Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen weiter leicht im Minus

22.02.2021 | 16:16

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen bleiben auch am Montagnachmittag unter leichtem Abgabedruck. Inflationssorgen und steigende Anleiherenditen drücken auf die Stimmung. Die Rendite der 10-jährigen US-Treasuries liegt bei 1,34 Prozent, die der 30-jährigen Treasuries bei 2,14 Prozent. Steigende Renditen machen Aktien weniger attraktiv im Vergleich zu Rentenpapieren. Einer der Profiteure ist Bitcoin - die Kunstwährung hat sich seit Jahresbeginn fast verdoppelt.

Der DAX liegt 0,3 Prozent auf 13.954 im Minus, für den Euro-Stoxx-50 geht es 0,4 Prozent auf 3.699 nach unten. Ein besser als erwartet ausgefallener Ifo-Geschäftsklimaindex verhindert Schlimmeres. Mit 92,4 liegt der Index im Februar auf dem höchstem Stand seit Oktober 2020. Die Geschäftserwartungen liegen mit 94,2 klar oberhalb der erwarteten 91,5 und deuten damit auf eine freundliche Konjunkturperspektive hin. Die Lageeinschätzungen verbesserte sich ebenfalls.

   Auch Frankfurt hat nun ein Spac 

Derweil ist nun auch in Frankfurt mit Lakestar Spac ein Mantelunternehmen an der Börse. Das Unternehmen produziert nichts, sondern sammelt lediglich Kapital ein zur Anlage in anderen Unternehmen. Der erste Kurs lag mit 11,15 Euro 11,5 Prozent über dem Ausgabepreis, kam dann aber wieder zurück. Zuletzt kostete das Papier 10,93 Euro.

Am Aktienmarkt lässt das Inflationsthema die Investoren Sektoren bevorzugen, die von steigender Geldentwertung weniger betroffen sind. Dies war in der Vergangenheit zumeist der Rohstoffsektor. Er liegt 0,4 Prozent im Minus, der Ölsektor gewinnt sogar 1,1 Prozent. Die Preise für Metalle wie Kupfer und Aluminium haben zuletzt deutlich angezogen. Tagesgewinner ist die schwer gebeutelte Reisebranche mit einem Indexplus von 2,1 Prozent. Technologiewerte sind dagegen mit einem Minus von 1,6 Prozent das Schlusslicht.

Mit Blick auf das Kursplus bei Reiseaktien heißt es, dass der Sektor von zwei Nachrichten gestützt wird: Eine noch vorläufige Biontech-Impfstoff-Studie aus Israel zeigt, dass der Impfstoff die Virus-Übertragung zu 90 Prozent stoppt. Aus Großbritannien heißt es, dass alle Erwachsenen bis Ende Juli ihre erste Impfdosis gegen das Coronavirus erhalten können. Alle über 50-Jährigen sollen dabei bereits bis Mitte April eine erste Impfung angeboten bekommen. TUI steigen 4,9 Prozent.

SAF-Holland verbessern sich um 3,1 Prozent. Der Lkw-Zulieferer kommt insbesondere mit seiner Marge für den operativen Gewinn gut an. Sie lag im Schlussquartal 2020 mit über 8 Prozent deutlich oberhalb der Markterwartung.

Als "enttäuschend" stuft ein Marktteilnehmer die Zahlen des UV-Spezialisten Dr. Hönle ein. Der Umsatz hätte im ersten Quartal 2020/21 aufgrund von Zukäufen um rund 4 Millionen Eure steigen sollen, herausgekommen seien nur 1,2 Millionen. Auf vergleichbarer Basis bedeute das ein Minus. Das EBIT fiel auf 2,1 Millionen Euro, die EBIT-Marge halbierte sich fast gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Aktie sei historisch betrachtet vergleichsweise teuer, heißt es weiter. Der Kurs fällt um 9 Prozent.

Als strategisch sinnvoll stufen die Analysten von Bernstein den Zukauf von Kühne & Nagel in Asien ein. Der Schweizer Logistiker kauft das chinesische Logistikunternehmen Apex International für einen nicht genannten Betrag. Gegenüber Kühne & Nagel sei Apex ein "kleiner Fisch" in der Branche, den Transaktionswert sehen die Analysten im Bereich zwischen 1 und 2 Milliarden Franken. Für die Aktie geht es um 1,8 Prozent nach oben.

   Kein Bieterwettstreit um G4S 

Für die Aktie von G4S geht es um 9,9 Prozent auf 242,50 Pence nach unten. Nachdem es von mehreren Seiten Übernahmeinteresse gegeben hatte, bestätigte das kanadische private Sicherheitsunternehmen Garda World Security das Gebot von 235 Pence je Aktie lediglich und erhöhte es nicht, weil es "bessere und weniger riskante" Optionen gebe. Damit ist ein möglicher Bieterwettstreit vom Tisch. Zwischenzeitlich hatte sich G4S für das Gebot von Allied Universal Topco LLC zu 245 Pence pro Aktie ausgesprochen.

Für Continental geht es um 3,4 Prozent abwärts. Der Automobilzulieferer erwartet einen Verlust für das abgelaufene Geschäftsjahr und lässt deshalb die Dividende ausfallen. Adidas (minus 1,4 Prozent) reduzieren nach der Ankündigung einer Dividendenzahlung für das vergangene Jahr etwas die Verluste. Das Unternehmen will für 2020 eine Dividende von 3 Euro je Anteilsschein ausschütten. Eine Dividendenzahlung für 2020 dürften viele Anleger nicht auf dem Radarschirm gehabt haben.

=== 
Aktienindex                 zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50              3.699,46  -0,38   -14,00       4,13 
Stoxx-50                   3.194,70  -0,38   -12,11       2,78 
DAX                       13.953,78  -0,28   -39,45       1,71 
MDAX                      32.039,57  -1,07  -345,17       4,04 
TecDAX                     3.473,83  -1,27   -44,73       8,13 
SDAX                      15.332,34  -1,09  -168,20       3,84 
FTSE                       6.600,33  -0,36   -23,69       2,53 
CAC                        5.768,18  -0,09    -5,37       3,90 
 
Rentenmarkt                 zuletzt         absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite         -0,35           -0,04      -0,59 
US-Zehnjahresrendite           1,34            0,01      -1,34 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %   Mo, 8:18  Fr, 17:28   % YTD 
EUR/USD                1,2151     +0,23%     1,2110     1,2134   -0,5% 
EUR/JPY                127,60     -0,23%     128,01     128,07   +1,2% 
EUR/CHF                1,0876     +0,09%     1,0881     1,0857   +0,6% 
EUR/GBP                0,8640     -0,10%     0,8659     0,8656   -3,3% 
USD/JPY                105,01     -0,47%     105,72     105,56   +1,7% 
GBP/USD                1,4067     +0,37%     1,3988     1,4017   +2,9% 
USD/CNH (Offshore)     6,4690     +0,28%     6,4668     6,4531   -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD             53.547,75     -6,70%  56.118,75  54.291,99  +84,3% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               61,08      59,24      +3,1%       1,84  +25,6% 
Brent/ICE               64,41      62,91      +2,4%       1,50  +24,5% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.807,30   1.784,00      +1,3%     +23,30   -4,8% 
Silber (Spot)           27,83      27,28      +2,0%      +0,55   +5,4% 
Platin (Spot)        1.274,30   1.279,03      -0,4%      -4,73  +19,1% 
Kupfer-Future            4,12       4,07      +1,2%      +0,05  +17,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

February 22, 2021 10:15 ET (15:15 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 1.64%253.4 verzögerte Kurse.-14.05%
AIR FRANCE-KLM -0.32%3.721 Realtime Kurse.-27.13%
APEX INTERNATIONAL CO., LTD. -2.03%96.3 Schlusskurs.40.38%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.98%42708 Realtime Kurse.113.08%
BITCOIN (BTC/USD) -2.06%48219 Realtime Kurse.98.34%
CONTINENTAL AG 0.83%93.37 verzögerte Kurse.-10.88%
DAX 0.81%15288.6 verzögerte Kurse.10.58%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 0.91%5.735 verzögerte Kurse.-27.12%
DR. HÖNLE AG -0.76%39.05 verzögerte Kurse.-28.19%
EASYJET PLC 1.15%534.2864 verzögerte Kurse.-24.41%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.33%0.85128 verzögerte Kurse.-4.28%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.02%127.764 verzögerte Kurse.1.42%
EURO STOXX 50 0.58%4104.46 verzögerte Kurse.15.63%
G4S PLC -0.20%244.8 Schlusskurs.-3.55%
GOLD -0.17%1779.899 verzögerte Kurse.-6.11%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. 1.21%133.1 verzögerte Kurse.-17.20%
KUEHNE + NAGEL INTERNATIONAL AG 0.80%263.9 verzögerte Kurse.31.52%
MDAX 0.77%33968.99 verzögerte Kurse.9.47%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 2.31%371.5333 verzögerte Kurse.37.26%
SAF-HOLLAND SE -0.88%11.21 verzögerte Kurse.3.66%
SDAX 0.52%16137.92 verzögerte Kurse.9.93%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -1.00%16137.92 verzögerte Kurse.9.14%
TECDAX 0.48%3777.06 verzögerte Kurse.17.00%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.37%3777.06 verzögerte Kurse.18.07%
TUI AG 1.01%2.404 verzögerte Kurse.-7.51%
Alle Nachrichten zu GOLD
08:27MÄRKTE EUROPA/Freundlich -Berg- und Talfahrt dürfte anhalten
DJ
03.12.Kanadische Aktien beenden Freitagssitzung mit einem Minus von fast 130 Punkten, da Info..
MT
03.12.MITTAGS-ETF-UPDATE : Broad-Market-ETFs niedriger; US-Aktien fallen, während die Renditen v..
MT
03.12.MÄRKTE EUROPA/US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Abgaben
DJ
03.12.MÄRKTE EUROPA/Leichter nach schwächerem US-Arbeitsmarktbericht
DJ
03.12.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben Tagesgewinne bei hoher Volatilität ab
DJ
03.12.MARKT-AUSBLICK/Börse vor Zeitenwende
DJ
03.12.MÄRKTE EUROPA/Spannung vor US-Arbeitmarktbericht
DJ
02.12.Revival Gold steigt um 14$ nach Veröffentlichung der Ergebnisse vom Beartrack-Arnett Go..
MT
02.12.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs steigen; US-Aktien steigen angeführt von Finanzwerten..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu GOLD
09:27Perth Mint's November gold sales nearly double
RE
06:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
05:45Gold eases on firmer dollar, bets for faster Fed tightening
RE
04:02London copper rises as Peru mine shutdown fuels supply concerns
RE
02:50Lloyds Metals Gets 30-Year Extension for Mining Lease at Iron Ore Mine in Maharashtra, ..
MT
02:09Gold holds steady as investors weigh faster Fed taper prospects
RE
05.12.S.Africans protest against Shell oil exploration in pristine coastal area
RE
03.12.Trinidad launches round to allocate up to 17 deepwater oil blocks
RE
03.12.Canada Stocks End Friday's Session Down Near 130 Pts As Info Tech Stocks Struggle; Barc..
MT
03.12.MMG's Las Bambas mine in Peru faces shutdown as talks to end blockade fail
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral