Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  10:33 30.09.2022
1670.44 USD   +0.35%
10:38Japanisches Industriewachstum beschleunigt sich im August, da die Produktion das Niveau von vor der Pandemie erreicht
MT
09:54Starke Nachfrage nach Produktionsmaschinen lässt japanische Industrieproduktion im August ansteigen
MT
08:15MÄRKTE EUROPA/Wenig veränderte Eröffnung zum Quartalsultimo erwartet
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Uniper mit Staatseinstieg im Blick

22.07.2022 | 12:47

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen erholen sich etwas und weisen bis Freitagmittag leichte Gewinne auf. Der DAX legt um 0,4 Prozent auf 13.301 Punkte zu. Der Euro-Stoxx-50 steigt um 0,3 Prozent auf 3.609 Punkte. Die Anleger bleiben derweil vorsichtig. Die straffere Geldpolitik mahnt die Marktteilnehmer zur Vorsicht, weil sie Rezessionsrisiken birgt. Nach der EZB-Sitzung wird in der kommenden Woche voraussichtlich die US-Notenbank (Fed) die Leitzinsen weiter deutlich erhöhen. "Nach der EZB ist vor der Fed", so ein Marktteilnehmer.

Und die Lage trübt sich bereits ein: Sowohl in Deutschland als auch in Frankreich sind die Einkaufsmangerindizes für das verarbeitende Gewerbe nun unter 50 gefallen und damit unter die Schwelle, die Expansion von Rezession scheidet. Im Dienstleistungsbereich sieht es nur in Frankreich etwas besser aus, allerdings auch hier weniger gut als erwartet.

   Politische Krise in Italien bleibt ein Risiko für die Märkte 

Ein weiterer Belastungsfaktor bleibt die politische Krise in Italien. "Italien hat das Potenzial, zum Horrormärchen des Sommers zu werden", sagt Thomas Altmann von QC Partners. Es sei wohl nur eine Frage der Zeit, wann die EZB ihr neues Instrument zur Stabilisierung italienischer Anleihen erstmals einsetzen müsse. Am Freitagmittag notieren italienische Aktien mit leichten Aufschlägen von 0,2 Prozent. Italienische Banken geben derweil weiter nach - Unicredit verlieren 1,9 Prozent und Intesa Sanpaolo 0,1 Prozent.

Nach dem Rettungspaket gehen Uniper auf Talfahrt und liegen nun 5,8 Prozent hinten. Wie der Konzern mitteilte, haben sich Uniper und die finnische Muttergesellschaft Fortum mit der Bundesregierung auf ein Rettungspaket geeinigt. Es sieht vor, dass der Bund im Zuge einer Kapitalerhöhung 30 Prozent an Uniper übernimmt. Außerdem wird das gewährte KfW-Darlehen von 2 auf 9 Milliarden Euro aufgestockt.

"Das Paket ist komplexer als gedacht", sagt ein Händler. Belastend dürfte unter anderem das Pflichtwandelinstrument zu 7,7 Milliarden Euro sein, das je nach Bedarf mit 25 bis 50 Prozent Abschlag auf den dann herrschenden Börsenkurs gewandelt werden soll. Die Kapitalerhöhung erfolge zwar auch mit sehr hohem Abschlag zu 1,70 Euro je Aktie, umfasse aber nur rund 270 Millionen Euro. Dazu enthalte das Paket aber noch viele Eventualitäten wie ein Mitziehen durch die Mutter Fortum und Rückzahlungen. Fortum gewinnen 4,1 Prozent.

Siemens Energy (+1,6%) stehen mit einem Auftrag im Blick. Die Order von Amprion Offshore liegt im "hohen dreistelligen" Millionen-Bereich und ist der größte Offshore-Auftrag in der Unternehmensgeschichte.

Daneben sorgt weiter die Berichtssaison für Impulse. Ceconomy brechen um knapp 25 Prozent ein, das Unternehmen hat die Prognose gesenkt. Grund ist die Inflation. Ceconomy hatte bei der bisherigen Prognose mit einer Normalisierung der Inflationsraten gerechnet, die nicht eingetreten ist und zu einer deutlichen Eintrübung des Konsumklimas geführt hat.

Das TecDAX-Unternehmen Nagarro (+6,7%) hat dagegen die Umsatzprognose leicht erhöht. Der IT-Berater und Softwareentwickler erhöhte sie von 770 auf 800 Millionen Euro. Wichtiger sei aber, dass die Marge des operativen Gewinns konstant bei 14 Prozent gehalten werde.

   Gute Zahlen und zuversichtlicher Ausblick bei Lonza 

Starke Zahlen für das erste Halbjahr hat Lonza vorgelegt. Die Bestätigung der Jahresprognose und der Mittelfristprognose bis 2024 sorgten für Zuversicht, heißt es im Handel. Im Ausblick erwartet das Chemie- und Pharmaunternehmen ein Umsatzwachstum im "unteren bis mittleren Zehn-Prozent-Bereich" und einen weiteren Anstieg der Marge. Trotzdem fällt der Kurs um 1,9 Prozent.

Sika verlieren 2,1 Prozent, obwohl der Bauchemiekonzern den Nettogewinn im ersten Halbjahr um gut 20 Prozent gesteigert und den Ausblick bekräftigt hat. Schindler geben nach schwachen Zahlen 6,5 Prozent ab.

=== 
Aktienindex              zuletzt       +/- %     absolut   +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.608,53       +0,3%       12,02      -16,1% 
Stoxx-50                3.574,31       +0,5%       18,03       -6,4% 
DAX                    13.300,69       +0,4%       54,05      -16,3% 
MDAX                   26.987,29       +1,2%      331,04      -23,2% 
TecDAX                  3.071,38       +0,9%       27,61      -21,7% 
SDAX                   12.616,11       +0,5%       65,87      -23,1% 
FTSE                    7.291,89       +0,3%       21,38       -1,5% 
CAC                     6.223,64       +0,4%       22,53      -13,0% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                 absolut     +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       1,06                   -0,16       +1,24 
US-Zehnjahresrendite        2,82                   -0,06       +1,31 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %    Fr, 8:22  Do,  17:30   % YTD 
EUR/USD                   1,0158       -0,7%      1,0188      1,0190  -10,7% 
EUR/JPY                   139,64       -0,6%      140,48      140,61   +6,7% 
EUR/CHF                   0,9817       -0,7%      0,9868      0,9885   -5,4% 
EUR/GBP                   0,8508       -0,2%      0,8520      0,8526   +1,3% 
USD/JPY                   137,48       +0,1%      137,88      138,00  +19,4% 
GBP/USD                   1,1938       -0,5%      1,1958      1,1949  -11,8% 
USD/CNH (Offshore)        6,7732       +0,1%      6,7719      6,7838   +6,6% 
Bitcoin 
BTC/USD                23.515,78       +1,3%   23.095,30   22.548,76  -49,1% 
 
ROHOEL                   zuletzt   VT-Settl.       +/- %     +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  94,96       96,35       -1,4%       -1,39  +32,7% 
Brent/ICE                 102,30      103,86       -1,5%       -1,56  +36,6% 
GAS                               VT-Schluss                 +/- EUR 
Dutch TTF                 164,80      156,30       +5,9%        9,20  +41,7% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag       +/- %     +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.723,10    1.718,53       +0,3%       +4,57   -5,8% 
Silber (Spot)              18,77       18,86       -0,5%       -0,09  -19,5% 
Platin (Spot)             882,30      876,22       +0,7%       +6,08   -9,1% 
Kupfer-Future               3,32        3,30       +0,6%       +0,02  -25,3% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 22, 2022 06:46 ET (10:46 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.03%0.6622 verzögerte Kurse.5.00%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.10%0.65126 verzögerte Kurse.-11.37%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.29%19934.6 Schlusskurs.-52.57%
BITCOIN (BTC/USD) 0.97%19600.6 Schlusskurs.-58.94%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.11%1.1378 verzögerte Kurse.-6.06%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.14%1.11935 verzögerte Kurse.-20.72%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.01%0.743898 verzögerte Kurse.9.04%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.07%0.7311 verzögerte Kurse.-7.88%
CECONOMY AG 3.40%1.155 verzögerte Kurse.-70.53%
DAX 1.20%12118.3 verzögerte Kurse.-24.61%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.05%0.98332 verzögerte Kurse.-14.64%
FORTUM OYJ 3.08%13.575 verzögerte Kurse.-51.32%
GOLD 0.38%1670.41 verzögerte Kurse.-10.96%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.25%0.012465 verzögerte Kurse.8.20%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.13%0.012258 verzögerte Kurse.-8.86%
INTESA SANPAOLO S.P.A. 2.33%1.6928 verzögerte Kurse.-27.22%
LONZA GROUP AG 1.07%474 verzögerte Kurse.-38.51%
MDAX 1.41%22110.88 verzögerte Kurse.-37.96%
NAGARRO SE 0.12%86.8 verzögerte Kurse.-56.87%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.20%0.57277 verzögerte Kurse.-17.64%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 1.24%546.7068 Realtime Kurse.-24.00%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 1.24%232.4826 Realtime Kurse.-10.96%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.59%935.5469 Realtime Kurse.-19.19%
SCHINDLER HOLDING AG 0.54%148.4 verzögerte Kurse.-39.61%
SDAX 1.34%10395.14 verzögerte Kurse.-37.49%
SIEMENS AG 1.66%99.9 verzögerte Kurse.-35.64%
SIEMENS ENERGY AG 0.18%11.36 verzögerte Kurse.-49.67%
SIKA AG 2.56%198.05 verzögerte Kurse.-49.22%
TECDAX 1.16%2639.99 verzögerte Kurse.-33.40%
TECDAX 1.22%2639.99 verzögerte Kurse.-33.49%
UNICREDIT S.P.A. 2.75%10.472 verzögerte Kurse.-24.76%
UNIPER SE 2.55%3.982 verzögerte Kurse.-90.62%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.06%1.016922 verzögerte Kurse.18.51%
WTI 0.53%82.064 verzögerte Kurse.8.46%
Alle Nachrichten zu GOLD
10:38Japanisches Industriewachstum beschleunigt sich im August, da die Produktion das Niveau..
MT
09:54Starke Nachfrage nach Produktionsmaschinen lässt japanische Industrieproduktion im Augu..
MT
08:15MÄRKTE EUROPA/Wenig veränderte Eröffnung zum Quartalsultimo erwartet
DJ
07:08AIC Mines stößt in der Eloise-Mine auf Kupfer
MT
29.09.Pick-your-poison": Ausverkauf an der Wall Street geht weiter
MR
29.09.Mittags-ETF-Update: Broad-Market-ETFs niedriger; US-Aktienindizes set..
MT
29.09.Artemis Gold beginnt mit den ersten Arbeiten am Standort der Blackwater Plant
MT
29.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen wieder im Krisenmodus - Porsche mit lauem IPO
DJ
29.09.BP und Chevron drosseln die Offshore-Ölproduktion vor dem Hurrikan Ian (26. Sept.)
MR
29.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen fallen auf Tagestiefs - Next brechen ein
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
10:38Japan Industrial Growth Speeds Up in August as Production Reaches Pre-pandemic Levels
MT
10:19Atlantic Lithium's Ghana mine poised to begin production by 2024
RE
09:54Japan Industrial Output Accelerates on Strong Demand for Production Machinery in August
MT
07:08AIC Mines Hits Copper at Eloise Mine
MT
03:33Gold edges higher on softer dollar; set to fall for sixth straight month
RE
03:01Indonesia's nickel surge bad news for price and pri..
RE
29.09.'Pick-your-poison': Wall Street sell-off resumes
RE
29.09.Gold Edges Down Even as the Dollar Weakens as Bond Yields Add Support
MT
29.09.Comex Gold Settles 0.11% Lower at $1658.50 -- Data Talk
DJ
29.09.December Gold Contract Closes down US$1.40; Settles at US$1,668.60 per Ounce
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend