Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  17:09 05.10.2022
1709.40 USD   -0.93%
16:18RBC Capital Markets erwartet, dass niedrige Preise und Kosteninflation die Q3-Ergebnisse von Basismetallunternehmen beeinflussen werden
MT
15:56MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Autozulieferer stark unter Druck
DJ
15:13ETF-Vorschau: ETFs, Futures fallen vor der Glocke nach Berichten über private Gehaltsabrechnungen und Handelsdefizite
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter erwartet - Quartalszahlen setzen Akzente

09.08.2022 | 08:21

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte werden am Dienstag mit einer etwas leichteren Handelseröffnung erwartet. So wird der DAX am Morgen bei 13.655 Punkten gesehen nach einem Schluss am Montag bei 13.688 Zählern. Ein paar Impulse für die Einzelwerte liefert die laufende Berichtssaison. Ansonsten ist der Datenkalender recht leergefegt, der wichtigste Termin der Woche ist die Veröffentlichung der Inflationsdaten aus den USA am morgigen Mittwoch. Nachdem die US-Teuerungsrate im Juni auf 9,1 Prozent nach oben geschnellt war, rechnen die Marktstrategen der DZ Bank damit, dass der Teuerungsschub im Juli geringfügig auf eine Jahresrate von 8,8 Prozent nachgelassen hat. Für die leichte Entspannung sollten vor allem die Energiepreise sorgen.

Bis zu ihrer Vorlage dürften die Aktienmärkte eher seitwärts tendieren, heißt es an der Börse. Aktuell rechnen knapp 65 Prozent der US-Marktteilnehmer auf der September-Sitzung der US-Notenbank mit einem weiteren großen Zinsschritt um 75 Basispunkte. Als weiterer Indikator in dieser Richtung werden die Lohnstückkosten gesehen, die am Nachmittag im Rahmen der Daten zur US-Produktivität veröffentlicht werden. Schon die Lohnentwicklung im Rahmen des Job-Reports hatte Sorgen vor einer Lohn-Preis-Spirale geweckt.

   Munich Re bestätigt Gewinnprognose trotz schwachem Anlageergebnis 

Die Munich Re hat mit ihrem Gewinn im zweiten Quartal trotz Belastungen beim Kapitalanlageergebnis durch die Inflation und die sich abkühlende Wirtschaft sowie den Ukraine-Krieg die Analystenprognosen übertroffen. Die Gewinnprognose für das Jahr bestätigte der DAX-Konzern, traut sich aber nur eine geringere Kapitalanlagerendite zu als bisher. Der Nachsteuergewinn des Rückversicherers fiel im Quartal wegen des schwachen Anlageergebnisses auf 768 Millionen Euro von 1,106 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten in einem vom Unternehmen selbst veröffentlichten Konsens nur 719 Millionen Euro prognostiziert. An der Börse wird zunächst auf das schwächelnde Anlageergebnis geschaut, die Aktie verliert im Spezalistenhandel 1,1 Prozent.

   Sartorius kauft zu 

Der Laborausrüster Sartorius stärkt sein Portfolio an Lösungen für neuartige Therapien mit der Übernahme der britischen Albumedix für etwa 415 Millionen Pfund. Das 1984 gegründete Unternehmen mit Sitz in Nottingham ist ein Anbieter von branchenführenden Lösungen, die auf rekombinantem Albumin basieren. Rekombinantes Humanalbumin ist ein wichtiger Baustein für die biopharmazeutische Industrie und wird für eine Reihe von Anwendungen benötigt, zum Beispiel als tierzellfreier Zusatz für Zellkulturmedien und für die Stabilisierung von Impfstoffen und Virustherapien. Die Übernahme soll über den in Frankreich gelisteten Teilkonzern Sartorius Stedim Biotech erfolgen und vor Ende des dritten Quartals 2022 abgeschlossen werden. Damit setzt das Unternehmen die Strategie fort, durch Investitionen in Technologien weiter zu wachsen. Die Aktie von Sartorius wird am Morgen zunächst kaum verändert erwartet.

Positive Vorlagen für deutsche Autohersteller sehen Händler nach den neuen Absatzzahlen aus China. Wie der Branchenverband China Passenger Car Association mitteilte, stieg der Absatz im Juli um 20,4 Prozent zum Vorjahr auf über 1,8 Millionen Autos. Dies seien sehr gute Daten für einen traditionell umsatzschwachen Sommermonat. "Die Covid- und Lockdown-Folgen sind geringer als gedacht", sagt ein Händler. Dies dürfte daher sicherstellen, dass alle deutschen Hersteller ihre Absatzziele für das Jahr erreichen werden.

=== 
DEVISEN          zuletzt       +/- %   0:00 Uhr  Mo, 17:22 Uhr    % YTD 
EUR/USD           1,0209       +0,2%     1,0194         1,0217   -10,2% 
EUR/JPY           137,88       +0,2%     137,61         137,48    +5,3% 
EUR/CHF           1,0475       +0,0%     1,0467         1,0489    -6,1% 
EUR/GBP           0,8448       +0,1%     0,8439         0,8433    +0,5% 
USD/JPY           135,00       +0,0%     134,99         134,54   +17,3% 
GBP/USD           1,2081       +0,0%     1,2080         1,2115   -10,7% 
USD/CNH           6,7581       -0,1%     6,7624         6,7587    +6,4% 
Bitcoin 
BTC/USD        23.797,54       -0,2%  23.852,43      24.093,25   -48,5% 
 
ROHOEL           zuletzt   VT-Settl.      +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex          90,84       90,76      +0,1%           0,08   +26,9% 
Brent/ICE          96,78       96,65      +0,1%           0,13   +29,9% 
GAS                       VT-Schluss                   +/- EUR 
Dutch TTF           0,00      201,40         0%           0,00  +234,3% 
 
METALLE          zuletzt      Vortag      +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)     1.786,36    1.789,00      -0,1%          -2,64    -2,4% 
Silber (Spot)      20,68       20,67      +0,1%          +0,01   -11,3% 
Platin (Spot)     944,95      943,93      +0,1%          +1,03    -2,6% 
Kupfer-Future       3,58        3,59      -0,3%          -0,01   -19,3% 
 
YTD zu Vortag 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

August 09, 2022 02:20 ET (06:20 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN (BTC/EUR) 2.09%20378.6 Schlusskurs.-51.52%
BITCOIN (BTC/USD) 3.63%20344.6 Schlusskurs.-57.38%
BMW AG -1.44%71.83 verzögerte Kurse.-17.67%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) -0.77%1.74421 verzögerte Kurse.-6.45%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.54%1.53795 verzögerte Kurse.-9.63%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) -1.25%162.651 verzögerte Kurse.5.21%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.97%1.97617 verzögerte Kurse.0.21%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -1.14%1.10733 verzögerte Kurse.-8.85%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -1.84%1.12359 verzögerte Kurse.-16.21%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG -1.78%24.345 verzögerte Kurse.-23.24%
DAX -1.34%12502.48 verzögerte Kurse.-20.24%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.59%0.8771 verzögerte Kurse.3.22%
FERRARI N.V. -2.14%189.64 verzögerte Kurse.-25.13%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
FORD MOTOR COMPANY -1.13%12.245 verzögerte Kurse.-44.78%
GOLD -0.96%1709.45 verzögerte Kurse.-7.02%
MERCEDES-BENZ GROUP AG -3.40%53.06 verzögerte Kurse.-18.63%
MUNICH RE 0.47%257.5 verzögerte Kurse.-1.54%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -1.83%59 verzögerte Kurse.-28.11%
RENAULT -2.25%28.815 Realtime Kurse.-3.40%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.70%547.6992 Realtime Kurse.-22.27%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -2.22%242.3444 Realtime Kurse.-3.45%
S&P GSCI SILVER INDEX -3.56%991.211 Realtime Kurse.-9.79%
SARTORIUS AG -3.45%391.8 verzögerte Kurse.-31.91%
SARTORIUS STEDIM BIOTECH -1.37%345.3 Realtime Kurse.-27.45%
STELLANTIS N.V. -2.94%12.534 verzögerte Kurse.-22.51%
TRATON SE -2.79%12.91 verzögerte Kurse.-40.02%
VOLKSWAGEN AG -1.92%128.7 verzögerte Kurse.-26.00%
Alle Nachrichten zu GOLD
16:18RBC Capital Markets erwartet, dass niedrige Preise und Kosteninflation die Q3-Ergebniss..
MT
15:56MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Autozulieferer stark unter Druck
DJ
15:13ETF-Vorschau: ETFs, Futures fallen vor der Glocke nach Berichten über priva..
MT
13:08MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally
DJ
11:52Goldrallye verpufft, da der Dollar die Oberhand behält
MR
08:16MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally erwartet
DJ
07:45White Rock Minerals erreicht "beeindruckenden" Gehalt in der Goldmine in Victoria
MT
03:56Ark Mines wählt Bohrunternehmen für Phase zwei der Bohrungen im Nickel-Kobalt-Projekt i..
MT
04.10.Vox Royalty bietet Entwicklungs- und Explorations-Updates von 4 Royalty Operating Partn..
MT
04.10.Biden erklärt Zelenskiy, dass die USA der Ukraine mehr Raketenwerfer liefern werden
MR
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
16:18RBC Capital Markets Expects Low Prices, Cost Inflation To Impact Q3 Earnings Of Base Me..
MT
15:13ETF Preview: ETFs, Futures Decline Pre-Bell After Private Payroll, Trade Def..
MT
15:08Gold Prices Ease as the Dollar and Bond Yields Rise; Holds Above US$1,700
MT
14:29Forsys Metals Applies Mining License For Namibplaas Uranium Deposit
MT
14:08Wesdome Gold Mines Says Eagle River Mine Drilling Shows High-Grade Mineralization
MT
13:33Wesdome Gold Mines Brief: Says Exploration Defines up Plunge Ex..
MT
12:17Sibanye-Stillwater interested in Zambia's Mopani Copper Mines -CEO
RE
12:04U.S. steps away from flagship lithium project with Berkshire
RE
11:52Gold rally fizzles out as dollar retains upper hand
RE
11:28Ballymore Resources Finds High-Grade Gold-Silver Mineralization at Queensland Prospects
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend