Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  19:04 04.12.2022
1797.59 USD   +0.02%
02.12.Stundenlöhne, Jobwachstum dämpfen Hoffnungen auf moderate Zinserhöhungen, treiben gemischte Exchange-Traded Funds, niedrigere US-Aktien
MT
02.12.Wesdome Gold Mines Ltd. : Bewertung von BMO Capital zum Kaufen erhalten
MM
02.12.Laurion schließt letzte Optionszahlungen und Explorationsausgaben zum Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Brenbar-Projekt ab
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen im Griff der Zins- und Rezessionsängste

29.08.2022 | 12:51

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen bleiben am Montagmittag unter verschärftem Abgabedruck. Zinserhöhungssorgen gepaart mit Rezessionsängsten seien keine gute Kombination für Aktien, heißt es im Handel. Nach der falkenhaften Rede von US-Notenbankchef Jerome Powell auf dem Notenbankertreffen in Jackson Hole müsse sich der Markt neu positionieren. Der DAX verliert 1,3 Prozent auf 12.806 Punkte, für den Euro-Stoxx-50 geht es 1,5 Prozent auf 3.550 nach unten.

Der Markt sei extrem leichtfertig in die Powell-Rede gegangen. "In nur 8 Minuten Rede hat Powell gezeigt, dass die eine Woche Seitwärtsbewegung davor falsch war", kommentiert ein Händler. Der Markt habe die Inflationswarnungen einzelner US-Notenbankmitglieder immer wieder auf die leichte Schulter genommen und nach einem erwarteten Spitzensatz von 3,75 Prozent in den USA im Frühjahr schon ab dem Herbst 2023 mit Zinssenkungen gerechnet. "Das war völlig unangemessen", so der Händler.

   Auch die EZB schlägt falkenhafte Töne an 

Zwar konzentriert sich der Markt eindeutig auf die US-Geldpolitik, doch nun mehren sich auch die falkenhaften Verlautbarungen aus dem Kreise der Europäischen Zentralbank. Ratsmitglied Francois Villeroy de Galhau hat sich für eine deutliche Leitzinsanhebung im September ausgesprochen. Beim geldpolitischen Symposium in Jackson Hole sagte er, die EZB müsse ihre Zinsen auf ein neutrales Niveau anheben, was bis Jahresende geschafft sein könne, wenn die EZB ihre Zinsen im September "signifikant" erhöhe.

Und EZB-Direktorin Isabel Schnabel plädierte für ein entschlossenes Vorgehen gegen die sehr hohe Inflation. Die Glaubwürdigkeit der Zentralbanken sei gefährdet. Zwar warnte EZB-Direktor Fabio Panetta vor zu starken Zinsschritten, allerdings wollen einige "Falken" laut einem Bericht über einen Zinsschritt von 75 Basispunkten im September diskutieren. Parallel zu den Debatten über steigende Zinsen warnen indes immer mehr Volkswirte vor einer Rezession in Europa.

Sämtliche Sektoren notieren im Minus. Technologie-Aktien sind erwartungsgemäß die Hauptverlierer mit minus 1,9 Prozent. Diese gelten als besonders zinssensibel. Der Telekomsektor hält sich mit Abschlägen von 0,6 Prozent noch relativ gut.

   Deutsche Energiepolitik gilt als chaotisch 

Versorgeraktien gehören zu den Hauptverlierern in Deutschland. "Das hat nicht nur mit der neuerlichen Diskussion über die Gasumlage zu tun, sondern mit einer zunehmend als chaotisch und unplanbar empfundenen Energiepolitik", sagt ein Händler. Dies nehme dem Sektor die Transparenz, was ihn für Anleger unattraktiv mache. Dazu komme übergeordnet der Anstieg der langlaufenden Renditen. Daher fielen nicht nur Versorgerwerte wie Uniper um 5 Prozent, sondern auch Windparkbetreiber wie Encavis um 4,9 Prozent. RWE geben 1,9 Prozent nach.

Rheinmetall verlieren 3,5 Prozent. Belastend wirkten dabei beide Segmente des Unternehmens: Die Automobilsparte leide unter den allgemeinen Konjunktursorgen, die Rüstungssparte unter der Vergabe des Panzer- und Haubitzenauftrages von Polen nach Südkorea. "Damit fallen nicht nur die konkreten Bestellungen weg, sondern auch Wartung und Nachrüstung", sagt ein Händler.

=== 
Aktienindex              zuletzt        +/- %       absolut   +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.549,15        -1,5%        -54,53      -17,4% 
Stoxx-50                3.572,04        -1,1%        -38,78       -6,5% 
DAX                    12.809,98        -1,2%       -161,49      -19,4% 
MDAX                   25.339,73        -0,7%       -183,96      -27,9% 
TecDAX                  2.946,69        -1,1%        -33,08      -24,8% 
SDAX                   11.893,34        -0,7%        -84,88      -27,5% 
FTSE                        0,00           0%          0,00       +0,6% 
CAC                     6.172,96        -1,6%       -101,30      -13,7% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                    absolut     +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       1,50                      +0,11       +1,68 
US-Zehnjahresrendite        3,10                      +0,06       +1,59 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %  Mo, 8:25 Uhr  Fr, 17:31h    % YTD 
EUR/USD                   0,9993        +0,3%        0,9933      1,0003   -12,1% 
EUR/JPY                   138,27        +0,9%        137,84      137,24    +5,7% 
EUR/CHF                   0,9661        +0,4%        0,9635      1,0377    -6,9% 
EUR/GBP                   0,8540        +0,6%        0,8515      0,8492    +1,6% 
USD/JPY                   138,37        +0,5%        138,80      137,21   +20,2% 
GBP/USD                   1,1701        -0,2%        1,1665      1,1779   -13,5% 
USD/CNH (Offshore)        6,9197        +0,4%        6,9273      6,8810    +8,9% 
Bitcoin 
BTC/USD                19.848,12        -0,6%     19.836,74   20.829,06   -57,1% 
 
 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settlem.         +/- %     +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  93,65        93,06         +0,6%       +0,59   +32,0% 
Brent/ICE                 101,58       100,99         +0,6%       +0,59   +36,4% 
GAS                               VT-Settlem.                   +/- EUR 
Dutch TTF                 273,00       339,20        -19,5%      -66,20  +405,1% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag         +/- %     +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.728,83     1.737,80         -0,5%       -8,97    -5,5% 
Silber (Spot)              18,70        18,91         -1,1%       -0,21   -19,8% 
Platin (Spot)             861,70       867,25         -0,6%       -5,55   -11,2% 
Kupfer-Future               3,58         3,70         -3,1%       -0,12   -19,2% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

August 29, 2022 06:50 ET (10:50 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIXTRON SE -1.68%31.11 verzögerte Kurse.74.09%
AMS-OSRAM AG 1.70%8.036 verzögerte Kurse.-51.58%
ASML HOLDING N.V. -1.29%574.7 Realtime Kurse.-18.68%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.11%0.6435 verzögerte Kurse.1.28%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.12%16043.3 Schlusskurs.-61.83%
BITCOIN (BTC/USD) -1.21%16888.3 Schlusskurs.-64.62%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.01%1.1655 verzögerte Kurse.-2.14%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.16%0.705667 verzögerte Kurse.1.54%
DAX 0.27%14529.39 verzögerte Kurse.-8.53%
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.11%19.648 verzögerte Kurse.20.54%
E.ON SE 1.14%9.194 verzögerte Kurse.-24.59%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG 0.46%87 verzögerte Kurse.14.47%
ENCAVIS AG -2.92%19.64 verzögerte Kurse.26.22%
ERICSSON 1.67%68.31 verzögerte Kurse.-31.55%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
FREENET AG -0.89%21.11 verzögerte Kurse.-9.28%
GOLD 0.02%1797.59 verzögerte Kurse.-1.48%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.09%0.011666 verzögerte Kurse.-0.67%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -0.70%32.1 verzögerte Kurse.-21.25%
MDAX 0.88%26183.85 verzögerte Kurse.-25.45%
MVV ENERGIE AG -1.35%29.3 verzögerte Kurse.-17.23%
NOKIA OYJ 1.00%4.838 verzögerte Kurse.-13.20%
NORDEX SE 0.08%12.28 verzögerte Kurse.-5.38%
ORANGE -1.10%9.654 Realtime Kurse.2.56%
PHILIPS NV 1.46%14.5 Realtime Kurse.-55.75%
PINTEC TECHNOLOGY HOLDINGS LIMITED 33.02%0.456 verzögerte Kurse.-79.32%
PNE AG 1.79%22.75 verzögerte Kurse.169.23%
RHEINMETALL AG 2.46%196 verzögerte Kurse.135.97%
ROYAL KPN N.V. -0.10%2.978 Realtime Kurse.9.08%
RWE AG -1.38%42.06 verzögerte Kurse.17.75%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 1.42%598.9818 Realtime Kurse.-13.23%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -2.46%272.8866 Realtime Kurse.6.25%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.59%1135.25 Realtime Kurse.-0.44%
SAP SE 0.13%106.46 verzögerte Kurse.-14.76%
SCHNEIDER ELECTRIC SE -0.45%140.48 Realtime Kurse.-18.54%
SDAX 0.92%12670.76 verzögerte Kurse.-22.81%
SIEMENS AG 0.78%134.7 verzögerte Kurse.-11.78%
SINGULUS TECHNOLOGIES AG -6.70%1.95 verzögerte Kurse.-51.61%
STMICROELECTRONICS N.V. -0.52%36.695 Realtime Kurse.-15.39%
TECDAX -0.16%3136.52 verzögerte Kurse.-19.99%
TECDAX 0.09%3137.63 verzögerte Kurse.-19.96%
TELECOM ITALIA S.P.A. -2.06%0.2094 verzögerte Kurse.-51.77%
TELEFÓNICA DEUTSCHLAND HOLDING AG -1.56%2.267 verzögerte Kurse.-7.13%
TELEKOM AUSTRIA AG -1.17%5.93 verzögerte Kurse.-22.18%
UK 10Y CASH -0.01%3.1562 verzögerte Kurse.249.70%
UNIPER SE 1.81%3.482 verzögerte Kurse.-91.67%
UNITED INTERNET AG -1.90%20.14 verzögerte Kurse.-42.36%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.19%0.95057 verzögerte Kurse.8.00%
VIVENDI SE 0.54%8.952 Realtime Kurse.-24.71%
VODAFONE GROUP PLC -0.42%91.14 verzögerte Kurse.-18.81%
WTI -1.34%80.208 verzögerte Kurse.6.45%
Alle Nachrichten zu GOLD
02.12.Stundenlöhne, Jobwachstum dämpfen Hoffnungen auf moderate Zinserhöhungen, treiben gemis..
MT
02.12.Wesdome Gold Mines Ltd. : Bewertung von BMO Capital zum Kaufen e..
MM
02.12.Laurion schließt letzte Optionszahlungen und Explorationsausgaben zum Erwerb einer 100%..
MT
02.12.Orosur Mining fällt um 33%, da Details zu den Untersuchungsergebnissen des Anza-Projekt..
MT
02.12.MÄRKTE EUROPA/Starke US-Arbeitsmarktdaten drücken Stimmung
DJ
02.12.Vorsicht vor dem Arbeitsmarktbericht im November belastet Exchange-Traded Funds und Akt..
MT
02.12.TSX-Futures rutschen vor den wichtigen Arbeitsmarktdaten ab
MR
02.12.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert nach europäischen Preisdaten
DJ
02.12.MARKT-AUSBLICK/Wachstumssorgen lösen Inflationssorgen ab
DJ
02.12.Südafrikas Regierungspartei entscheidet über Ramaphosas Schicksal im "Farmgate"-Skandal
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
02.12.Stocks regain some lost ground as investors interpret U.S. payrolls data
RE
02.12.Gold Holds Above US$1,800 as the Dollar Surrenders Gains Set Following Better than Expe..
MT
02.12.Comex Gold Ends the Week 2.39% Higher at $1795.90 -- Data Talk
DJ
02.12.February Gold Contract Closes Down US$5.60; Settles at US$1,809.60 per Ounce
MT
02.12.Omai Gold Mines Plans Private Placement Offering
MT
02.12.Stocks fall as strong U.S. payrolls muddies rate bets
RE
02.12.Hourly Wages, Job Growth Dampen Hopes for Moderate Rate Hikes, Driving Mixed Exchange-T..
MT
02.12.Laurion Completes Final Option Payments and Exploration Expenditures to Acquire 100% In..
MT
02.12.Orosur Mining Falls 33% as Details Assay Results at Anza Project, Says Drilling Suspend..
MT
02.12.Orosur Mining Details Assay Results at Anza Project in Colombia, Says Drilling Suspende..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend