat sich die Börse vom 3,7-prozentigen Einbruch am Montag auf einen Schlag fast komplett erholt.

Der Dollar verteidigt derweil seine jüngsten Gewinne weitgehend, der Euro wird knapp unter 1,19 Dollar gehandelt. Die Rohstoffpreise ziehen zwar wieder an, mit Ausnahme des Öls liegen die meisten Rohstoffe aber deutlich unter den jüngsten Höchstständen.

Die Tagesagenda deutet auf geringes Störfeuer am Vormittag hin. Am Nachmittag stehen das Verbrauchervertrauen in der Eurozone, Daten zum US-Immobilienmarkt und weitere Reden von US-Notenbankern im Blick, am Abend findet eine Anhörung von US-Notenbankchef Powell vor einem Unterausschuss des Repräsentantenhauses zur Corona-Krise statt.

  Drägerwerk erhöht Prognosen - BMW will Produktionskosten senken 

Für Drägerwerk geht es im Spezialistenhandel um 4 Prozent nach oben. Der Medizintechnikkonzern hat die Prognosen angehoben und rechnet unter anderem nun mit einer operativen Gewinnmarge von 8 bis 11 statt 5 bis 8 Prozent. Der währungsbereinigte Umsatzrückgang soll zudem geringer als erwartet ausfallen.

BMW will im Wettbewerb mit Volkswagen, Mercedes und Tesla konkurrenzfähiger werden und dazu bis 2025 die Produktionskosten pro Fahrzeug um 25 Prozent senken - gemessen an dem Niveau von 2019. BMW-Produktionsvorstand Milan Nedeljkovic sieht dafür den Hebel bei der Digitalisierung von Planungsprozessen, einer schlankeren Logistik sowie einer bessere Auslastung der Werke. Im Handel werden die Pläne als nicht sonderlich überraschend bezeichnet. Zudem seien Elektroautos erheblich günstiger herzustellen als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. BMW liegen vorbörslich mit dem breiten Markt gut behauptet.

Ölaktien könnten auf der Gewinnerseite zu finden sein, nachdem die Nordseesorte Brent die Preismarke 75 Dollar je Barrel geknackt hat. "Die günstigen Wirtschaftsaussichten und das knappe Angebot treiben den Ölpreis", so ein Händler. Allerdings könnten die Opec-Staaten schon bald den Ölhahn aufdrehen. Bankaktien könnten Unterstützung finden von starken US-Vorgaben angesichts in den USA am Montag wieder deutlich gestiegener Anleiherenditen.

DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Mo, 18:50 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,1897     -0,18%     1,1918         1,1919   -2,6% 
EUR/JPY           131,41     -0,05%     131,47         131,30   +4,2% 
EUR/CHF           1,0950     +0,11%     1,0938         1,0941   +1,3% 
EUR/GBP           0,8559     +0,09%     0,8552         0,8558   -4,2% 
USD/JPY           110,46     +0,14%     110,31         110,16   +6,9% 
GBP/USD           1,3899     -0,27%     1,3937         1,3927   +1,7% 
USD/CNH           6,4738     +0,12%     6,4662         6,4717   -0,4% 
Bitcoin 
BTC/USD        32.790,26      4,118  31.493,28      32.127,76  +12,9% 
 
 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          73,68      73,66     +0,03%           0,02  +51,9% 
Brent/ICE          75,11      74,90     +0,28%           0,21  +46,5% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.783,32   1.783,23     +0,01%          +0,10   -6,0% 
Silber (Spot)      25,91      25,98     -0,26%          -0,07   -1,8% 
Platin (Spot)   1.060,50   1.054,55     +0,56%          +5,95   -0,9% 
Kupfer-Future       4,19       4,18     +0,04%          +0,00  +18,7% 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/gos

(END) Dow Jones Newswires

June 22, 2021 02:24 ET (06:24 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.09%0.6413 verzögerte Kurse.1.91%
BANCA MONTE DEI PASCHI DI SIENA S.P.A. -1.43%1.072 verzögerte Kurse.2.78%
BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA, S.A. 0.44%5.686 verzögerte Kurse.40.92%
BANCO SANTANDER, S.A. -0.95%3.282 verzögerte Kurse.29.31%
BARCLAYS PLC 1.00%198.86 verzögerte Kurse.35.57%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.65%51980.16 Realtime Kurse.120.95%
BITCOIN (BTC/USD) -1.53%60401.7 Realtime Kurse.110.19%
BMW AG 1.72%85.69 verzögerte Kurse.18.63%
BNP PARIBAS 0.21%57.71 Realtime Kurse.33.88%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.09%1.1812 verzögerte Kurse.6.01%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.05%1.3758 verzögerte Kurse.0.85%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.09%0.695367 verzögerte Kurse.8.04%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.05%0.8081 verzögerte Kurse.2.95%
COMMERZBANK AG -0.28%6.355 verzögerte Kurse.20.68%
CREDIT SUISSE GROUP AG 0.42%9.63 verzögerte Kurse.-15.53%
CRÉDIT AGRICOLE S.A. 0.86%12.952 Realtime Kurse.25.50%
DAX 0.46%15542.98 verzögerte Kurse.13.30%
DEUTSCHE BANK AG 0.38%11.618 verzögerte Kurse.29.82%
DJ INDUSTRIAL 0.21%35677.02 verzögerte Kurse.16.33%
DRÄGERWERK AG & CO. KGAA 0.64%70.45 verzögerte Kurse.12.18%
ERSTE GROUP BANK AG -2.61%37.75 verzögerte Kurse.51.36%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.11%1.163 verzögerte Kurse.-4.82%
EURO STOXX 50 0.80%4188.81 verzögerte Kurse.17.91%
GOLD 0.43%1792.28 verzögerte Kurse.-5.97%
HSBC HOLDINGS PLC 0.01%434.8 verzögerte Kurse.14.77%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.38%0.011445 verzögerte Kurse.2.54%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.01%0.013336 verzögerte Kurse.-2.42%
ING GROEP N.V. -0.14%13.056 Realtime Kurse.70.87%
INTESA SANPAOLO S.P.A. 0.27%2.4515 verzögerte Kurse.28.18%
JULIUS BÄR GRUPPE AG -0.27%65.4 verzögerte Kurse.28.24%
LLOYDS BANKING GROUP PLC 0.84%48.725 verzögerte Kurse.33.71%
LONDON BRENT OIL 1.41%85.7 verzögerte Kurse.63.93%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.04%0.715 verzögerte Kurse.-0.36%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG 0.97%24.94 verzögerte Kurse.49.52%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.98%690.3831 verzögerte Kurse.25.49%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.45%279.6649 verzögerte Kurse.-2.51%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.32%1193.799 verzögerte Kurse.-7.73%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE 0.55%28.5 Realtime Kurse.67.43%
STANDARD CHARTERED PLC 0.85%488.9 verzögerte Kurse.4.94%
TESLA, INC. 1.75%909.68 verzögerte Kurse.28.91%
UNICREDIT S.P.A. -0.41%11.532 verzögerte Kurse.50.78%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.11%0.859845 verzögerte Kurse.5.07%
VOLKSWAGEN AG 2.24%196.1 verzögerte Kurse.28.66%
WTI 2.23%84.151 verzögerte Kurse.70.78%
Alle Nachrichten zu GOLD
22.10.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger, US-Aktien uneinheitlich, da der Einbruch d..
MT
22.10.Eu sagt, dass die bedenken durch den verkauf von ihs' ölpreisinformationsdienst (opis),..
MR
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison liefert Impulse für guten Wochenausklang
DJ
22.10.Identified Technologies von Alpine 4 Holdings erhält 500.000 Dollar für Drohnenkartieru..
MT
22.10.ETF-VORSCHAU : ETFs, Futures gemischt, da Snap's schwacher Q4 Umsatzausblick Tech-Aktien n..
MT
22.10.MARKT-AUSBLICK/Für Inflation und Wirtschaft läuft es rund
DJ
22.10.MÄRKTE EUROPA/Versöhnlicher Wochenausklang - Berichtssaison läuft
DJ
22.10.EMX ROYALTY CORP. : EMX schließt die -2-
DJ
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison und Einkaufsmanager im Fokus
DJ
22.10.China drängt auf Erhöhung der Kohleproduktionskapazität inmitten der Stromkrise
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
23.10.Saudi Arabia able to produce, integrate new forms of energy - minister
RE
23.10.Saudi Arabia able to produce, integrate new forms of energy into economy - minister
RE
22.10.Comex Gold Ends the Week 1.60% Higher at $1795.50 -- Data Talk
DJ
22.10.Gold Rises But Fails to Hold US$1,800 Level as the Dollar Drops and Bond Yields Ease
MT
22.10.December Gold Contract Ends Up US$14.40; Settles at US$1796.30 per Ounce
MT
22.10.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Lower, US Stocks Mixed as Social Media Slump Weighs ..
MT
22.10.Eu says concerns addressed by s&p deal to sell ihs' oil price information service (opis..
RE
22.10.ALPINE 4 : ' Identified Technologies Gets $500,000 in Drone Mapping Contracts
MT
22.10.Gold Returns to the US$1,800 Level as the Dollar Drops and Bond Yields Ease
MT
22.10.OMAI GOLD MINES : Reports Additional Results from Drilling at Wenot Pit, Guyana
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral