Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  20:09 28.11.2022
1740.26 USD   -0.60%
19:49Trillium Gold gibt Update zu den Bohrungen im Gold Centre Projekt
MT
18:48China COVID-19 Proteste belasten Exchange-Traded Funds, Aktien trotz robustem US-Einkaufswochenende nach Thanksgiving
MT
18:00MÄRKTE EUROPA/Aktien auf Konsolidierungskurs - Brenntag unter Druck
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

MÄRKTE EUROPA/Börsen dürften leicht erholt starten - Hypoport im Blick

23.09.2022 | 08:02

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen dürften mit kleinen Aufschlägen in den letzten Handelstag der Woche starten. Am fundamentalen Umfeld hat sich aber nichts geändert. Die Aussicht auf weiter steigende Zinsen im Kampf gegen die Inflation droht die Wirtschaft in die Rezession zu treiben. Die steigende Zahl an Gewinnwarnungen der Unternehmen ist ein Warnsignal, die Anleger dürften daher weiter vorsichtig agieren. Akzente könnte am Freitag die Bekanntgabe europäischer Einkaufsmanagerindizes für September setzen - hier wird mit Rückgängen gerechnet.

Der DAX wird bei rund 12.575 Punkten indiziert nach einem Schluss von 12.532 Punkten, für den Euro-Stoxx-50 zeichnet sich ein Beginn bei 3.429 ab nach 3.427 Stellen.

   Hält das Jahrestief im DAX? 

Die entscheidende Frage lautet weiterhin: Hält das bisherige Jahrestief im DAX aus dem Juli bei 12.390 Punkten? "Bei einem Unterschreiten des Jahrestiefs würden die runde 12.000 und anschließend das Verlaufstief aus dem Oktober 2020 ins Blickfeld rücken", so QC Partners. Es gebe aber durchaus Hoffnung. Zuletzt seien an schwachen Tagen immer Schnäppchenjäger in den Markt gekommen. Diese Schnäppchenjäger könnten dafür sorgen, dass der DAX spätestens im Bereich seines Jahrestiefs Halt findet.

Die anstehenden Wahlen in Italien am kommenden Sonntag stellen derweil für die Kapitalmärkte ein überschaubares Risiko dar. Ein Sieg des rechten Parteienbündnisses unter Führung von Giorgia Meloni ist nach Einschätzung der Union Investment zwar so gut wie sicher. Anders als bei den Parlamentswahlen im März 2018 führe die italienische Rechte aber keinen explizit anti-europäischen Wahlkampf. Vielmehr sei im Wahlmanifest das Bekenntnis zu lesen, dass Italien Teil der Europäischen Union (EU) und der transatlantischen Allianz sei.

   Hypoport kassiert Prognose 

Nach Aussetzung der Jahresprognose dürften Hypoport abverkauft werden. Vorbörslich verlieren die Titel 22 Prozent. Die Nachfrage in der Immobilienfinanzierung sowie im Corporate-Finance-Geschäft sei im zweiten Halbjahr bisher sehr schwach. Wegen der Kombination aus sprunghaftem Zinsanstieg, extremer Inflation und Rezessionsängsten sowie der Hoffnung auf stärker fallende Immobilienpreise hielten sich Verbraucher mit Transaktionen zurück.

Beobachter hatten damit gerechnet, dass sich die Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen nach einem starken ersten Halbjahr abschwächen würde, allerdings nicht in dieser Höhe und Geschwindigkeit. Noch in einer Studie im August war Hauck & Aufhäuser davon ausgegangen, dass Hypoport das EBIT-Ziel für das laufende Jahr erreichen werde. Die Hypoport-Gewinnwarnung könnte den Immobiliensektor insgesamt belasten.

=== 
DEVISEN          zuletzt        +/- %   0:00 Uhr  Do, 17:06 Uhr    % YTD 
EUR/USD           0,9831        -0,1%     0,9837         0,9815   -13,5% 
EUR/JPY           139,75        -0,2%     140,06         139,53    +6,8% 
EUR/CHF           1,0221        +0,1%     1,0232         1,0183    -7,3% 
EUR/GBP           0,8746        +0,1%     0,8741         0,8713    +4,1% 
USD/JPY           142,13        -0,2%     142,34         142,19   +23,5% 
GBP/USD           1,1243        -0,1%     1,1254         1,1263   -16,9% 
USD/CNH           7,1003        +0,2%     7,0844         7,0852   +11,7% 
Bitcoin 
BTC/USD        19.375,19        +1,1%  19.171,97      18.841,91   -58,1% 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settlem.      +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex          83,31        83,49      -0,2%          -0,18   +18,4% 
Brent/ICE          90,20        90,46      -0,3%          -0,26   +22,0% 
 
METALLE          zuletzt       Vortag      +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)     1.672,28     1.671,30      +0,1%          +0,98    -8,6% 
Silber (Spot)      19,67        19,68      -0,0%          -0,01   -15,6% 
Platin (Spot)     900,03       904,83      -0,5%          -4,80    -7,3% 
Kupfer-Future       3,45         3,48      -0,9%          -0,03   -22,0% 
 
YTD bezogen auf Schlusskurs des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

September 23, 2022 02:01 ET (06:01 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADLER GROUP S.A. 41.98%2.53 verzögerte Kurse.-83.65%
ALLIANZ SE -0.75%203.8 verzögerte Kurse.-1.11%
ALSTRIA OFFICE REIT-AG -6.65%7.3 verzögerte Kurse.-59.96%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.13%15837 Schlusskurs.-62.32%
BITCOIN (BTC/USD) -0.19%16420.9 Schlusskurs.-65.60%
DAX -1.09%14383.36 verzögerte Kurse.-8.46%
DEUTSCHE EUROSHOP AG -2.10%22.34 verzögerte Kurse.55.87%
DEUTSCHE WOHNEN SE -0.33%21.34 verzögerte Kurse.-42.10%
DIC ASSET AG -2.20%7.57 verzögerte Kurse.-49.64%
GOLD -0.57%1740.19 verzögerte Kurse.-4.10%
HYPOPORT SE -1.37%107.9 verzögerte Kurse.-78.59%
LEG IMMOBILIEN SE -0.22%63.68 verzögerte Kurse.-47.99%
PATRIZIA SE -1.58%9.37 verzögerte Kurse.-53.56%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.42%564.7107 Realtime Kurse.-17.85%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.97%265.1248 Realtime Kurse.2.24%
S&P GSCI SILVER INDEX -2.12%1032.71 Realtime Kurse.-7.46%
TAG IMMOBILIEN AG -1.72%6 verzögerte Kurse.-73.98%
VONOVIA SE -1.36%23.97 verzögerte Kurse.-49.90%
Alle Nachrichten zu GOLD
19:49Trillium Gold gibt Update zu den Bohrungen im Gold Centre Projekt
MT
18:48China COVID-19 Proteste belasten Exchange-Traded Funds, Aktien trotz robustem US-Einkau..
MT
18:00MÄRKTE EUROPA/Aktien auf Konsolidierungskurs - Brenntag unter Druck
DJ
17:02McEwen Mining fällt um 2% mit detaillierten Bohrergebnissen aus dem Grey Fox-Gebiet im ..
MT
16:21MÄRKTE EUROPA/DAX auf Konsolidierungskurs - Brenntag sehr schwach
DJ
16:16White Gold Lower But durchschneidet breite Zonen mit oberflächennaher Goldmineralisieru..
MT
13:57TSX-Futures geben nach, da Ölpreise fallen
MR
12:34MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Casino gesucht
DJ
08:25Burkina Fasos schwindender Goldboom gefährdet Lebensgrundlagen
MR
07:58MÄRKTE EUROPA/Schwächere Eröffnung zeichnet sich ab - China belastet
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
20:11Gold Closes Lower as the Dollar Gains Strength
MT
20:02Comex Gold Settles 0.75% Lower at $1740.10 -- Data Talk
DJ
20:01December Gold Contract Closes Down US$13.70; Settles at US$1,740.30 per Ounce
MT
19:49Trillium Gold Provides Update on Gold Centre Project Drilling
MT
18:48China COVID-19 Protests Drag Exchange-Traded Funds, Equities Despite Robust US Shopping..
MT
17:42Rare China protests roil global commodities markets
RE
17:02McEwen Mining Down 2% as Details Drill Results From Grey Fox Area At Fox Complex
MT
17:01China's anti-lockdown protests shake stocks and oil
RE
16:33Gold slips as dollar regains, Fed officials back higher rates
RE
16:16White Gold Lower But Intersects Broad Zones of Near Surface Gold Mineralization at Bett..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend