Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

BRENT CRUDE OIL SPOT

verzögerte Kurse. Verzögert  - 24.09. 17:00:00
77.67 USD   +1.11%
24.09.Ölpreise steigen erneut
DP
24.09.Preis für Opec-Öl steigt erneut
DP
23.09.Libanons staatlicher Stromversorger warnt vor baldigem Blackout
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

Ölpreise legen deutlich zu

05.10.2020 | 17:41

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 41,48 US-Dollar. Das waren 2,21 Dollar mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 2,30 auf 39,36 Dollar.

Die Nachricht von US-Präsident Donald Trumps gesundheitlicher Erholung hat für Zuversicht gesorgt und die Ölpreise gestützt. Trump könnte laut Stabschef Mark Meadows noch an diesem Montag aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die bessere Stimmung an den Finanzmärkten stützte auch die Ölpreise.

Auch der unter Druck geratene US-Dollar stützte die Ölpreise. Rohöl wird in Dollar gehandelt. Ein gefallener Wechselkurs mach Rohöl für Anleger aus anderen Währungsräumen günstiger. Zudem sind Konjunkturdaten in den USA und der Eurozone besser als erwartet ausgefallen. Eine anhaltende Konjunkturerholung würde auch die Nachfrage nach Rohöl stützten.

Marktbeobachter sahen jedoch zuletzt nur begrenztes Aufwärtspotential: "Der Ölpreis erholt sich im Zuge steigender Risikofreude", hieß es von Jens Pedersen, Analyst der Danske Bank. "Besonders die schwachen Fundamentaldaten begrenzen jedoch, vor dem Hintergrund der steigenden Fördermengen der Opec, die Rally." Der Streik in der norwegischen Öl- und Gasindustrie ist zudem laut Commerzbank-Rohstoffexperte Carsten Fritsch kein Grund für höhere Preise./jsl/he


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRENT CRUDE OIL SPOT 1.11%77.67 verzögerte Kurse.50.16%
COMMERZBANK AG 1.20%5.475 verzögerte Kurse.3.97%
DANSKE BANK A/S 0.71%106.65 verzögerte Kurse.5.96%
LONDON BRENT OIL 0.94%78.01 verzögerte Kurse.49.38%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.69%405.4586 verzögerte Kurse.51.42%
WTI 0.93%73.961 verzögerte Kurse.52.07%
Alle Nachrichten zu BRENT CRUDE OIL SPOT
24.09.Ölpreise steigen erneut
DP
24.09.Preis für Opec-Öl steigt erneut
DP
23.09.Libanons staatlicher Stromversorger warnt vor baldigem Blackout
DP
22.09.EU-Länder diskutieren über gestiegene Energiepreise
DP
22.09.Analyse sieht großes Potenzial für Wasserstoff durch Windenergie
DP
22.09.Benzinpreis erreicht Acht-Jahres-Hoch - Diesel legt stark zu
DP
22.09.Preis für Opec-Öl steigt leicht
DP
21.09.Ölpreise erholen sich nach Kursrutsch
DP
20.09.Wintershall Dea wehrt sich gegen Klageandrohung von Umwelthilfe
DP
20.09.Preis für Opec-Öl leicht gefallen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BRENT CRUDE OIL SPOT
2013As long as the Cyprus banking crisis doesn't become a contagion, oil prices should be s..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart BRENT CRUDE OIL SPOT
Dauer : Zeitraum :
Brent Crude Oil Spot : Chartanalyse Brent Crude Oil Spot | MarketScreener
Vollbild-Chart