Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  20:04:51 26.03.2023
1978.32 USD   +0.06%
24.03.MÄRKTE EUROPA/Bankensektor sorgt für Börsen-Talfahrt
DJ
24.03.Börsengehandelte Fonds begrenzen Verluste, da der angeblich optimistische Ton der deutschen Bundeskanzlerin gegenüber der Deutschen Bank dazu beiträgt, den Rückgang der US-Aktien zu mildern
MT
24.03.MÄRKTE EUROPA/Druck auf Bankensektor lässt leicht nach
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - ASML mit Exportbeschränkungen schwach

30.01.2023 | 18:10

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen haben am Montag leicht nachgegeben. Der DAX fiel um 0,2 Prozent auf 15.126 Punkte, der Euro-Stoxx-50 gab um 0,5 Prozent auf 4.159 Punkte nach. Die Anleger hielten sich bedeckt vor den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank bzw EZB im weiteren Wochenverlauf. Nicht hilfreich war das deutsche BIP: dieses ist im vierten Quartal um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal gesunken. Für Volkswirt Jens-Oliver Niklasch von der LBBW passt die Schrumpfung ins Gesamtbild der Indikatoren, eine zumindest kurze Rezession werde damit wieder wahrscheinlicher. Die Zinserwartungen bezüglich der EZB dürften kaum von den Zahlen beeinflusst werden.

Im Wochenverlauf stehen die Zinsentscheidungen der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank auf der Agenda, daneben tagt auch die Bank of England. Von der Fed wird eine Zinserhöhung um einen viertel Prozentpunkt, von der EZB um einen halben Prozentpunkt fest erwartet. Beide gelten somit als eingepreist. Damit dürften vor allem Abweichungen von der Erwartungshaltung die Kurse stärker bewegen. Daneben geht es allerdings auch darum, wie falkenhaft oder taubenhaft sich die Notenbanker präsentieren werden, wie weit sie die Zinsen also später noch erhöhen werden und wo sie den Zinsgipfel sehen.

Klarer Sektorverlierer waren Technologieaktien mit Abgaben von 1,6 Prozent. Hier belasteten ASML mit einem Minus von 2,7 Prozent. Dem Unternehmen drohen Exportbeschränkungen für seine Chipherstellungstechnologie nach China. Für Infineon ging es im DAX um 3,1 Prozent nach unten. Der Index der Reise- und Freizeit-Aktien gab um 1,1 Prozent nach. Ryanair verbilligten sich nach Quartalszahlen um 1,2 Prozent.

Rheinmetall fielen um 0,4 Prozent. Sie waren lange als erster Nachrücker für Linde gehandelt worden, nun hat aber die Commerzbank (+1,1%) mit dem Vorziehen der Zahlen und darin einem operativ positiven Ergebnis als Kriterium für einen Aufstieg in den DAX einen Strich durch die Rechnung gemacht. Allerdings haben Rheinmetall nun eine Aufstiegschance für die reguläre DAX-Überprüfung im März.

   PNE brechen ein - Verkauf zunächst abgeblasen 

PNE brachen um 16,1 Prozent ein. Der Mehrheitsaktionär hat den Verkauf seines Aktienpaketes abgesagt. Die von Morgan Stanley kontrollierte Photon Management GmbH ist größte Aktionärin bei dem Windkraftprojektierer. Die nun zurückgezogenen Verkaufspläne waren im Oktober bekannt geworden. Potenzielle Interessenten wären große Infrastrukturfonds gewesen.

Stabilus fielen um 2,5 Prozent. Der Gasfederhersteller hat zwar im ersten Geschäftsquartal 2022/23 von einer starken Entwicklung in den Geschäftsbereichen Automotive Powerise und Industrie profitiert. Beim Umsatz und bereinigten Gewinn konnte die im MDAX notierte Gesellschaft zulegen, die Margen litten allerdings unter anderem unter höheren Materialkosten.

Positiv wurde an der Börse gewertet, dass Deutz mit der Beteiligung durch Daimler Truck (-0,8%) nun einen starken Aktionär an Bord geholt hat. Zudem erweitere Deutz damit seinen Kundenkreis, hieß es. Für die Aktie ging es um 1,8 Prozent nach oben.

Nach Vorlage von Geschäftszahlen stiegen Philips um 7 Prozent. Das Unternehmen wies für das vierte Quartal zwar einen Verlust aus, operativ lief es aber besser als erwartet. Unilever gewannen 1,3 Prozent. Der Konsumgüterkonzern ist auf der Suche nach einem neuen CEO fündig geworden. Hein Schumacher wird am 1. Juli Alan Jope ablösen.

Um 27,5 Prozent nach unten ging es für die Aktie von 888 Holding. Belastend wirkte, dass CEO Itai Pazner überraschend den Online-Glücksspielanbieter mit sofortiger Wirkung verlässt. Zum anderen wurden nach einer internen Compliance-Prüfung die Konten von VIP-Kunden im Nahen Osten für die Dauer weiterer Untersuchungen gesperrt. Von den Analysten von AJ Bell hieß es dazu, dass die Nachricht, dass Konten im Nahen Osten gesperrt wurden, weil die notwendigen Standards zur Geldwäsche nicht eingehalten wurden, "unglaublich schädlich" sei. Weil der Grund für den CEO-Rücktritt nicht genannt werde, liege die Vermutung nahe, dass dieses Debakel die Schuld daran trage.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %           seit 
.                                                          Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50          4.158,63       -19,38        -0,5%          +9,6% 
Stoxx-50               3.862,04        -0,16        -0,0%          +5,8% 
Stoxx-600                454,40        -0,77        -0,2%          +7,0% 
XETRA-DAX             15.126,08       -23,95        -0,2%          +8,6% 
FTSE-100 London        7.787,35       +22,20        +0,3%          +4,2% 
CAC-40 Paris           7.082,01       -15,20        -0,2%          +9,4% 
AEX Amsterdam            744,83        -5,84        -0,8%          +8,1% 
ATHEX-20 Athen         2.484,53       +25,80        +1,0%         +10,4% 
BEL-20 Bruessel        3.854,26        -8,85        -0,2%          +4,1% 
BUX Budapest          45.642,32     -1003,09        -2,2%          +4,2% 
OMXH-25 Helsinki       4.986,07       -27,47        -0,5%          +3,9% 
ISE NAT. 30 Istanbul   5.630,08      -125,07        -2,2%          -5,3% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.850,94       +17,90        +1,0%          +0,9% 
PSI 20 Lissabon        5.936,73       -60,53        -1,0%          +2,6% 
IBEX-35 Madrid         9.049,30       -10,90        -0,1%         +10,0% 
FTSE-MIB Mailand      26.335,98       -99,77        -0,4%         +11,5% 
RTS Moskau               987,39        -4,98        -0,5%          +1,7% 
OBX Oslo               1.088,95        -5,33        -0,5%          -0,1% 
PX  Prag               1.331,30        +0,29        +0,0%         +10,8% 
OMXS-30 Stockholm      2.200,08        +2,42        +0,1%          +7,7% 
WIG-20 Warschau        1.889,82       -21,68        -1,1%          +5,5% 
ATX Wien               3.356,71       -15,97        -0,5%          +8,2% 
SMI Zuerich           11.379,64       +47,34        +0,4%          +6,1% 
* zu Vortagsschluss 
 
 
DEVISEN               zuletzt        +/- %   Mo, 8:03  Fr, 17:30   % YTD 
EUR/USD                1,0865        -0,0%     1,0865     1,0859   +1,5% 
EUR/JPY                141,64        +0,4%     140,74     141,05   +0,9% 
EUR/CHF                1,0033        +0,3%     1,0005     1,0000   +1,4% 
EUR/GBP                0,8782        +0,1%     0,8768     0,8769   -0,8% 
USD/JPY                130,36        +0,4%     129,52     129,90   -0,6% 
GBP/USD                1,2374        -0,1%     1,2392     1,2384   +2,3% 
USD/CNH (Offshore)     6,7532        +0,0%     6,7539     6,7646   -2,5% 
Bitcoin 
BTC/USD             23.171,74        -2,5%  23.691,41  23.101,65  +39,6% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settlem.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               78,67        79,68      -1,3%      -1,01   -2,2% 
Brent/ICE               85,50        86,66      -1,3%      -1,16   -0,6% 
GAS                            VT-Settlem.               +/- EUR 
Dutch TTF               55,20        55,43      -0,4%      -0,22  -23,4% 
 
METALLE               zuletzt       Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.923,92     1.928,12      -0,2%      -4,21   +5,5% 
Silber (Spot)           23,66        23,60      +0,2%      +0,05   -1,3% 
Platin (Spot)        1.014,90     1.014,50      +0,0%      +0,40   -5,0% 
Kupfer-Future            4,19         4,22      -0,7%      -0,03  +10,0% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/err

(END) Dow Jones Newswires

January 30, 2023 12:09 ET (17:09 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
888 HOLDINGS PLC -6.86%55 verzögerte Kurse.-36.75%
AEX -1.58%731.81 Realtime Kurse.6.21%
AEX ALL-SHARE -1.75%999.82 Realtime Kurse.5.83%
ASML HOLDING N.V. -3.01%598.7 Realtime Kurse.18.84%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.05%0.6177 verzögerte Kurse.-3.15%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.08%0.6647 verzögerte Kurse.-1.94%
BEL-20 -0.86%3626.44 Realtime Kurse.-2.02%
BITCOIN (BTC/EUR) -2.15%25616.9 Schlusskurs.65.29%
BITCOIN (BTC/USD) -3.01%27491.7 Schlusskurs.65.47%
BRENT OIL -1.29%74.49 verzögerte Kurse.-12.14%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.04%1.1358 verzögerte Kurse.0.34%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.00%1.223 verzögerte Kurse.1.53%
CAC 40 -1.74%7015.1 Realtime Kurse.8.36%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.00%0.676727 verzögerte Kurse.-2.46%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.10%0.7278 verzögerte Kurse.-1.24%
COMMERZBANK AG -5.45%8.878 verzögerte Kurse.0.48%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG -4.23%29.53 verzögerte Kurse.2.02%
DAX -1.66%14957.23 verzögerte Kurse.7.42%
DEUTZ AG -3.59%5.635 verzögerte Kurse.39.27%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.04%0.88 verzögerte Kurse.-0.33%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.04%140.56 verzögerte Kurse.1.02%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.04%1.0764 verzögerte Kurse.1.24%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
FTSE 100 -1.26%7405.45 verzögerte Kurse.-0.62%
FTSE MIB INDEX -2.23%25892.18 verzögerte Kurse.9.22%
FTSE/ATHEX MARKET -3.14%590.95 verzögerte Kurse.9.57%
FTSE/ATHEX MID-CAP -1.96%1514.21 verzögerte Kurse.7.28%
GOLD 0.06%1978.32 verzögerte Kurse.9.18%
GREECE ATHEX COMPOSITE -2.97%1021.16 verzögerte Kurse.9.83%
IBEX 35 -1.98%8792.5 verzögerte Kurse.6.85%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.03%0.011286 verzögerte Kurse.-0.60%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.12%0.012149 verzögerte Kurse.0.59%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -4.83%34.155 verzögerte Kurse.20.14%
MDAX -2.86%26484.15 verzögerte Kurse.5.44%
MORGAN STANLEY -2.20%83.95 verzögerte Kurse.-1.26%
MSCI ITALY (STRD) -3.18%281.644 Realtime Kurse.11.67%
NEUTRINO USD (USDN/USD) -3.02%0.02474 Schlusskurs.-98.42%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.00%0.6201 verzögerte Kurse.-1.64%
OMX HELSINKI 25 -2.16%4611.7 Realtime Kurse.-4.43%
PHILIPS NV -3.17%14.8 Realtime Kurse.5.68%
PNE AG -2.28%14.56 verzögerte Kurse.-31.80%
POLAND WIG 20 -2.09%1670.18 verzögerte Kurse.-6.80%
RHEINMETALL AG 0.73%263 verzögerte Kurse.41.36%
RYANAIR HOLDINGS PLC -4.69%14.12 Realtime Kurse.15.64%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.25%632.3846 Realtime Kurse.6.52%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.37%379.59 Realtime Kurse.-13.71%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.38%263.2375 Realtime Kurse.-8.55%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.66%1139.6 Realtime Kurse.-2.92%
SMI -0.79%10634.04 verzögerte Kurse.-0.89%
STABILUS SE 0.00%65 verzögerte Kurse.3.34%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) -1.33%1022.11 verzögerte Kurse.5.51%
STOXX ITALY 20 (EUR) -2.28%1170.51 verzögerte Kurse.9.42%
STOXX ITALY 45 (EUR) -2.22%117 verzögerte Kurse.9.33%
STOXX ITALY TMI (EUR) -2.16%118.47 verzögerte Kurse.11.54%
UK PENCE STERLING **** / EURO (GBP/EUR) 0.26%0.011358 verzögerte Kurse.0.33%
UNILEVER PLC 0.59%4197 verzögerte Kurse.0.36%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 0.58%6.8664 verzögerte Kurse.-0.78%
US DOLLAR / BRITISH POUND (USD/GBP) 0.41%0.817661 verzögerte Kurse.-1.51%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.04%0.929023 verzögerte Kurse.-1.22%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) -0.08%130.56 verzögerte Kurse.-0.19%
WTI 0.00%69.21 verzögerte Kurse.-13.60%
Alle Nachrichten zu GOLD
24.03.MÄRKTE EUROPA/Bankensektor sorgt für Börsen-Talfahrt
DJ
24.03.Börsengehandelte Fonds begrenzen Verluste, da der angeblich optimistische Ton der deuts..
MT
24.03.MÄRKTE EUROPA/Druck auf Bankensektor lässt leicht nach
DJ
24.03.MARKT-AUSBLICK/Risiken im Bankensektor sorgen für Unruhe
DJ
24.03.TSX eröffnet aufgrund der Sorgen um die europäische Bankenkrise niedriger
MR
24.03.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen in freien Fall über - Bankentitel vorneweg
DJ
24.03.Bergbauunternehmen und Banken ziehen Londoner Aktien zur Eröffnung nach unten
MR
24.03.Goldpreis kämpft mit festem US-Dollar um Schwung
MR
24.03.MÄRKTE EUROPA/Einkaufsmanagerdaten im Fokus - Tui schwach erwartet
DJ
24.03.E79 Gold Mines beginnt neue Bohrphase auf dem westaustralischen Goldprojekt Laverton So..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
24.03.Materials Up as Investors Assess Financial-System Risks -- Materials Roundup
DJ
24.03.May WTI Crude Oil Contract Closes Down US$0.70; Settles at US$69.26 per Barrel
MT
24.03.Gold Closes Lower but Remains Above US$2,000 as Banking Woes Send Investors to Safe Hav..
MT
24.03.Comex Gold Ends the Week 0.62% Higher at $1982.10 -- Data Talk
DJ
24.03.June Gold Contract Closes Down US$11.60; Settles at US$2,001.70 per Ounce
MT
24.03.Exchange-Traded Funds Pare Losses as German Chancellor's Reportedly Optimistic Tone on ..
MT
24.03.Gold Firms Above US$2,000 as Banking Woes Send Investors to Safe Havens
MT
24.03.TSX set to open lower on worries over European banking crisis
RE
24.03.Lingering Banking Fears Weigh on Exchange-Traded Funds, Equity Futures Pre-Bell Friday
MT
24.03.European Midday Briefing: Bank Worries Continue to Weigh on Moo..
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Die Börse für alle und jeden
100% kostenlose Registrierung
fermer