GOLD

Verzögert  -  23:00 01.07.2022
1810.10 USD   +0.19%
01.07.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger; US-Aktienindizes fallen, da ISM Manufacturing Index einbricht
MT
01.07.MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Abverkauf - Versorger gesucht
DJ
01.07.Norwegens Öl- und Gasgewerkschaft will geplanten Streik ab 6. Juli ausweiten
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/DAX weiter aufwärts - höchster Stand seit 5 Wochen

27.05.2022 | 15:57

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte bauen ihre Gewinne bis zum Freitagnachmittag weiter aus. Der DAX steigt um 1,1 Prozent auf 14.391 Punkte und steht damit so hoch wie seit fünf Wochen nicht mehr. Der Euro-Stoxx-50 steigt um 1,3 Prozent auf 3.789 Punkte. Allerdings ist der Handel dünn, viele Marktteilnehmer gönnen sich einen Brückentag. In Dänemark bleibt die Börse ganz geschlossen, am Montag dann auch die Wall Street wegen des "Memorial Day".

"Die Risikobereitschaft nimmt zu", sagt ein Marktteilnehmer. Jürgen Molnar von Robomarkets macht die Erholung im Wesentlichen an zwei Gründen fest: Zum einen wirke das jüngste Sitzungsprotokoll der US-Notenbank nach, in dem diese eine "umsichtige" geldpolitische Straffung angekündigt habe. Daneben verweist er auf Lockerungen bei den Lockdowns in China: "Sollten die Lockerungen nun zügig vonstatten gehen, dürfte dies die derzeit angespannte Lieferproblematik entspannen", so der Kapitalmarktstratege.

Der Euro und die Anleihen können die jüngsten Aufschläge am Freitag mehr oder weniger behaupten. Am Nachmittag steht aus den USA noch die zweite Umfrage des Index der Verbraucherstimmung der Uni Michigan für Mai an.

Angeführt wird der Kursaufschwung von den zuletzt gebeutelten Titeln aus dem Technologie-Bereich, den Einzelhandelstiteln und den ebenfalls stark zurückgekommenen Aktien der Hersteller von Konsumgütern des täglichen Bedarfs. Ihre Stoxx-Branchenindizes gewinnen bis zu 2,9 Prozent.

Dagegen geben die Aktien der Energieversorger und auch die Titel der Öl- und Gasindustrie nach. Sie verlieren etwa 1 Prozent. Großbritannien hat am Donnerstag eine Energieabgabe in Höhe von 25 Prozent für Offshore-Erdöl und Erdgasförderung auf den Weg gebracht, wodurch sich der Gesamtsteuersatz für die in der Branche tätigen Unternehmen von 40 Prozent auf 65 Prozent erhöht.

   Vonovia erholt - Goldman bullisch 

Im DAX erholen sich Vonovia um 2,8 Prozent auf 35,03 Euro, der Titel hatte zuletzt stark unter den steigenden Renditen gelitten und sich gegenüber dem Höchstkurs vom September nahezu halbiert. Goldman Sachs hat zwar das Kursziel laut Händlern nun auf 47 Euro gesenkt, das Haus habe den Immobilientiteln aber als "Conviction Buy" bestätigt.

Angeführt wird die Liste von Sartorius, die sich um 4,4 Prozent erholen. Infineon ziehen um 4,2 Prozent an. Auf der Verliererseite stechen RWE und Eon mit Abschlägen von 2 bis 3 Prozent heraus. Henkel geben 1,1 Prozent ab, Jefferies hat die Aktie des Chemiekonzerns auf Halten von Kaufen heruntergenommen.

Die Aktie von VW kann mit einem geringen Plus von knapp 0,5 Prozent ebenfalls nicht mit dem DAX mithalten. Die Softwareprobleme im VW-Konzern könnten einem Bericht im Manager Magazin zufolge mehr Zeit und Geld kosten als bislang angenommen. Eine interne Analyse der Unternehmensberatung McKinsey belegt laut dem Bericht, dass die Modellverschiebungen und Mehrkosten gravierender seien als bekannt.

In der dritten Reihe brechen Auto1 um 7,3 Prozent ein auf 9,83 Euro. JP Morgan hat die Aktie auf Untergewichten von Neutral abgestuft und das Kursziel auf 9,50 von 11,60 Euro gesenkt.

   Rieter mit Gewinnwarnug unter Druck 

In Zürich geht es für die Rieter-Aktie nach einer Gewinnwarnung um 0,7 Prozent nach unten. Das Unternehmen rechnet mit einem herausfordernden ersten Halbjahr 2022 trotz eines ausserordentlich hohen Auftragsbestandes. Die Analysten von Baader haben das Votum auf "Reduce" nach "Add" gesenkt und das Kursziel auf 105 Franken reduziert. Sie haben zudem ihre EBIT-Schätzung für das laufende Jahr fast halbiert.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.795,91      +1,5%         55,60         -11,7% 
Stoxx-50                3.664,39      +1,0%         36,61          -4,0% 
DAX                    14.418,17      +1,3%        186,88          -9,2% 
MDAX                   29.701,77      +0,9%        271,50         -15,4% 
TecDAX                  3.161,50      +2,1%         64,96         -19,4% 
SDAX                   13.664,28      +0,8%        114,69         -16,8% 
FTSE                    7.591,11      +0,3%         26,19          +2,4% 
CAC                     6.499,14      +1,4%         88,56          -9,1% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,95                    -0,05          +1,13 
US-Zehnjahresrendite        2,73                    -0,02          +1,22 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Fr, 8:17 Uhr  Do, 23:00 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,0744      +0,1%        1,0754         1,0728   -5,5% 
EUR/JPY                   136,37      -0,0%        136,35         136,40   +4,2% 
EUR/CHF                   1,0271      -0,2%        1,0301         1,0294   -1,0% 
EUR/GBP                   0,8494      -0,2%        0,8508         0,8509   +1,1% 
USD/JPY                   126,91      -0,2%        126,78         127,11  +10,3% 
GBP/USD                   1,2649      +0,4%        1,2641         1,2603   -6,5% 
USD/CNH (Offshore)        6,7113      -0,8%        6,7542         6,7657   +5,6% 
Bitcoin 
BTC/USD                29.271,81      -1,0%     28.660,45      29.492,07  -36,7% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                 114,34     114,09         +0,2%           0,25  +57,1% 
Brent/ICE                 117,77     117,40         +0,3%           0,37  +55,0% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.856,94   1.850,50         +0,3%          +6,44   +1,5% 
Silber (Spot)              22,28      22,02         +1,2%          +0,26   -4,4% 
Platin (Spot)             956,17     952,95         +0,3%          +3,22   -1,5% 
Kupfer-Future               4,30       4,26         +1,0%          +0,04   -3,4% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 27, 2022 09:56 ET (13:56 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.74%0.6533 verzögerte Kurse.3.09%
AUTO1 GROUP SE 3.22%7.21 verzögerte Kurse.-62.91%
BITCOIN (BTC/EUR) -2.93%18468.4 Schlusskurs.-56.06%
BITCOIN (BTC/USD) -3.31%19249.3 Schlusskurs.-59.68%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.11%1.1593 verzögerte Kurse.-2.45%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.40%0.744385 verzögerte Kurse.6.47%
DAX 0.23%12813.03 verzögerte Kurse.-19.34%
E.ON SE 2.42%8.202 verzögerte Kurse.-32.73%
EURO STOXX 50 -0.19%3448.31 verzögerte Kurse.-19.78%
GOLD 0.19%1810.1 verzögerte Kurse.-1.25%
HENKEL AG & CO. KGAA 1.16%59.36 verzögerte Kurse.-16.63%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.42%0.012146 verzögerte Kurse.2.57%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -3.46%22.29 verzögerte Kurse.-45.31%
MDAX 0.05%25837.25 verzögerte Kurse.-26.44%
RIETER HOLDING AG -2.19%107.2 verzögerte Kurse.-39.44%
RWE AG 5.25%36.92 verzögerte Kurse.3.36%
S&P 500 1.06%3825.33 Realtime Kurse.-20.58%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -2.58%570.5407 Realtime Kurse.-13.67%
S&P GSCI PETROLEUM INDEX 2.96%413.1508 Realtime Kurse.46.55%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -2.68%231.6054 Realtime Kurse.-7.34%
S&P GSCI SILVER INDEX -3.37%960.3026 Realtime Kurse.-12.85%
SARTORIUS AG 2.80%331 verzögerte Kurse.-33.67%
SARTORIUS STEDIM BIOTECH 1.40%303.5 Realtime Kurse.-37.09%
SDAX 0.42%11930.6 verzögerte Kurse.-27.32%
TECDAX 0.31%2894.52 verzögerte Kurse.-26.16%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.48%0.958957 verzögerte Kurse.8.51%
VOLKSWAGEN AG 0.05%127.48 verzögerte Kurse.-28.17%
VONOVIA SE 0.41%29.52 verzögerte Kurse.-39.13%
WTI 2.10%108.483 verzögerte Kurse.40.93%
Alle Nachrichten zu GOLD
01.07.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger; US-Aktienindizes fallen, da ISM Manufactur..
MT
01.07.MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Abverkauf - Versorger gesucht
DJ
01.07.Norwegens Öl- und Gasgewerkschaft will geplanten Streik ab 6. Juli ausweiten
MR
01.07.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Versorger gesucht
DJ
01.07.MARKT-AUSBLICK/Berichtssaison droht DAX noch weiter zu drücken
DJ
01.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen mit Stabilisierungsversuch nach Abverkauf
DJ
01.07.MÄRKTE EUROPA/Rezessionssorgen haben DAX & Co im Griff
DJ
01.07.Flinders Mines ändert Darlehensfazilität; Aktien steigen um 16%
MT
30.06.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger; US-Aktienindizes fallen nach Verlangsamung..
MT
30.06.MÄRKTE EUROPA/Abverkauf - Deutschland vor der Energiekrise
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
01.07.Comex Gold Ends the Week 1.54% Lower at $1798.90 -- Data Talk
DJ
01.07.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Lower; US Equity Indices Fall as ISM Manufacturing I..
MT
01.07.Norway oil and gas labour union to escalate planned strike from July 6
RE
01.07.ETF PREVIEW : ETFs, Futures Marginally Lower Pre-Bell Friday
MT
01.07.Russia Tightens Grip on Sakhalin-2 LNG Project - Commodities Roundup
DJ
01.07.ELON MUSK : Stocks to Extend Retreat as Investors Struggle with Recession Fears
DJ
01.07.India raises import tax on gold to support rupee
RE
01.07.Flinders Mines Amends Loan Facility; Shares Climb 16%
MT
30.06.Gold Falls to the Lowest in Nearly Four Months, Even as Stocks, the Dollar and Bond Yie..
MT
30.06.Comex Gold Ends the Quarter 7.44% Lower at $1804.10 -- Data Talk
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral