Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Etwas erholt - Öl-Aktien laufen wie geschmiert

01.07.2021 | 16:11

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem Rücksetzer vom Halbjahresultimo können sich die Kurse an den europäischen Börsen gut behaupten. Der DAX steigt am Donnerstagnachmittag um 0,4 Prozent auf 15.601 Punkte. Gekennzeichnet sei die Entwicklung weiterhin von schnellen Bewegungen innerhalb der Handelsspanne zwischen gut 15.400 und gut 15.800 - gefördert von insgesamt dünnen Umsätzen, so ein Marktteilnehmer. Der Euro-Stoxx-50 zieht um 0,5 Prozent auf 4.084 Punkte an. Kräftig nach oben geht es mit den Aktien aus dem Öl- und Gassektor. Ihr Stoxx-Sektoren-Index steigt um 2,5 Prozent - angetrieben von den Ölpreisen, die schon wieder neue Mehrjahreshochs markieren.

Etwas gestützt wird die Stimmung am Gesamtmarkt vom festen Dollar, der mit 1,865 Dollar die jüngsten Aufschläge nahezu verteidigt. "Ein Ausbruch aus den Handelsspannen ist allerdings trotz der Erholung nicht in Sicht", wie ein Händler sagt. Viele Marktteilnehmer warteten auf den US-Arbeitsmarktbericht für Juni, der am Freitagnachmittag veröffentlicht wird und für Bewegung sorgen könnte. "Mit stärkeren nachhaltigen Bewegungen ist wohl frühestens danach zu rechnen", erwartet der Marktteilnehmer.

Erwartet wird, dass die US-Wirtschaft im Juni knapp 700.000 neue Jobs geschaffen hat. Eine deutlich niedrigere Zahl könnte Konjunkturängste auslösen, eine deutlich höhere könnte dagegen die Diskussion um eine geldpolitische Straffung weiter anheizen.

Daneben rückt die Berichtssaison zum zweiten Quartal in den Fokus. Nach einem vielfach eher konservativen Ausblick nach dem Auftaktquartal könnten nun einige Unternehmen die Gewinnprognosen nach oben nehmen, heißt es im Handel. Allerdings gilt eine gute Entwicklung nach dem starken Anstieg der Aktienkurse im bisherigen Jahresverlauf auch zumindest als teilweise eingepreist.

   Banken-, Auto- und Reiseaktien nach Ausverkauf wieder vorn 

Auf der Gewinnerseite hinter den Öl-Aktien liegen die Verlierer der vergangenen Tage. Der Stoxx-Index der Banken erholt sich um 1,0 Prozent, der Index der Reise- und Freizeitaktien um 2 Prozent und der Index der Autoaktien um 0,3 Prozent. Alle diese Branchen hatten zuletzt stark unter Gewinnmitnahmen gelitten, zum Beginn des neuen Halbjahres steigen Anleger nun offensichtlich wieder ein. Dagegen gibt der Index der Technologie-Aktien nach der jüngsten relativen Stärke nun 0,3 Prozent ab, der deutsche TecDAX fällt um 0,6 Prozent.

Im DAX gewinnen Covestro 1,5 Prozent, Delivery Hero 1,3 Prozent und Bayer 1,2 Prozent. Siemens Energy ziehen um 2,2 Prozent an auf 25,98 Euro. Nach der enttäuschenden Entwicklung des ersten Halbjahres hat Morgan Stanley nun ein auf 42 Euro erhöhtes Kursziel ausgegeben. Die Analysten sprechen von einem Energieübertragungsgeschäft in einer einzigartigen Position, um vom künftigen Elektrifizierungsbedarf zu profitieren.

   Nordex leiden unter neuerlicher Kapitalerhöhung 

Nach der Ankündigung einer Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht um gut 36 Prozent geht es für die Nordex-Aktie um 12 Prozent nach unten. Der Bezugspreis von 13,70 Euro je Aktie bedeutet einen hohen Abschlag zum Schlusskurs von 20,48 Euro des Vortages. Die Analysten von Jefferies werten den Schritt als überraschend und negativ, denn der Windanlagenbauer habe erst im Dezember vergangenen Jahres den Kapitalmarkt angezapft.

Villeroy & Boch (+6,7%) hat den Ausblick angehoben. Unter anderem soll das operative Ergebnis von rund 50 Millionen im Vorjahr auf über 75 Millionen Euro steigen. Hier wurde bisher ein "deutlich überproportionaler" Anstieg erwartet.

Positiv sehen Börsianer die Entwicklung bei Sodexo (+2,6%). Nach einem guten dritten Quartal hat der Caterer den Ausblick angehoben. Nachdem sich im Streit um den Verkauf des Nukleartechnikspezialisten Framatome Electricite de France (EDF) und Areva nun geeinigt haben und Areva einen Ausgleich von 563 Millionen Euro zahlen wird, geht es für EDF in Paris um 0,9 Prozent nach oben.

   Wieder Kursdebakel bei Curevac 

Einen weiteren Dämpfer gibt es für Curevac. Der Corona-Impfstoff des Pharmaunternehmens weist auch nach abschließenden Auswertungen nur eine geringe Wirksamkeit auf. Die Aktie knickt in Frankfurt um 7,5 Prozent ein. Belastend wirken dazu passende Berichte, wonach das Gesundheitsministerium nicht mehr mit dem Curevac-Impfstoff plant. Allerdings hatte es mit dem Kurs am Mittag auch schon schlimmer ausgesehen. Um knapp 3 Prozent fester gehandelt wird die Aktie von Borussia Dortmund. Treiber ist hier der Transfer von Jungstar Jadon Sancho für 85 Millionen Euro zu Manchester United.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %     absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           4.083,55      +0,5%       19,25     +14,9% 
Stoxx-50                3.531,90      +0,6%       19,40     +13,6% 
DAX                    15.600,81      +0,4%       69,77     +13,7% 
MDAX                   34.232,36      +0,5%      182,50     +11,2% 
TecDAX                  3.549,78      -0,4%      -14,29     +10,5% 
SDAX                   16.120,03      +0,6%       99,00      +9,2% 
FTSE                    7.120,40      +1,2%       82,93      +8,9% 
CAC                     6.559,67      +0,8%       51,84     +18,2% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,21                  -0,00      -0,45 
US-Zehnjahresrendite        1,45                  -0,02      -1,23 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %    Do, 8:22   Mi,17:30   % YTD 
EUR/USD                   1,1868      +0,1%      1,1842     1,1855   -2,8% 
EUR/JPY                   132,28      +0,4%      131,65     131,58   +4,9% 
EUR/CHF                   1,0973      +0,0%      1,0966     1,0962   +1,5% 
EUR/GBP                   0,8598      +0,3%      0,8574     0,8584   -3,7% 
USD/JPY                   111,46      +0,3%      111,18     110,99   +7,9% 
GBP/USD                   1,3803      -0,2%      1,3812     1,3811   +1,0% 
USD/CNH (Offshore)        6,4697      +0,1%      6,4712     6,4644   -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                33.558,76      -3,6%   34.297,01  34.274,01  +15,5% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.       +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  75,49      73,47       +2,7%       2,02  +56,1% 
Brent/ICE                  76,49      74,62       +2,5%       1,87  +49,6% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag       +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.780,93   1.770,05       +0,6%     +10,88   -6,2% 
Silber (Spot)              26,19      26,13       +0,2%      +0,06   -0,8% 
Platin (Spot)           1.094,85   1.075,90       +1,8%     +18,95   +2,3% 
Kupfer-Future               4,31       4,30       +0,3%      +0,01  +22,2% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/flf

(END) Dow Jones Newswires

July 01, 2021 10:10 ET (14:10 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYER AG 0.89%45.76 verzögerte Kurse.-5.99%
BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN -1.32%5.25 verzögerte Kurse.0.41%
COVESTRO AG 0.04%54.84 verzögerte Kurse.8.64%
CUREVAC N.V. 2.96%54.27 verzögerte Kurse.-34.25%
DELIVERY HERO SE 0.93%119.65 verzögerte Kurse.-6.77%
ELECTRICITÉ DE FRANCE 0.52%10.53 Realtime Kurse.-18.65%
GOLD 0.42%1771.695 verzögerte Kurse.-7.58%
NORDEX SE 2.21%14.8 verzögerte Kurse.-30.38%
SIEMENS ENERGY AG 1.61%22.77 verzögerte Kurse.-26.06%
SODEXO -0.56%71.12 Realtime Kurse.3.32%
VILLEROY & BOCH AG 3.33%21.7 verzögerte Kurse.45.83%
Alle Nachrichten zu GOLD
15:31PTA-ADHOC : PEARL GOLD AG i.L.: Ordentliche Hauptversammlung für den 4. November 2021 gepl..
DJ
13:41ETF-VORSCHAU : ETFs, Futures zeigen vor Beginn der Fed-Sitzung nach oben; Wohnungsbaudaten..
MT
13:39Sabre Gold meldet 23%ige Steigerung der Goldressourcen im Copperstone-Projekt
MT
12:51MÄRKTE EUROPA/Kräftig erholt - UMG mit gelungenem Börsenstart
DJ
12:05Tower Resources schließt Dokumentation für Beluga Energy Farm-Out ab
MT
11:51New Hope aktualisiert die gesamten Kohleressourcen und -reserven
MT
11:32INCA ONE GOLD CORP. : Inca One berichtet über Rekordlieferungen und Rekordproduktion im Au..
DJ
10:11Altus Strategies entdeckt artisanale Goldvorkommen in ägyptischen Projekten
MT
08:27MÄRKTE EUROPA/Bodenbildung nach Absacker erwartet
DJ
04:36Geo Energy erhält behördliche Genehmigung zur Erhöhung der Förderquoten für indonesisch..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
15:32Gold Moves Higher as the Dollar Falls Ahead of the Fed's Monthly Meeting
MT
13:41ETF PREVIEW : ETFs, Futures Point Higher Ahead of Fed Policy Meeting Start; Housing Data S..
MT
13:39SABRE GOLD MINES : Reports 23% Increase in Gold Resources at Copperstone Project
MT
12:05TOWER RESOURCES : Completes Documentation For Beluga Energy Farm-Out
MT
11:51NEW HOPE : Updates Total Coal Resources and Reserves
MT
11:26CHINA EVERGRANDE : Gold steadies as traders brace for Fed meeting
RE
11:18Gold gains as dollar retreats ahead of Fed policy statement
RE
10:11Hospital operator Mediclinic gets Africa's first sustainability-linked loan
RE
10:11ALTUS STRATEGIES : Discovers Artisanal Gold Workings at Egyptian Projects
MT
06:12CHINA EVERGRANDE : Gold prices tepid as traders cautious amid Evergrande, pre-Fed jitters
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral