Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  17:12 05.10.2022
1709.45 USD   -0.93%
16:18RBC Capital Markets erwartet, dass niedrige Preise und Kosteninflation die Q3-Ergebnisse von Basismetallunternehmen beeinflussen werden
MT
15:56MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Autozulieferer stark unter Druck
DJ
15:13ETF-Vorschau: ETFs, Futures fallen vor der Glocke nach Berichten über private Gehaltsabrechnungen und Handelsdefizite
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsianer halten sich vor US-Inflationszahlen zurück

09.08.2022 | 18:01

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit den Kursen ging es an Europas Börsen am Dienstag nach unten. Der DAX verlor 1,1 Prozent auf 13.535, für den Euro-Stoxx-50 ging es um 1,1 Prozent auf 3.715 Zähler nach unten. Ein paar Impulse für die Einzelwerte lieferte noch die laufende Berichtssaison. Ansonsten war der Datenkalender recht leergefegt, der wichtigste Termin der Woche ist die Veröffentlichung der Inflationsdaten aus den USA am Mittwoch. Nachdem die US-Teuerungsrate im Juni auf 9,1 Prozent nach oben geschnellt war, rechnen die Marktstrategen der DZ Bank damit, dass der Teuerungsschub im Juli geringfügig auf eine Jahresrate von 8,8 Prozent nachgelassen hat. Für die leichte Entspannung sollten vor allem die Energiepreise sorgen.

Bis zu ihrer Vorlage dürften die Aktienmärkte eher seitwärts tendieren, hieß es an der Börse. Die deutlich über Erwartung gestiegenen Lohnstückkosten ließen den Markt derweil weitgehend kalt. Und das obwohl die Daten doch ein mögliches Indiz dafür sind, dass die morgigen US-Verbraucherpreise ebenfalls höher ausfallen könnten. Die Lohnstückkosten sind im zweiten Quartal um 10,8 Prozent gestiegen - die Erwartung lag bei 9,5 Prozent. Außerdem wurden die Lohnstückkosten für das erste Quartal leicht nach oben revidiert auf 12,7 Prozent nach 12,6 Prozent zuvor.

Mit Abschlägen von 3,3 Prozent führte der Technologiesektor in Europa die Verliererliste in Europa mit Abstand an. Der Chiphersteller Micron hat seine Umsatzprognose für das vierte Quartal gesenkt. Die Erlöse im laufenden Quartal sollen nun am unteren Ende der Spanne von 6,8 bis 7,6 Milliarden Dollar liegen. Die Konsensschätzung liegt derweil bei 7,28 Milliarden Dollar, was für Revisionsbedarf spricht. ASML fielen 5,4 Prozent oder STMicro 5,3 Prozent. Für Infineon ging es 5,2 Prozent nach unten.

   Munich Re bestätigt Gewinnprognose trotz schwachem Anlageergebnis 

Die Munich Re hat mit ihrem Gewinn im zweiten Quartal trotz Belastungen beim Kapitalanlageergebnis durch die Inflation und die sich abkühlende Wirtschaft sowie den Ukraine-Krieg die Analystenprognosen übertroffen, für die Aktie ging es um 1,8 Prozent nach oben. Die Gewinnprognose für das Jahr bestätigte der DAX-Konzern, traut sich aber nur eine geringere Kapitalanlagerendite zu als bisher. Der Nachsteuergewinn des Rückversicherers fiel im Quartal wegen des schwachen Anlageergebnisses auf 768 Millionen Euro von 1,106 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten in einem vom Unternehmen selbst veröffentlichten Konsens nur 719 Millionen Euro prognostiziert.

Der Laborausrüster Sartorius (-2,1%) stärkt sein Portfolio an Lösungen für neuartige Therapien mit der Übernahme der britischen Albumedix für etwa 415 Millionen Pfund. Das 1984 gegründete Unternehmen mit Sitz in Nottingham ist ein Anbieter von branchenführenden Lösungen, die auf rekombinantem Albumin basieren. Rekombinantes Humanalbumin ist ein wichtiger Baustein für die biopharmazeutische Industrie und wird für eine Reihe von Anwendungen benötigt, zum Beispiel als tierzellfreier Zusatz für Zellkulturmedien und für die Stabilisierung von Impfstoffen und Virustherapien.

   An Flughäfen läuft es wieder - Dufry und Fraport stark 

Als sehr gut wurden die Zahlen von Fraport (+2%) und Dufry (+4,1%) im Handel eingeschätzt. Das Flughafengeschäft belebe sich deutlich, was die höhere Jahresgewinnprognose bei Fraport zeige. Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal lagen über Erwartung, Sonderbelastungen habe es nur durch die Abschreibung der Russland-Beteiligung in St. Petersburg gegeben. Beim schweizerischen Duty-Free-Shop-Betreiber Dufry läuft es ebenfalls gut. Durch die kräftig angesprungene Reisetätigkeit steigen auch hier die Umsätze noch stärker als vom Unternehmen erwartet.

Mit Vorsicht ging der Markt in die Zahlenvorlage und vor allem den Ausblick von Deliveroo. Die Briten legen ihre Daten am Mittwoch vor und hatten Ende Juli ihre Prognose für das Wachstum des Bruttowarenvolumens deutlich gekürzt. Kommenden Dienstag folgt ein Zwischenbericht von Delivery Hero. Nach der jüngsten Erholungsrally sei das Enttäuschungspotenzial im Liefersektor hoch, hieß es im Handel. Delivery Hero fielen 6,1 Prozent, Hellofresh 7,2 Prozent und Zalando 5,9 Prozent. Just Eat Takeaway verloren 7,4 Prozent.

Der Ölsektor schloss 1,2 Prozent fester. Durch den südlichen Strang der Druschba-Pipeline fließt nach Angaben der Betreiberfirma Transneft seit Donnerstag kein russisches Erdöl mehr nach Europa. Als Grund wurde genannt, dass Ende Juli eine Banktransaktion aufgrund westlicher Sanktionen gegen Russland abgelehnt worden sei. Von den Lieferausfällen seien Ungarn, die Slowakei und Tschechien betroffen.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %           seit 
.                                                          Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50          3.715,37       -41,85        -1,1%         -13,6% 
Stoxx-50               3.651,22       -11,19        -0,3%          -4,4% 
Stoxx-600                435,98        -2,95        -0,7%         -10,6% 
XETRA-DAX             13.534,97      -152,72        -1,1%         -14,8% 
FTSE-100 London        7.488,15        +5,78        +0,1%          +1,3% 
CAC-40 Paris           6.490,00       -34,44        -0,5%          -9,3% 
AEX Amsterdam            716,93       -10,94        -1,5%         -10,2% 
ATHEX-20 Athen         2.070,49        -3,04        -0,1%          -3,3% 
BEL-20 Bruessel        3.811,29       +12,38        +0,3%         -11,6% 
BUX Budapest          42.733,39     -1301,44        -3,0%         -15,8% 
OMXH-25 Helsinki       4.774,96       -32,64        -0,7%         -13,7% 
ISE NAT. 30 Istanbul   2.996,47       -15,11        -0,5%         +48,0% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.711,86        +7,24        +0,4%          -8,2% 
PSI 20 Lissabon        6.158,70       +82,44        +1,3%         +12,1% 
IBEX-35 Madrid         8.311,90       +39,40        +0,5%          -4,6% 
FTSE-MIB Mailand      22.488,49      -239,45        -1,1%         -16,9% 
RTS Moskau             1.116,28       +32,76        +3,0%         -30,1% 
OBX Oslo               1.142,89       +13,42        +1,2%          +7,0% 
PX  Prag               1.243,72        +7,31        +0,6%         -12,8% 
OMXS-30 Stockholm      1.987,68       -29,47        -1,5%         -17,9% 
WIG-20 Warschau        1.684,14       -11,64        -0,7%         -25,7% 
ATX Wien               3.021,74       -22,06        -0,7%         -20,5% 
SMI Zuerich           11.132,48       -33,84        -0,3%         -13,5% 
* zu Vortagsschluss 
 
DEVISEN               zuletzt       +/- %  Di, 9:05 Uhr  Mo, 17:22 Uhr    % YTD 
EUR/USD                1,0227       +0,3%        1,0205         1,0217   -10,1% 
EUR/JPY                138,03       +0,3%        137,65         137,48    +5,5% 
EUR/CHF                0,9742       +0,0%        0,9735         1,0489    -6,1% 
EUR/GBP                0,8458       +0,2%        0,8446         0,8433    +0,7% 
USD/JPY                134,96       -0,0%        134,91         134,54   +17,2% 
GBP/USD                1,2092       +0,1%        1,2080         1,2115   -10,6% 
USD/CNH (Offshore)     6,7538       -0,1%        6,7607         6,7587    +6,3% 
Bitcoin 
BTC/USD             23.091,49       -3,2%     23.831,16      24.093,25   -50,1% 
 
ROHOEL                zuletzt   VT-Settl.         +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex               90,38       90,76         -0,4%          -0,38   +26,3% 
Brent/ICE               96,71       96,65         +0,1%           0,06   +29,9% 
GAS                            VT-Schluss                      +/- EUR 
Dutch TTF              195,50      191,00         +1,3%           2,44  +215,3% 
 
METALLE               zuletzt      Vortag         +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)          1.796,12    1.789,00         +0,4%          +7,12    -1,8% 
Silber (Spot)           20,50       20,67         -0,8%          -0,17   -12,1% 
Platin (Spot)          937,28      943,93         -0,7%          -6,65    -3,4% 
Kupfer-Future            3,60        3,59         +0,3%          +0,01   -18,8% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

August 09, 2022 12:00 ET (16:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX ALL-SHARE -0.79%905.66 Realtime Kurse.-17.79%
AIXTRON SE 1.45%27.41 verzögerte Kurse.50.98%
ASML HOLDING N.V. -0.49%465.95 Realtime Kurse.-33.66%
BITCOIN (BTC/EUR) 2.09%20378.6 Schlusskurs.-51.52%
BITCOIN (BTC/USD) 3.63%20344.6 Schlusskurs.-57.38%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) -0.72%1.74424 verzögerte Kurse.-6.45%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.51%1.53808 verzögerte Kurse.-9.63%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) -1.22%162.68 verzögerte Kurse.5.21%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.96%1.97604 verzögerte Kurse.0.21%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -1.14%1.1076 verzögerte Kurse.-8.85%
DELIVEROO PLC -6.39%86.88 verzögerte Kurse.-55.69%
DELIVERY HERO SE -6.30%37.97 verzögerte Kurse.-58.67%
DUFRY AG -2.18%30.89 verzögerte Kurse.-29.99%
ENI SPA 1.56%11.716 verzögerte Kurse.-5.56%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.60%0.87717 verzögerte Kurse.3.22%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
FRAPORT AG -2.22%37.96 verzögerte Kurse.-34.44%
FTSE/ATHEX MID-CAP -0.41%1260.61 verzögerte Kurse.-15.16%
GOLD -0.93%1709.2 verzögerte Kurse.-7.02%
HELLOFRESH SE -8.11%21.84 verzögerte Kurse.-64.78%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 2.10%25.305 verzögerte Kurse.-39.36%
JUST EAT TAKEAWAY.COM N.V. -7.17%15.25 Realtime Kurse.-66.09%
MOL MAGYAR OLAJ- ÉS GÁZIPARI NYILVÁNOSAN MUKÖDO RÉSZVÉNYTÁRSASÁG 3.44%2406 Schlusskurs.-4.52%
MSCI ITALY (STRD) 4.72%221.173 Realtime Kurse.-33.07%
MUNICH RE 0.39%257.5 verzögerte Kurse.-1.54%
OMX HELSINKI 25 -1.26%4529.68 Realtime Kurse.-17.67%
POLAND WIG 20 -2.12%1419.12 verzögerte Kurse.-36.04%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.73%547.4865 Realtime Kurse.-22.27%
S&P GSCI PETROLEUM INDEX 2.39%345.1259 Realtime Kurse.22.90%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -2.21%242.5039 Realtime Kurse.-3.45%
S&P GSCI SILVER INDEX -3.28%994.3848 Realtime Kurse.-9.79%
SARTORIUS STEDIM BIOTECH -1.34%345.8 Realtime Kurse.-27.45%
SILTRONIC AG -1.93%60.95 verzögerte Kurse.-56.13%
STMICROELECTRONICS N.V. 1.09%34.855 Realtime Kurse.-20.51%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) -1.23%917.73 verzögerte Kurse.-15.46%
STOXX ITALY 20 (EUR) -1.75%965.63 verzögerte Kurse.-19.43%
STOXX ITALY 45 (EUR) -1.85%96.13 verzögerte Kurse.-20.60%
STOXX ITALY TMI (EUR) -1.83%97.58 verzögerte Kurse.-21.35%
UNIPER SE 1.01%4.02 verzögerte Kurse.-90.48%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 2.45%60.469 verzögerte Kurse.-22.58%
WTI 1.32%87.814 verzögerte Kurse.14.86%
ZALANDO SE -5.52%20.86 verzögerte Kurse.-68.95%
Alle Nachrichten zu GOLD
16:18RBC Capital Markets erwartet, dass niedrige Preise und Kosteninflation die Q3-Ergebniss..
MT
15:56MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Autozulieferer stark unter Druck
DJ
15:13ETF-Vorschau: ETFs, Futures fallen vor der Glocke nach Berichten über priva..
MT
13:08MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally
DJ
11:52Goldrallye verpufft, da der Dollar die Oberhand behält
MR
08:16MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally erwartet
DJ
07:45White Rock Minerals erreicht "beeindruckenden" Gehalt in der Goldmine in Victoria
MT
03:56Ark Mines wählt Bohrunternehmen für Phase zwei der Bohrungen im Nickel-Kobalt-Projekt i..
MT
04.10.Vox Royalty bietet Entwicklungs- und Explorations-Updates von 4 Royalty Operating Partn..
MT
04.10.Biden erklärt Zelenskiy, dass die USA der Ukraine mehr Raketenwerfer liefern werden
MR
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
16:18RBC Capital Markets Expects Low Prices, Cost Inflation To Impact Q3 Earnings Of Base Me..
MT
15:13ETF Preview: ETFs, Futures Decline Pre-Bell After Private Payroll, Trade Def..
MT
15:08Gold Prices Ease as the Dollar and Bond Yields Rise; Holds Above US$1,700
MT
14:29Forsys Metals Applies Mining License For Namibplaas Uranium Deposit
MT
14:08Wesdome Gold Mines Says Eagle River Mine Drilling Shows High-Grade Mineralization
MT
13:33Wesdome Gold Mines Brief: Says Exploration Defines up Plunge Ex..
MT
12:17Sibanye-Stillwater interested in Zambia's Mopani Copper Mines -CEO
RE
12:04U.S. steps away from flagship lithium project with Berkshire
RE
11:52Gold rally fizzles out as dollar retains upper hand
RE
11:28Ballymore Resources Finds High-Grade Gold-Silver Mineralization at Queensland Prospects
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend