Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Fest - VW drehen ins Minus

18.03.2021 | 16:00

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Stimmung an Europas Börsen bleibt auch am Donnerstagnachmittag gut. Auslöser für die neue Aufwärtswelle war die US-Notenbank. Sie hat am Vorabend ihre US-Wachstumsprognose für 2021 kräftig erhöht, will allerdings gleichzeitig nichts gegen den Inflationsanstieg unternehmen und die Zinsen vor 2024 nicht erhöhen. Dazu zeichnet der aktualisierte Wachstumsausblick laut Marktteilnehmern "ein rosiges Bild" für 2021. Die Wachstumserwartung für das Bruttoinlandsprodukt hat die US-Notenbank von 4,2 auf 6,5 Prozent erhöht.

Der DAX gewinnt 0,9 Prozent auf 14.729 Punkte. Bei 14.780 Punkten wurde ein neues Rekordhoch markiert. Für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,3 Prozent auf 3.861 Punkte nach oben. Die Anleiherenditen steigen nach den Fed-Aussagen weiter. Mit 1,75 Prozent hat die Rendite für zehnjährige US-Anleihen ein neues Jahreshoch erreicht. Am Devisenmarkt zieht der Dollar wieder spürbar an, nachdem er am Vorabend mit der Ankündigung noch lange niedriger US-Zinsen deutlich nachgegeben hatte. Der Euro notiert bei 1,1910 Dollar, nachdem er am Vortag fast bei 1,20 Dollar stand.

"Und ein zusätzlicher Treibsatz könnte im Tagesverlauf eine Wiederzulassung des Impfstoffes von Astrazeneca werden", meint ein Marktteilnehmer. Denn dann könnte das Impfprogramm wieder einigermaßen plangerecht umgesetzt werden. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA wird sich dazu später am Tag äußern.

   Bei VW setzen Gewinnmitnahmen ein 

Nach der massiven Rally der vergangenen Tagen drehen VW Vorzüge am Nachmittag ins Minus und liegen nun 3,2 Prozent hinten. Im Handel sind keine fundamentalen Gründe für den plötzlichen Abgabedruck bekannt. Dieser setzte verstärkt mit Eröffnung der US-Börsen ein, was ein Indiz dafür ist, dass US-Anleger Kasse machen. VW Stämme halten derweil an den Aufschlägen fest und legen um 7,6 Prozent zu. Für BMW geht es um 0,8 Prozent nach oben - die Münchener veranstalten ihren Investorentag.

Nokia liegen 5,3 Prozent hinten. Hier drückt der Ausblick. Den Analysten der Citigroup zufolge, könne der Ausblick für das Mobilgeschäft als etwas schwächer empfunden werden. Bei JP Morgan wird betont, dass das Management vorsichtig sein dürfte, nicht zu viel zu versprechen. Zudem verschaffe man sich Potenzial, um die Erwartungen zu schlagen.

Rheinmetall gewinnen 1,9 Prozent. Der Ausblick auf das laufende Jahr wird wohlwollend aufgenommen. Der Umsatz soll um 7 bis 9 Prozent steigen, die Marge dabei zwischen 8 und 9 Prozent liegen. Vor allem die neuen Mittelfristziele bis 2025 werden positiv kommentiert: Im Kerngeschäft soll der Umsatz auf 8,5 Milliarden Euro steigen, und die Ergebnisrendite auf "mindestens 10 Prozent". Für Deutz geht es gleich 9,2 Prozent aufwärts nach einem starken Auftragseingang.

   Unspektakuläres Debüt von Vantage Towers 

Im TecDAX schießen Sartorius um 8,1 Prozent nach oben. Grund ist ein pandemiebedingt sehr starker Auftragseingang bei dem Laborausrüster. Für den Konzern geht Sartorius von einem Umsatzwachstum von rund 35 Prozent aus, bisher waren es 19 bis 25 Prozent. Die operative Gewinnmarge soll auf 32 nach bisher rund 30,5 Prozent steigen.

Eckert & Ziegler steigen um 8,4 Prozent. Der Medizintechniker hat im vergangenen Jahr nach ersten Berechnungen mehr verdient als erwartet. Im SDAX fallen SNP um 4,2 Prozent. SNP musste das EBIT für 2019 nachträglich halbieren. Grund seien korrigierte Wertansätze für die Nutzungsrechte einer US-Immobilie. In der Folge wird die Veröffentlichung des Konzernjahresabschlusses auf den 21. April 2021 verschoben. Nach einem schwachen Ausblick fallen Zur Rose um 12,8 Prozent - im Gefolge geben Shop Apotheke um 7,6 Prozent nach.

Wenig spektakulär verläuft das Börsendebüt von Vantage Towers, der Funkmastentochter von Vodafone. Der erste Kurs wurde mit 24,80 Euro festgestellt, verglichen mit einem Ausgabepreis von 24 Euro, der bereits eher im unteren Bereich der Preisspanne von 22,50 bis 29,00 Euro lag. Zuletzt ging das Papier mit 24,17 Euro um.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %     absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.860,66       0,28       10,92       8,67 
Stoxx-50                3.287,57       0,17        5,46       5,77 
DAX                    14.728,99       0,91      132,38       7,36 
MDAX                   31.928,24       0,19       60,84       3,68 
TecDAX                  3.396,63       0,71       23,84       5,72 
SDAX                   15.409,77       0,54       82,30       4,37 
FTSE                    6.763,42       0,01        0,75       4,68 
CAC                     6.060,91       0,10        6,09       9,18 
 
Rentenmarkt              zuletzt                absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,26                   0,03      -0,50 
US-Zehnjahresrendite        1,75                   0,10      -0,93 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %    Do, 8:13  Mi, 17:09   % YTD 
EUR/USD                   1,1914     -0,54%      1,1988     1,1902   -2,5% 
EUR/JPY                   129,98     -0,32%      130,48     130,03   +3,1% 
EUR/CHF                   1,1071     +0,18%      1,1054     1,1041   +2,4% 
EUR/GBP                   0,8554     -0,28%      0,8564     0,8573   -4,2% 
USD/JPY                   109,09     +0,22%      108,84     109,25   +5,6% 
GBP/USD                   1,3927     -0,27%      1,3999     1,3880   +1,9% 
USD/CNH (Offshore)        6,5087     +0,34%      6,4909     6,5098   +0,1% 
Bitcoin 
BTC/USD                57.726,75     -1,15%   58.773,75  55.200,75  +98,7% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.       +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  61,73      64,60       -4,4%      -2,87  +26,8% 
Brent/ICE                  65,46      68,00       -3,7%      -2,54  +26,6% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag       +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.725,60   1.747,62       -1,3%     -22,03   -9,1% 
Silber (Spot)              26,02      26,36       -1,3%      -0,34   -1,4% 
Platin (Spot)           1.214,45   1.218,03       -0,3%      -3,58  +13,5% 
Kupfer-Future               4,12       4,12       +0,0%      +0,00  +17,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

March 18, 2021 10:59 ET (14:59 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.21%0.62093 verzögerte Kurse.-1.41%
BITCOIN - EURO 0.00%40717.5 Realtime Kurse.72.17%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR 0.16%47974.49 Realtime Kurse.66.27%
BMW AG -0.11%82.07 verzögerte Kurse.13.62%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.18%0.671254 verzögerte Kurse.4.18%
CITIGROUP INC. -0.64%70 verzögerte Kurse.13.53%
DAX 0.56%15728.75 verzögerte Kurse.14.09%
DEUTZ AG 1.40%8.295 verzögerte Kurse.60.98%
ECKERT & ZIEGLER STRAHLEN- UND MEDIZINTECHNIK AG 1.31%130.8 verzögerte Kurse.189.03%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.12%0.85378 verzögerte Kurse.-4.48%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.30%129.492 verzögerte Kurse.2.62%
EURO STOXX 50 0.90%4208.14 verzögerte Kurse.16.70%
GOLD 0.46%1761.954 verzögerte Kurse.-5.45%
MDAX 0.80%35838.26 verzögerte Kurse.15.46%
NOKIA OYJ -0.14%4.805 verzögerte Kurse.52.75%
RHEINMETALL AG 1.21%78.82 verzögerte Kurse.-10.09%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.15%394.1136 verzögerte Kurse.45.88%
SARTORIUS AG 3.15%687 verzögerte Kurse.93.04%
SARTORIUS STEDIM BIOTECH 1.32%536.2 Realtime Kurse.81.73%
SDAX 0.84%16989.96 verzögerte Kurse.14.26%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.58%16989.96 verzögerte Kurse.14.91%
SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. -0.46%149.9 verzögerte Kurse.1.62%
SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE 0.38%52.8 verzögerte Kurse.-13.63%
TECDAX 1.09%3941.83 verzögerte Kurse.21.42%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 1.10%3941.83 verzögerte Kurse.21.40%
VODAFONE GROUP PLC 0.80%115.98 verzögerte Kurse.-4.91%
VOLKSWAGEN AG -0.04%193.62 verzögerte Kurse.26.94%
ZUR ROSE GROUP AG 0.60%421.5 verzögerte Kurse.47.88%
Alle Nachrichten zu GOLD
10:10MARKT-AUSBLICK/DAX-40 plus Bundestagswahl zu nehmende Hürden
DJ
08:08MÄRKTE EUROPA/DAX fester erwartet - Großer Verfall und letzter DAX-30-Tag
DJ
08:05CONDOR GOLD PLC. : Condor Gold Plc: -5-
DJ
08:05CONDOR GOLD PLC. : Condor Gold Plc: -4-
DJ
08:05CONDOR GOLD PLC. : Condor Gold Plc: -3-
DJ
08:05CONDOR GOLD PLC. : Condor Gold Plc: -2-
DJ
08:05CONDOR GOLD PLC. : Condor Gold Plc: Update zu Bohrungen in Cacao: Vollständig er..
DJ
16.09.Kanadische Aktien verlieren inmitten schwacher Rohstoffpreise mehr als 90 Pkt..
MT
16.09.Solis Minerals steigt um 25% nach Bekanntgabe von Zielgebieten im Mostazal-Pr..
MT
16.09.Aktien fallen am Mittag, Renditen steigen nach gemischten Wirtschaftsdaten
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
09:58ACCENT RESOURCES N L : Secures Mining License for Magnetite Range Project
MT
09:48Gold rises but set for weekly loss as dollar holds ground
RE
06:07Gold rises but set for weekly loss as dollar holds ground
RE
03:12Gold set for second weekly loss as firmer dollar dents appeal
RE
02:55World shares slide on China investment worries
RE
02:29TSX falls 0.44% to 20,602.10
RE
16.09.Materials Shares Tumble Amid China Worries -- Materials Roundup
DJ
16.09.S&P/TSX COMPOSITE INDEX : Canada Stocks Lost More Than 90 Pts Amid Commodity Pri..
MT
16.09.Barrick Gold On Pace for Lowest Close Since March 2020 -- Data Talk
DJ
16.09.Comex Gold Settles 2.11% Lower at $1754.60 -- Data Talk
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral