Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/US-Notenbankchef treibt Technologieaktien an

11.02.2021 | 18:11

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--An den europäischen Aktienmärkten ist es am Donnerstag schon wieder nach oben gegangen. Der DAX gewann 0,8 Prozent und kehrte mit 14.041 Punkten über die 14.000er Marke zurück. Der Euro-Stoxx-50 zog um 0,6 Prozent an auf 3.672 Punkte. Damit hat sich der Rücksetzer des DAX unter die 14.000er Marke zunächst als Einstiegsgelegenheit entpuppt. "Angesichts fallender Neuinfektionen und den beruhigenden Aussagen von Fed-Chef Powell zur Zinsseite verbessert sich die Stimmung bereits wieder", so ein Marktteilnehmer. "Mit den neuen Corona-Beschlüssen und den sinkenden Infektionszahlen gibt es eine Chance, dass der Lockdown im März breitflächig endet", sagte er.

Von den Aussagen von US-Notenbankpräsident Jerome Powell profitierten die Technologieaktien: Der Index der Technologieaktien führte am Donnerstag die Gewinnerliste unter den europäischen Stoxx-Branchen an. Er stieg um 2,2 Prozent. "Die Entspannung auf der Zinsseite rückt die Wachstumstitel wieder in die Favoritenstellung", sagte ein Marktteilnehmer. Zuletzt hatte es wegen der steigenden Renditen Zweifel daran gegeben, ob die Growth-Titel ihre Relative Stärke behaupten könnten. Nun hat Powell gesagt, dass die Geldpolitik wohl noch länger locker bleibe. Am deutschen Markt lief der TecDAX dem DAX, dem MDAX und dem SDAX voraus.

   STMiro trotzt Goldman - Artisan treibt Danone - UBS empfiehlt Adidas und Puma 

In Europa wiesen unter anderem STMicro, ASMI, Infineon und ASML deutliche Aufschläge auf. "Die Stimmung für die Halbleiterindustrie bleibt positiv", so der Marktteilnehmer. Besonders beeindruckend sei das Plus von 3,6 Prozent auf 34,85 Euro bei STMicro, das Goldman Sachs am Morgen die Verkaufsempfehlung mit einem 30er Kursziel bekräftigt habe.

Aussagen des aktivistischen Investors Artisan trieben nach Aussagen eines Händlers den Kurs von Danone an. Der Kurs gewann 2,2 Prozent. "Artisan macht dem Vorstand Druck", sagte er. Wie andere aktivistische Investoren halte auch Artisan die Aktien für unterbewertet. Laut Citi sollen die kommenden sechs Monate entscheidend für die Zukunft werden. Ein strategischer Umbau könne die Margen nach oben treiben, so die Citi-Analysten.

Am deutschen Markt standen Adidas und Puma auf der Gewinnerseite weit oben. Die UBS hat beide Titel zum Kauf empfohlen, nun ging es mit Adidas um gut 5 Prozent nach oben, mit Puma um gut 4 Prozent.

   Berichtssaison gibt den Takt vor 

Daneben verarbeitete der Markt eine Vielzahl von Unternehmensergebnissen: Bei Unicredit war von einem soliden Schlussquartal 2020 die Rede. Allerdings lag der Nettoverlust mit 1,18 Milliarden Euro über dem Konsens von 643 Millionen Euro. Die Aktie verlor 3,2 Prozent.

Credit Agricole stiegen dagegen um 4,9 Prozent. Jefferies bescheinigte der zweitgrößten Bank Frankreichs ein erneut starkes Ergebnis. Zudem sprachen die Analysten von einer "guten Qualität", da alle Bereiche zu dem Ergebnis beigetragen hätten.

Die Geschäftszahlen von Zurich Insurance wurden ebenfalls als "solide" eingestuft. Der Bereich der Sach- wie Lebensversicherungen habe leicht positiv überrascht, der Business Operating Profit sei besser als erwartet ausgefallen, hieß es im Handel. Der Ausblick sei dagegen eher als konservativ einzustufen. Die Papiere fielen um 1,1 Prozent.

   Bei Commerzbank sehr schwach - Umbau kostet 

Mit einem deutlichen Minus von nahezu 6 Prozent stand die Aktie der Commerzbank stark unter Druck. Nach Berechnung der Bank kostet der geplante Umbau mit den Sparmaßnahmen die Bank allein im laufenden Jahr etwa 900 Millionen Euro. "Vieles wird davon abhängen, ob die Bank es schafft, die Investoren von der Strategie 2024 zu überzeugen", so ein Aktienhändler.

Die Geschäftszahlen der Deutschen Börse sorgten für ein Plus von 0,4 Prozent. Die Zahlen sind insgesamt etwas besser als erwartet ausgefallen. Die Nettoerlöse blieben leicht über den Marktschätzungen, ebenso die bereinigten Ergebnisse. Wermutstropfen ist der Dividendenvorschlag von 3 Euro je Aktie. Hier wurden im Konsens 3,13 Euro erwartet. Der Ausblick für 2021 entspricht den Erwartungen. Jefferies hat die Kaufempfehlung für das Papier nach den Zahlen bestätigt.

Auch Wettbewerber Euronext hat gute Geschäftszahlen vorgelegt. Beflügelt auch von den hohen Umsätzen an den Börsen fiel das EBITDA knapp 10 Prozent über der Markterwartung aus - bei stagnierenden Kosten. Vor allem aus dem Bereich "post trading" wurden deutliche Zuwächse gemeldet. Keine Nachrichten gab es zur Akquisition der Borsa Italiana, die planmäßig im ersten Halbjahr abgeschlossen werden soll. Die Aktie fiel dennoch um 1,8 Prozent.

   Metro-Zahlen schwach, aber nicht so schwach wie befürchtet 

"Die Zahlen von Metro sind schwach, aber nicht so schwach wie befürchtet", so ein Teilnehmer in einer ersten Einschätzung. Metro konnte in dem für das Unternehmen wichtigen Quartal beim Umsatz die Markterwartung erreichen, das EBITDA lag sogar leicht darüber. Hier halfen die "real estate gains". Den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr hat Metro bestätigt. Die Papiere zogen nach schwächerem Beginn um 1,2 Prozent an.

Daneben stiegen Amadeus Fire um knapp 7 Prozent, nachdem der Personaldienstleister dank eines starken Schlussquartals die eigenen Prognosen für das vergangene Jahr geschlagen hat. Mehrere Kurszielerhöhungen verhalfen Hamburger Hafen zu einem Kursplus von 8.9 Prozent. Und Verbio konnten sich nach dem jüngsten Rücksetzer um 4,4 Prozent erholen.

 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
                          stand      absolut         in %          seit 
                                                           Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50          3.671,68       +23,31        +0,6%         +3,4% 
Stoxx-50               3.185,26       +13,15        +0,4%         +2,5% 
Stoxx-600                411,35        +1,88        +0,5%         +3,1% 
XETRA-DAX             14.040,91      +107,94        +0,8%         +2,4% 
FTSE-100 London        6.528,72        +4,36        +0,1%         +1,0% 
CAC-40 Paris           5.669,82        -0,98        -0,0%         +2,1% 
AEX Amsterdam            664,34        +7,11        +1,1%         +6,4% 
ATHEX-20 Athen         1.845,65       +28,72        +1,6%         -4,6% 
BEL-20 Bruessel        3.798,17       -22,46        -0,6%         +4,9% 
BUX Budapest          43.676,69      -274,09        -0,6%         +3,7% 
OMXH-25 Helsinki       4.821,50       +32,29        +0,7%         +5,1% 
ISE NAT. 30 Istanbul   1.640,26        -6,16        -0,4%         +0,3% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.476,84       +39,70        +2,8%         +0,8% 
PSI 20 Lissabon        4.821,97        -6,27        -0,1%         -1,7% 
IBEX-35 Madrid         8.037,60       -27,80        -0,3%         -0,5% 
FTSE-MIB Mailand      23.307,24       +42,56        +0,2%         +4,6% 
RTS Moskau             1.461,33       +13,02        +0,9%         +5,3% 
OBX Oslo                 877,69        +2,99        +0,3%         +2,2% 
PX  Prag               1.055,23        -5,41        -0,5%         +2,7% 
OMXS-30 Stockholm      2.010,07       +12,00        +0,6%         +7,2% 
WIG-20 Warschau        1.954,92       +37,38        +1,9%         -1,5% 
ATX Wien               2.983,13       -16,72        -0,6%         +7,9% 
SMI Zuerich           10.852,91       +27,16        +0,3%         +1,4% 
 
 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Do, 8:04 Uhr  Mi, 17:25 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,2125     +0,05%        1,2128         1,2133   -0,7% 
EUR/JPY                127,04     +0,20%        126,83         127,01   +0,8% 
EUR/CHF                1,0802     +0,10%        1,0793         1,0801   -0,1% 
EUR/GBP                0,8778     +0,18%        0,8756         0,8764   -1,7% 
USD/JPY                104,78     +0,15%        104,57         104,69   +1,4% 
GBP/USD                1,3813     -0,12%        1,3852         1,3843   +1,1% 
USD/CNH (Offshore)     6,4225     -0,11%        6,4212         6,4288   -1,2% 
Bitcoin 
BTC/USD             47.296,50     +4,58%     44.846,00      44.710,00  +62,8% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               58,26      58,68         -0,7%          -0,42  +19,8% 
Brent/ICE               61,33      61,47         -0,2%          -0,14  +18,6% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.826,47   1.842,91         -0,9%         -16,45   -3,8% 
Silber (Spot)           26,96      27,08         -0,4%          -0,11   +2,2% 
Platin (Spot)        1.245,60   1.240,00         +0,5%          +5,60  +16,4% 
Kupfer-Future            3,77       3,77         -0,2%          -0,01   +7,0% 
 
 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/raz/gos

(END) Dow Jones Newswires

February 11, 2021 12:10 ET (17:10 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -0.29%279.15 verzögerte Kurse.-6.03%
AEX ALL-SHARE -0.03%1122.96 Realtime Kurse.24.14%
AMADEUS FIRE AG 0.92%197.6 verzögerte Kurse.62.62%
ASM INTERNATIONAL N.V. 6.17%375 Realtime Kurse.96.28%
ASML HOLDING N.V. 2.19%694.8 Realtime Kurse.71.02%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.00%0.64771 verzögerte Kurse.2.43%
BEL 20 -0.25%4210.42 Realtime Kurse.16.56%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.23%0.697477 verzögerte Kurse.8.12%
COMMERZBANK AG -2.56%6.279 verzögerte Kurse.22.37%
CRÉDIT AGRICOLE S.A. -0.52%12.972 Realtime Kurse.26.36%
DANONE -0.64%55.86 Realtime Kurse.4.58%
DAX -0.33%15705.81 verzögerte Kurse.14.86%
DEUTSCHE BÖRSE AG -0.17%144.8 verzögerte Kurse.4.17%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.27%0.84455 verzögerte Kurse.-5.58%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.32%131.995 verzögerte Kurse.4.84%
EURONEXT N.V. 0.00%99.1 Realtime Kurse.20.41%
FTSE 100 -0.33%7253.27 verzögerte Kurse.12.65%
FTSE MIB -0.61%26806.19 verzögerte Kurse.21.31%
FTSE/ATHEX MARKET 0.71%543.3 verzögerte Kurse.13.90%
FTSE/ATHEX MID 40 0.22%1466.72 verzögerte Kurse.32.16%
GOLD 0.04%1794.4 verzögerte Kurse.-4.75%
HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG -2.07%19.35 verzögerte Kurse.7.16%
IBEX 35 -0.33%8972.3 verzögerte Kurse.11.49%
MDAX -0.27%35011.04 verzögerte Kurse.14.00%
METRO AG 0.09%11.165 verzögerte Kurse.21.30%
NORWAY OSLO BORS BENCHMARK(TRG) -0.32%1211.87 Realtime Kurse.25.30%
PSI 20 INDEX -0.40%5691.16 Realtime Kurse.16.65%
PUMA SE 3.56%106.15 verzögerte Kurse.11.08%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -1.11%453.1402 verzögerte Kurse.72.26%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 1.02%17032.5 verzögerte Kurse.14.47%
SMI -0.49%12087.45 verzögerte Kurse.13.48%
STMICROELECTRONICS N.V. -0.03%38.85 Realtime Kurse.28.34%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.73%3820.16 verzögerte Kurse.19.78%
UNICREDIT S.P.A. -0.64%11.426 verzögerte Kurse.50.37%
VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG -2.26%64.75 verzögerte Kurse.115.80%
WIG INDEX (PLN) 0.06%73397.79 Realtime Kurse.29.28%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 0.27%405.2 verzögerte Kurse.8.19%
Alle Nachrichten zu GOLD
18:52MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs gemischt; US-Aktien gemischt, da Tech-Giganten den Na..
MT
18:31MÄRKTE EUROPA/Quartalszahlen die Impulsgeber - Warten auf EZB
DJ
18:15GEWINNREAKTIONSGESCHICHTE : Agnico Eagle Mines Ltd, 62.5% Follow-Through Indikator, 4.8% e..
MT
17:33++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (27.10.2021) +++
DJ
17:33Osisko Development gibt den Erhalt der endgültigen Genehmigungen für die Bonanza Ledge ..
MT
16:12MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Berichtssaison liefert Impulse
DJ
14:33RIDGELINE MINERALS CORP. : Ridgeline Minerals gibt Update zu Explorationsprojekten in Neva..
DJ
14:21CAPSTONE MINING : Gewinnsprung im dritten Quartal dank höherer Kupferpreise
MT
12:45MÄRKTE EUROPA/Konsolidierungstag - Berichtssaison liefert Impulse
DJ
10:18KLONDIKE GOLD CORP. : Klondike Gold schließt erste Tranche in Höhe von 2.242.851 USD ab
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
20:04Comex Gold Settles 0.30% Higher at $1798.10 -- Data Talk
DJ
20:01December Gold Contract Ends Up US$5.40; Settles at US$1,798.80 per Ounce
MT
18:52MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Mixed; US Stocks Mixed as Tech Giants Lift Nasdaq
MT
18:15EARNINGS REACTION HISTORY : Agnico Eagle Mines Ltd, 62.5% Follow-Through Indicator, 4.8% S..
MT
17:33Osisko Development Announces Receipt of Final Permits for Bonanza Ledge II Mine, Quesne..
MT
15:19Gold Rises as the Dollar and Bond Yields Fall; Fed Meeting Awaited
MT
14:44Xanadu Mines Takes 100% Ownership of Red Mountain In Mongolia
MT
14:21Capstone Mining Third-Quarter Profit Jumps on Higher Copper Prices
MT
12:10NORTH AMERICAN MORNING BRIEFING : Stock Futures -2-
DJ
12:06China coal futures slump as govt announces 'clean up' of illegal storage sites
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral