GOLD

Verzögert  -  07:37 15.08.2022
1792.54 USD   -0.36%
06:19Gold fällt wegen festem Dollar und anhaltender Zinserhöhungsängste der Fed
MR
05:24Silver Mines generiert Zielvorgaben im Bowden Projekt; Aktien steigen um 3%
MT
04:43Burley Minerals erhält Bohrgenehmigung für westaustralisches Eisenprojekt; Aktien steigen um 15%
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne noch aus

28.03.2022 | 12:58

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen bauen die Gewinne bis Montagmittag weiter aus. Der DAX steigt um 1,7 Prozent auf 14.552 Punkte, der Euro-Stoxx-50 zieht um 1,6 Prozent auf 3.930 Punkte an. Gestützt wird die Stimmung von einem deutlichen Rückgang der Ölpreise und der Preise für andere Rohstoffe. Marktteilnehmer sprechen von einer Gegenbewegung auf die jüngsten Trends. Die Nachrichtenlage ist zu Wochenbeginn wenig verändert, der Terminkalender ist weitgehend leer.

Übergeordnet bleibt der DAX allerdings in der jüngsten Range zwischen gut 14.100 und 14.550 Punkten. "Der Seitwärtsmarkt geht weiter, der DAX hat weiterhin keine klare Richtung", sagt Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. "Die Nachrichten sind im Moment nicht gut genug, um den DAX weiter nach oben zu tragen. Sie sind aber auch nicht schlecht genug, um den DAX unter Druck zu bringen", ergänzt er.

   Russland und Ukraine sprechen weiter 

Im Blick steht weiterhin der Ukraine-Krieg: "Ohne den Krieg hätte der DAX nun wahrscheinlich die Zinswende eingearbeitet und damit auch die Korrektur vermutlich abgeschlossen", sagt ein Marktanalyst. Im Blick stehen nun die angesetzten Gespräche zwischen Russland und der Ukraine in der Türkei. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat am Wochenende erneut angeboten, eine mögliche Neutralität des Landes zu prüfen. Andere Seiten warnen dagegen seit Tagen, das Putin-Regime verhandle nur zum Schein und reorganisiere nach den jüngsten Rückschlägen nun das Militär.

Steigende Renditen an den Anleihemärkten treiben Banken und Versicherer um bis zu 1,8 Prozent nach oben. Für die Banken bedeuten steigende Renditen eine höhere Profitabilität bei der Kreditvergabe, bei den Versicherern bessere Anlagerenditen. Besonders kräftig legen Österreichs Banken zu, so Raiffeisen Bank International um 5,6 Prozent und Erste Group um 2,9 Prozent. Sie profitieren zusätzlich von der Hoffnung auf erfolgreiche Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine und damit einer Beruhigung des Osteuropa-Geschäfts.

Gefragt sind Logistik-Aktien. Sie waren am Morgen noch als mögliche Verlierer wegen des Lockdowns von Schanghai gesehen worden. Moeller-Maersk steigen um 4 Prozent, Hapag-Lloyd um 4,7 Prozent und Kuehne & Nagel um 2,4 Prozent. Auch andere Logistiker wie Deutsche Post legen um 3,2 Prozent zu.

   Kapsch und CTS Eventim mit Schiedsgerichtssieg gesucht 

CTS Eventim gewinnen 2,7 Prozent, und die Aktien der Wiener Kapsch TrafficCom steigen um 15,7 Prozent. Die Unternehmen hatten am Freitagabend einen Sieg in einem Schiedsgerichtsverfahren erzielt, in dem sie 560 Millionen Euro vom Staat fordern. "Es ist schon praktisch, wenn die Unternehmen über ein privates Schiedsgericht auch gleich die Höhe ihrer Entschädigung festlegen können", so ein Händler.

Ob dies aber gleich die geforderte halbe Milliarde werde, sei fraglich, schließlich entspreche die Begründung mit unter anderem "entgangenen Gewinnen" einer im Voraus gegebenen Staatsgarantie für künftige Unternehmensgewinne über zwölf Jahre. Über die konkrete Entschädigungszahlung werde nun erst verhandelt, sie dürfte realistischer ausfallen.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.930,22      +1,6%         62,49          -8,6% 
Stoxx-50                3.734,20      +1,1%         40,24          -2,2% 
DAX                    14.552,43      +1,7%        246,67          -8,4% 
MDAX                   31.386,53      +0,7%        215,02         -10,6% 
TecDAX                  3.273,18      +0,2%          6,90         -16,5% 
SDAX                   14.438,06      +0,3%         40,48         -12,0% 
FTSE                    7.522,22      +0,5%         38,87          +1,3% 
CAC                     6.655,27      +1,6%        101,59          -7,0% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,61                    +0,02          +0,79 
US-Zehnjahresrendite        2,49                    +0,02          +0,98 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Mo, 8:08 Uhr  Fr, 17:15 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,0984      -0,0%        1,0951         1,0991   -3,4% 
EUR/JPY                   136,42      +1,8%        134,86         134,09   +4,2% 
EUR/CHF                   1,0271      +0,5%        1,0233         1,0223   -1,0% 
EUR/GBP                   0,8351      +0,2%        0,8339         0,8327   -0,6% 
USD/JPY                   124,21      +1,8%        123,16         122,01   +7,9% 
GBP/USD                   1,3153      -0,2%        1,3132         1,3199   -2,8% 
USD/CNH (Offshore)        6,3824      -0,1%        6,3898         6,3827   +0,4% 
Bitcoin 
BTC/USD                47.222,67      +1,5%     46.902,46      44.537,24   +2,1% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                 108,94     113,90         -4,4%          -4,96  +47,3% 
Brent/ICE                 115,78     120,65         -4,0%          -4,87  +50,2% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.928,70   1.958,21         -1,5%         -29,51   +5,4% 
Silber (Spot)              24,97      25,53         -2,2%          -0,56   +7,1% 
Platin (Spot)             987,35   1.002,35         -1,5%         -15,00   +1,7% 
Kupfer-Future               4,63       4,69         -1,1%          -0,05   +3,8% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

March 28, 2022 06:58 ET (10:58 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 1.16%181.08 verzögerte Kurse.-12.80%
AP MOLLER MAERSK -4.76%20030 verzögerte Kurse.-14.58%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.39%0.6909 verzögerte Kurse.8.69%
AVIVA PLC 0.99%467.9 verzögerte Kurse.19.51%
AXA 0.64%24.415 Realtime Kurse.-6.76%
BANCA MONTE DEI PASCHI DI SIENA S.P.A. 3.82%0.4296 verzögerte Kurse.-51.84%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.51%23721.7 Schlusskurs.-43.56%
BITCOIN (BTC/USD) -0.46%24336.3 Schlusskurs.-49.02%
BNP PARIBAS 1.77%50.43 Realtime Kurse.-17.02%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.04%1.1819 verzögerte Kurse.-0.65%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.09%0.76248 verzögerte Kurse.9.63%
COMMERZBANK AG 3.36%7.142 verzögerte Kurse.6.77%
CRÉDIT AGRICOLE S.A. 0.34%10.074 Realtime Kurse.-19.73%
CTS EVENTIM AG & CO. KGAA 0.53%56.7 verzögerte Kurse.-11.90%
DEUTSCHE BANK AG 2.22%9.061 verzögerte Kurse.-17.76%
DEUTSCHE POST AG -1.38%40.01 verzögerte Kurse.-29.24%
GOLD -0.35%1792.46 verzögerte Kurse.-1.49%
HANNOVER RÜCK SE 1.93%150.4 verzögerte Kurse.-10.02%
HELVETIA HOLDING AG -0.18%112.9 verzögerte Kurse.5.12%
HSBC HOLDINGS PLC 0.29%550.5 verzögerte Kurse.22.70%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.08%0.012248 verzögerte Kurse.3.79%
ING GROEP N.V. 0.83%9.49 Realtime Kurse.-22.48%
KUEHNE + NAGEL INTERNATIONAL AG -2.89%241.6 verzögerte Kurse.-17.93%
LANCASHIRE HOLDINGS LIMITED 2.38%482.2 verzögerte Kurse.-9.02%
LEGAL & GENERAL PLC 0.60%282.7 verzögerte Kurse.-4.97%
LLOYDS BANKING GROUP PLC 0.11%45.655 verzögerte Kurse.-4.49%
MDAX 0.04%27907.48 verzögerte Kurse.-20.54%
MUNICH RE 1.53%238.7 verzögerte Kurse.-8.37%
NATWEST GROUP PLC 1.99%261.7 verzögerte Kurse.15.95%
NORDEA BANK ABP 1.30%102.48 verzögerte Kurse.-7.26%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.19%566.8903 Realtime Kurse.-16.90%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.81%252.9504 Realtime Kurse.-0.70%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.53%1012.45 Realtime Kurse.-10.74%
SDAX 0.25%13229.37 verzögerte Kurse.-19.41%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE 1.54%23.71 Realtime Kurse.-21.50%
STANDARD CHARTERED PLC 1.13%606.2 verzögerte Kurse.35.19%
TALANX AG -0.06%35.58 verzögerte Kurse.-16.36%
TECDAX -0.06%3192.17 verzögerte Kurse.-18.57%
TOPDANMARK A/S -1.87%366.8 verzögerte Kurse.-0.05%
TRYG A/S -0.48%166 verzögerte Kurse.2.79%
UBS GROUP AG 1.20%16.085 verzögerte Kurse.-2.04%
UNICREDIT S.P.A. 2.66%10.172 verzögerte Kurse.-24.90%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -1.27%60.7189 verzögerte Kurse.-17.87%
WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE AG 0.12%16.98 verzögerte Kurse.-3.85%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD -0.45%440.7 verzögerte Kurse.10.06%
Alle Nachrichten zu GOLD
06:19Gold fällt wegen festem Dollar und anhaltender Zinserhöhungsängste der Fed
MR
05:24Silver Mines generiert Zielvorgaben im Bowden Projekt; Aktien steigen um 3%
MT
04:43Burley Minerals erhält Bohrgenehmigung für westaustralisches Eisenprojekt; Aktien steig..
MT
12.08.Kolumbien prognostiziert für 2022 ein Handelsvolumen von 1,2 Milliarden Dollar mit Vene..
MR
12.08.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs höher; US-Aktienindizes steigen nach Rückgang der Inf..
MT
12.08.MÄRKTE EUROPA/Versöhnlicher Wochenausklang - Flutter fest
DJ
12.08.MÄRKTE EUROPA/Versöhnlicher Wochenausklang - Flutter fliegen
DJ
12.08.Americas Gold and Silver gibt vorbörslich nach, da sich der Verlust im zweiten Quartal ..
MT
12.08.MÄRKTE EUROPA/DAX lugt kurz über 13.800 Punkte - Flutter fliegen
DJ
12.08.MARKT-AUSBLICK/Bewertung und US-Inflation treiben Sommer-Rally an
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
06:19Gold dips as dollar firms, Fed rate-hike fears linger
RE
05:24Silver Mines Generates Targets at Bowden Project; Shares Rise 3%
MT
04:43Burley Minerals Gets Drilling Approvals for Western Australian Iron Project; Shares Jum..
MT
12.08.Materials Up as Stagflation Concerns Abate -- Materials Roundup
DJ
12.08.Colombia forecasts 2022 trade with Venezuela could hit $1.2 billion
RE
12.08.Gold Closes Higher Despite a Higher Dollar and Bond Yields
MT
12.08.December Gold Contract Closes Up US$8.30; Settles at US$1.815.50 per Ounce
MT
12.08.Comex Gold Ends the Week 1.45% Higher at $1798.60 -- Data Talk
DJ
12.08.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Higher; US Equity Indices Rise After Inflation Expec..
MT
12.08.Gold Steady Despite a Higher Dollar as Bond Yields Move Lower
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral